1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Die Schule der Magie

Dieses Thema im Forum "Thread-Rollenspiele" wurde erstellt von Prue16, 27 Juni 2006.

  1. Prue16

    Prue16 Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2006
    Beiträge:
    4.383
    Ort:
    In einer Phantasie....
    Wir sind für jeden neuen Mitspieler offen!

    Als das ganze hier war meine Idee. In diesem RPG geht es um eine Zauberschule.....
    Ein paar coole Leute aus diesem Forum spielen schon mit und es ist ziemlich chaotisch und aufregend hier. Jeder hat hier die Chance sich selbst kreativ einzubringen.
    Die verschiedenen Mitspieler schlüpfen manchmal auch in die Rollen von älteren Schülern, welche sie anmachen und andere sie dann auch retten. Durch verschiedene freiwillige Hausaufgaben kann jeder sich kreativ einbringen und seine Ideen einbringen.
    Als Mitspieler kannst du auch eigene kleine Katastrophen veranstalten.
    Die Schulleiterin ,Chantal Reynold, kümmert sich eigentlich um alles und gibt für falsches benehmen Strafen.....
    Aber für bestandene Aufgaben vergibt sie magische Geschenke und auch für besonders gute Hausaufgaben.
    Manchmal finden an dieser Schule magische Feste statt.....


    Also für jeden der Interesse hat der soll sich bitte bei mir Prue16 und seit dem 4.6.07 kann man sich auch bei Sania melden und ich/wir werde /werden euch dann in das Spiel einleiten.

    Was für ein Wesen kann ich sein?

    Elfen
    Sind magische Wesen. Sie haben Flügel und können fliegen. Sie sind genausogroß wie Menschen. Sie wachsen meist in der Natur auf und können gut Kämpfen. Elfen haben gewisse Grundfähigkeiten. Sie haben ein überdurchschnittliches Gehör wie Sehvermögen und haben fast schon übermenschliche Reflexe. Außerdem können manche von ihnen jedes Geräusch vermeiden wenn sie wollen.

    Zwerge
    Sind halb so groß wie Menschen und sind aber sehr stark aber nicht sehr sportlich. Sie sind gut in der Schule und handwerklich begabt.

    Feen
    Sind sehr klein und können fliegen. Ihr Staub ist magisch und mit dem können sie eine Menge zaubern. Sie sind sehr intelligent und der richtige Ansprechpartner für Probleme.

    Waldnymphen
    Sie sind genauso groß wie Menschen und haben magische Fähigkeiten die der Natur dienen. Sie lieben die Musik und sind sonst auch ziemlich musisch begabt.

    Hexen und Zauberer
    Sie stehen auf der guten Seite und sind sterblich. Sie sind Menschen und haben also genau die gleichen Schwächen und Stärken wie die anderen.

    Tierwesen
    Ein Tierwesen ist halb Mensch halb Tier. Sie haben bestimmte Fähigkeiten der Tiere wie z.B. fliegen können aber auch hexische Fähigkeiten haben.

    Vampir
    Ein Vampir braucht Blut zum überleben. Meist sind die böse doch manchmal können sie durch besondere Ereignisse gut werden. Haben aber gute Vampire zu lange kein Blut so beißen sie jeden der in ihre Nähe kommt egal ob gut oder böse.

    Engel(diese Rasse ist nicht wählbar, denn uns genügt der Engel den wir haben)
    Man weis ziemlich wenig über die Geheimnissvolle Rasse, doch ist man sich sicher das Engel die Gabe haben zu fliegen, ausserdem sind sie sehr gute Krieger, ihr Kampfaustattung ist meist ein goldenes Schwert in Stab aus einem unbekannten Material. Ihre Flügel kann man aber nur sehen wenn es der Engel zulässt, wenn dies geschieht sieht man weiß-schimmernde. Die Himmelsboten wie sich auch oft genannt werden haben immer gold-blondes Haar und sind schlank uns sehr groß. Man vermutet das die Boten Halbtote sind nur wenige der Engel wurden auf die Erde geschickt.


    Nur für die Böse Seite
    Seelensammler
    Böse Wesen die die Seelen von verstorbenden magischen wesen beherrschen. Sie können die Fähigkeiten der Seelen einsetzten und diese auch für sich arbeiten lassen.

    Da niemand möchte das Fähigkeiten doppelt vorkommen möchte ich bitte über die Fähigkeiten aufgeklärt werden die ihr wählen wollt.

    Wie bewerbe ich mich?

    Schickt mir eine Personenbeschreibung als Charakter und Aussehen und eine kleine Vergangenheit über eure Figur das warst dann.

    Wenn ihr wollt kann eure figur ein magisches Haustier haben auch über das Tier möcht ich informiert werden.

    Die Schule selbst wurde gegründet damit die Wesen lernen mit ihren Fähigkeiten umzugehen und auch mal unter ihres gleichen sein können und sich frei entfalten können ohne verfolgt zu werden doch

    Achtung es gibt Probleme nicht nur schlimm genug das sich die jungen Leute mit dem Alltagsproblemen Lehrern und Schülern rumquälen müssen nein auch eine böse Macht hat es auf die schule abgesehen und quält die neuen mit Katasrophen welche tödlich enden können.


    Neu:

    Es gibt ab jetzt auch eine offiziele Böse Seite!!!!!
    Als Böser lebt man undercover unter den Guten Schülern. Lebt mit ihnen kann mit ihnen zusammen sein und so weiter ... aber man ist derjenige der den anderen auch Streiche spielt und sie Schule in ein Chaos stürzt.
    Der Anführer der Bösen ist Andrew.
    Meldet euch wenn ihre nähere Infos haben wollt.


    Würde mich freuen wenn sich noch ein paar melden würden

    Prue16

    Die Spieler
    Kurzbeschreibung:

    Azucena
    Wesen: Hexe
    Spieler: Layka
    Fähigkeit: Konjuration (Dinge erschaffen) , schweben kann jetzt so gut schweben das sie fliegen kann
    erworbende Besitztümer: eine Flasche mit purem Glück , eine Kette mit Glöckchen mit dem sie Hilfe rufen kann einen rechtschreibschercker. ein Stein mit dem man verstorbende für einen Tag zurückholen kann.
    angeborende Fähigkeit: versteht die Sprachen der Meermenschen (Nixisch)
    erreichte Sternchen:*

    Hitomi
    Wesen: Tierwesen
    Spieler: lillith1004
    Fähigkeit: Kann die Fähigkeiten anderer anzapfen und verstärken
    erworbende Besitztümer: eine Ratte namens Rubi
    angeborende Fähigkeit: gleiten und zwar durch ihre Flügel.
    erreichte Sternchen:

    Ryan (hört bald auf und fängt mit vllt. mit neuer Figur an)
    Wesen: Hexer
    Spieler: Mystic
    Fähigkeit: Animagusmagie (sich in beliebige Tiere verwandeln zu können), Tiere verstehen können
    erworbende Besitztümer: eine magische Gitarre mit der man Tiere kontrollieren kann, einen rechtschreibchercker, ein Stein mit dem man verstorbende für einen Tag zurückholen kann, eine kleine Katze
    angeborende Fähigkeit:

    Natascha Elenora Summer
    Wesen: halb Elfe, halb Hexe
    Spieler: Prue16
    Fähigkeit: Elementenbeherrschung, aussehen verändern können ; Telepathie (noch sehr schwach ausgeprägt und unkontrolliert)
    erworbende Besitztümer: ein Spiegel mit dem man alles sehen kann, Zauberpulver von Einhörner , das herz mit Ich liebe dich selbstgemacht von Hitomi , eine tasche in die alles reinpasst, ein Stein mit dem man verstorbende für einen Tag zurückholen kann. Ein Amulett der Schutzes von ihren eltern, einen Elfbenmantel der einen für die Augen eines Fremden unsichtbar machen (genaue Beschreibung des Mantel auf seite 313), eine kleine katze.
    angeborende Fähigkeit: wie jeder Elf kann sie Fliegen
    erreichte Sternchen:

    Tiara
    Wesen: Elfe
    Spieler: Pheebs87
    Fähigkeit: orben, Telekinese, Visionen
    erworbene Besitztümer: ein Stein mit dem man verstorbende für einen Tag zurückholen kann, das goldene Kleeblatt, einen Elfbenmantel der einen für die Augen eines Fremden unsichtbar machen (genaue Beschreibung des Mantel auf seite 313)
    angeborende Fähigkeiten:
    erreichte Sternchen:*

    Jezebell (Jez)
    Wesen: halb Hexe, halb Waldnymphe
    Spieler: Veruca
    Fähigkeit: Aerokinese (Fähigkeit Wind zu erzeugen) Blitze (Elektrizität erzeugen), Kontrolle von Magnetfeldern
    erworbende Besitztümer:ein Stein mit dem man verstorbende für einen Tag zurückholen kann. einen Elfbenmantel der einen für die Augen eines Fremden unsichtbar machen (genaue Beschreibung des Mantel auf seite 313)
    angeborene Fähigkeiten: da sie zur Hälfte eine Waldnymphe ist, kann sie Blumen und Gewächse erblühen und verblühen lassen
    erreichte Sternchen:**

    Jessica
    Wesen: Hexe
    Spieler: Imari
    Fähigkeit: Energiebälle erzeugen
    erworbene Besitztümer:ein Stein mit dem man verstorbende für einen Tag zurückholen kann, einen Elfbenmantel der einen für die Augen eines Fremden unsichtbar machen (genaue Beschreibung des Mantel auf seite 313)
    angeborende Fähigkeiten:
    erreichte Sternchen:*

    Christian William Jones
    Wesen: Hexer
    Spieler: Sania
    Fähigkeiten: kann Eis erschaffen und die Temperatur kontrollieren
    Erworbene Besitztümer:ein Stein mit dem man verstorbende für einen Tag zurückholen kann, das goldene Kleeblatt, einen Elfbenmantel der einen für die Augen eines Fremden unsichtbar machen (genaue Beschreibung des Mantel auf seite 313)
    Anbeborene Fähigkeit: Empathie
    erreichte Sternchen:***

    Amora
    Wesen: Elfe
    Spieler: ChAoSmAuS
    Fähigkeit: frettikus(sich in ein Frettchen zu verwandeln), serverus(Schutzelfen zu rufen), gedanken lesen
    erworbende Besitztümer:ein Stein mit dem man verstorbende für einen Tag zurückholen kann, einen Elfbenmantel der einen für die Augen eines Fremden unsichtbar machen (genaue Beschreibung des Mantel auf seite 313)
    angeborende Fähigkeit: fliegen
    erreichte Sternchen:

    Polius
    Wesen: Elf
    Spieler: deisei
    Fähigkeiten: Unsichtbarkeit, Deflektion (magische Angriffe abwehren)
    erworbende Besitztümer:ein Stein mit dem man verstorbende für einen Tag zurückholen kann, einen Elfbenmantel der einen für die Augen eines Fremden unsichtbar machen (genaue Beschreibung des Mantel auf seite 313)
    angeborene Fähigkeit: Fliegen
    erreichte Sternchen:

    Faith Joanne Canavan
    Wesen: Vampir
    Spieler: Tamsin
    Fähigkeiten: fliegen, schwachen Schutzschild um sich ziehen (kraftaufwändig)
    erworbene Besitztümer:
    angeborene Fähigkeiten:
    erreichte Sternchen:*

    Lilith
    Wesen: Engel
    Spieler: *~Lilith~*
    Fähigkeiten: Fliegen, Sol (Kontrolle der Sonnestrahlen)
    erworbene Besitztümer:
    angeborene Fäigkeiten:
    erreichte Sternchen:***

    Zoey Hatake
    Wesen: Hexe
    Spieler: tiffy
    Fähigkeiten: kann einen kleinen Wind (Lüftchen) entstehen lassen; Telekinese (durch Luft); eine Art kleines Schutzschild durch Luft entstehen lassen
    erworbene Besitztümer:
    angeborene Fähigkeiten:
    erreichte Sternchen:

    Böse Spieler
    Andrew
    Wesen: Seelensammler, aber alle denken das er ein Hexer ist.
    Fähigkeiten: Seelen von Wesen beherschen und ihre Fähigkeiten nutzen bis jetzt kann er schon , Das Wetter beherrschen, unsichtbar werden. Gefühle von anderen Beherrschen auser sie sind wirklich verliebt, dann kann er es nicht, kann in seelen lesen
    erworbende Besitztümer:ein Stein mit dem man verstorbende für einen Tag zurückholen kann, einen Elfbenmantel der einen für die Augen eines Fremden unsichtbar machen (genaue Beschreibung des Mantel auf seite 313)
    angeborende Fähigkeit: mit Toten zu reden und Seelen zu sammeln
    erreichte Sternchen:

    Lucia
    Wesen: halb Mensch, halb Dämon, doch neimand weiß von dieser Mischung
    Spieler: Lillyfee
    Fähigkeiten: blinzeln, Dinge fliegen zu lassen
    erworbene Besitztümer:
    angeborene Fähigkeiten:
    erreichte Sternchen:
     
  2. Prue16

    Prue16 Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2006
    Beiträge:
    4.383
    Ort:
    In einer Phantasie....
    Personenbeschreibungen

    Natascha

    Natascha ist ca 1.70 groß und hat zur Zeit schwarze Haare. Ihre Haut ist sehr blass und sie hat eisblaue Augen.
    Sie ist sehr weiblich gebaut. Ihre Flügel schiemmern in den schönsten Farben.
    Man kann nicht direkt sagen wie Natascha aussieht da sie ihr Aussehen immer verändern kann
    Natascha ist sehr gutmütig hasst es aber wenn jemand ihre Freunde beleidigt.
    Natascha hat eine starke Persönlichkeit und lässt sich nicht einschüchtern. Mut hat sie viel aber Angst davor irgendwann allein zu sein.
    Natascha ist eine starke Führungspersönlichkeit.
    Früher war sie auf einer Elfenschule gewesen dort lernte sie alle möglcihen Sprachen und Elexiere und Zauber.
    Auch das Kämpfen wurde ihr dort gelernt.
    Zu ihrer Vergangenheit. Natascha ist in der Elfenhauptstadt Arexas aufgewachsen und gewohnt das größte und vor allem höchste Haus in dieser Stadt. Sie kommt eigentlich sehr gut mit ihren Eltern klar doch seit dem Tot ihrer Schwester Leila ist das Verhältnis etwas gespannt. Jedesmal wenn Natascha einen jungen mit nach Hause bringt sind die Eltern der Meinung das dieser nicht gut genug ist.
    Wie niemand an der Schule weißt ist Natascha die Nichte von der amtierenden Königen im Elfenreich und wird dort wie ein kleines Prinzessin behandelt.
    Aufgrund ihrer halbelfheit wird sie aber trotzdem von alen anderen als schmutzig und unvollkommen bezeichnet.
    Doch Natascha ist das Egal hauptdsache sie verliert ihre Freunde in der Schule nicht.


    Azucena
    Azucenas Aussehen:

    Azuena hat lange blonde Haare, welche eine leichte Welle haben, das Haar reicht ihr fast bis zur Hüfte.
    Ihre Körpergrösse beträg 1,69m also etwa normal, genauso wie ihr Körpergewicht, welches Ideal ist.
    Ihre Augen alleine können jeden verzaubern, sie sind blau, doch ein intensives Blau, in einer Mandelform verpackt.
    Nur alleine Ihre Lippen welche nicht ganz so voll und sind, stören ein wenig.
    Ihr Charakter ist der eines typischen reichen Einzelkindes, (sorry wenn es jemand eins ist), verwöhnt und will immer ein wenig in Mittelpunkt stehen. Doch seit sie in der Schule für Magie ist, wird sie gezwungen Team-Work zu machen, welches ihr nicht immer leicht fällt, sie scheut sich ein wenig vor Arbeit.
    Azucena ist sehr schnell nervös und ängstlich, also eher das Gegenteil von mutig

    Ryan

    1, 80 groß. Gut gebaut. 6-pack und schöne braune Haut. Er hat schwarze Haare und haselnussbraune Augen welche sehr leuchten können.
    Er trägt sein haar nicht zu lang nicht zu kurz aber trotzdem lang genug um darin rumzuwuscheln.
    Er vertraut kaum jemanden und öffnet sich auch nicht gerne. Er ist in einem Heim aufgewachsen er ist schon seit seiner Geburt weise. Seine vater ist einen Monat vor seiner Geburt bei einem Autounfall gestorben und seine Mutter bei seiner geburt.Er hat eine enge Beziehung zu seinem Erzieher aufgebaut. Er hat angst davor jemanden zu mögen aus Angst verletzt zu werden.

    Tiara
    Tiara ist ungefähr 1,60 groß und hat blonde lange Haare. Ihre grünen Augen und die roten Lippen verleihen ihrem blassen Gesicht eine große Ausdruckskraft. Ihre Wangen eröten leicht bei Freude, Anstrengung oder Scharm. Durch eine schwere Krankheit in früher Kindheit ist sie sehr zierlich und wirkt sehr zerbrechlich. Ihre Flügel schimmern immer genau in den Farben, in denen sie sich auch gekleidet hat. Tiara legt viel Wert auf ihr Aussehen und verbringt viel Zeit damit ihre Kleidung und aare zu pflegen. Darüberhinaus vernachlässigt sie allerdings keine Pflichten und ist immer zur Stelle, wenn Freunde sie brauchen.
    Tiara ist sehr offen, neue Leute kennenzulernen, und genießt es in Gesellschaft anderer zu sein. Sie liebt es aber auch, lange intensive Gespräche zu führen oder sich alleine in die Natur zurückzuziehen. Sie ist sehr hilfsbereit und liebt die Natur. Sie schließt schnell neue Bekanntschaften in ihr Herz und setzt sich für Freunde ein. Doch einen Streit oder einen Vertrauensbruch vergisst sie nicht so schnell und es dauert sehr lange bis sie wieder Vertrauen aufbauen kann.
    Wenn sie etwas will, dann ist es ihr nur schwer auszureden und sie kann sehr stur sein.
    Tiara's Eltern waren beides Elfen und die Familie lebte lange Zeit in einem kleinen Elfendorf. Als Kind erkrankte Tiara schwer und war ein Jahr ans Bett gefesselt. Sie entkam den Tod nur beinahe und es dauerte viele Jahre bis sie wieder vollständig bei Kräften war. Danach wurde sie von ihrem Vater im Kämpfe und von ihrer Mutter in Naturheilkunde und Magie unterrichtet. Ihre Eltern starben, bei einem Überfall auf ihr Dorf und Tiara suchte eine neue Heimat, in der sie weiterhin etwas über Magie lernen konnte. Als sie von der Schule der Magie hörte, fand sie es eine gute Möglichkeit und machte sich dorthin auf den Weg.


    Jezebell
    Jezebell ist groß gewachsenen, ca. 174, hat lange dunkelrote Haare die in Locken über ihren Rücken fliesen und einen starken Kontrast zu ihrer blassen Haut bilden. Ihre Augen funkeln je nach Lichteinfall mal grün und mal blau. Jez ist schlank und weiblich gebaut.

    Jez wuchs bei ihrer Tante auf, nachdem ihre Mutter (Waldnymphe) und ihr Vater (Zauberer) bei einem Autounfall ums Leben kammen. Auch ihre Zwillingsschwester verlor Jez bei diesem schrecklichen Unfall. Ihre Tante lehrte Jez alles über die Natur und ihre Planzen. Auch im Kampf mit Waffen bildete sie ihre Tante aus. Jez kann deswegen gut mit Messern und Dolchen und dergleichen umgehen.
    Jez liebt die Natur und ihre große Leidenschaft ist die Musik. Jez liebt es zu tanzen und zu singen, ausserdem spielt sie gerne auf ihrer Harfe.
    Für ihre Freunde geht Jez durchs Feuer. Sie ist sehr temperamentvoll und aufgeweckt, aber auch wiederum sehr nachdenklich und still.

    Jessica

    Jessica hat lange blonde Haare und grüne Augen. Sie ist sehr schlank und ihre Haut ist leicht gebräunt. Sie hat einen üppigen Busen und sieht sehr weiblich aus.
    Sie hat einen schmalen Mund und eine zierliche Nase.
    Jessy ist sehr nett wenn alles nach ihrer Nase geht. Wenn etwas nicht so läuft wie sie will ist sie eingeschnappt.
    Aber wenn Freunde von ihr Probleme oder Kummer haben ist Jessy für sie da.
    In ihrer Vergangeheit lief es nciht gerade immer rund.
    Sie ist als kleines Kind adoptiert worden und lebte zusammen mit ihren 6 Stiefgeschwistern in einer großen Villa.
    Ihre Stieffamilie war nicht gerade nett zu ihr. Jessy wurde er eher wie eine Dienstmagd behandelt und nicht wie ein Mensch. Sie muste den ganzen Mist für iher Familie wegmachen.

    Chris
    Chris ist etwa 1,87m gross, hat etwas längere dunkle Haare und aufgeweckte blaue Augen, die alles wahrzunehmen scheinen. Sein gut gebauter Körper lässt darauf schliessen, dass er sehr sportlich ist. Alles in allem ist er ein sehr attraktiver junger Bursche, dem die Mädchen doch auch mal hinter her schauen…

    Chris hatte lange Zeit keine Ahnung, dass er etwas anderes war, als ein Mensch. Er war als ein ganz normales Kind aufgewachsen, in die Schule gegangen und war mit Freunden unterwegs gewesen. Nie hatte etwas darauf hingedeutet, dass er anders war. Aus gutem Grund. Seine Mutter, eine Hexe und Empathin, hatte aus liebe zu ihrem Mann, die Kräfte ihres Sohnes gebannt, sodass dieser eine normale Kindheit haben konnte. Sie wollte ihrem Jungen nach und nach zeigen, dass er anders war, dass er Fähigkeiten hatte, von denen andere nur träumen konnten, die allerdings auch eine Verantwortung mit sich brachten. Doch bevor sie ihm auch nur davon erzählen konnte, dass er ein Hexer war, starb sie im Kampf gegen das Böse. Dies hatte zur Folge, dass Chris Kräfte auf einmal auftauchten, und er keine Ahnung hatte, wie er mit ihnen umzugehen brauchte. Vor allem, dass er auf einmal die Gefühle anderer wahrnehmen konnte, machte ihn ziemlich fertig. Der einst so offene, fröhliche und manchmal auch etwas draufgängerische Junge, der für jeden Spass zu haben war, veränderte sich. Er zog sich zurück und liess niemanden mehr an sich heran. Er konnte einfach nicht damit umgehen, dass andauernd diese Flut aus Gefühlen ihn zu ersticken drohte. Gleichzeitig wurde auch deutlich, dass er noch andere Fähigkeiten hatte. Auch wenn diese noch sehr schwach ausgebildet war, waren die Temperaturschwankungen in den Räumen, in welchen Chris sich aufhielt, doch wahrzunehmen.
    Und daher beschloss sein Vater, ihn dorthin zu schicken, wo er schon früher hätte hinkommen sollen, wenn es nach seiner Mutter gegangen wäre. Auf die Schule der Magie. Dass Chris diese Tatsache in den falschen Hals bekam, war vorauszusehen. Der Verlust seiner Mutter hatte seine Gefühle in ein Gefühlschaos gestürzt. Und dass er nun auf eine Schule, weit weg von seinem zu Hause gehen sollte, fasste er so auf, dass er abgeschoben wurde, weil sein Vater nicht mit ihm klar kam und nicht, dass er dort Hilfe finden würde.
    Dazu kam noch, dass er Angst davor hatte, auf diese Schule zu gehen. Denn auf dieser Schule konnte er niemandem aus dem Weg gehen. Es würde keinen Ort geben, an welchem er sich abschotten könnte. Er wollte all die Gefühle, die dort in der Luft liegen würden, nicht wahrnehmen müssen…
    Und so ist er zu Beginn, als er auf die Schule kommt, eher abweisend, zieht sich zurück und lässt niemanden an sich heran, da er mit seiner Empathie einfach nicht umgehen kann.

    Amora
    AUSSEHEN:
    Amora hat blonde, kurze Haare. Sie trägt ein schwarzes, enges, ausgeschnittenes Top. Darüber hat sie einen pinknen Blazer, welcher schwarze Ornamente daraufgestckt hat. Ihre Hose ist eine schwarze Capri-Hose, unter der sie eine pinkne Netzstrumpfhose trägt. Ihre Stiefel sind schwarz,haben hohe Absätze und gehen fast bis ans Knie.
    Amora ist eine, für ihr Alter, reife Elfe. Sie möchte alles kennenlernen und erforschen. Sie ist keine leichte Elfe auf Grund ihrer Vergangenheit. sie geniesst es im Mittelpunkt zu stehen, weiss aber auch wann sie unerwünscht ist. Sie hofft auf der Schule viele neue Freunde zu finden.

    Amora wurde von ihren Eltern misshandelt. Sie erhielt von ihrem Vater die Fähigkeit sich in ein Frettchen zu verwandeln und von ihrer Mutter kleine schutzelfen herbeizurufen und gedanken anderer zu lesen. Sie lief davon und versteckte sich bei ihrem Onkel, da Sie überall gesucht wurde. Ihre Vergangenheit ließ sie einfach nicht los also beschloss sie etwas nach zu forschen und fand die Schule der Magie. nach einem langen tränenreichem Abschied von ihrem Onkel machte sie sich auf zu der Schule...

    Polius
    Polius hat kurzes blondes Haar, ist 182 cm groß, schlank. Er hat grüne Augen und ist leicht braungebrannt.

    Polius ist ein sehr gutmütiger Elf, er ist nett und hilfsbereit zu allen Lebewesen, insbesondere zu Tieren. Seine Freunde kommen oft wegen vielerlei Problemen zu ihm und wissen seine Hilfe zu schötzen. Polius lernt sehr gerne und ist immer offen für neues.

    Polius ist ein reinrassiger Elf. Seine Eltern kommen aus bescheidenen Verhältnissen, doch die Familie war immer glücklich. Polius hat eine kleine Schwester. Bisher lernten Ihm seine Eltern alles was sie konnten, doch da Polius sehr lernfreudig ist, beschlossen sie, ihm auf die Schule der Magie zu schicken.

    Faith
    Faith (16. Jahre) ist 1.76 und hat lange, glatte blauschwarz schimmernde Haare, die ihr bis zur Hüfte reichen. Ihre Augen sind Wolkengrau und die Pupille verschwindet, wenn sie hungrig wird. Sie hat eine tolle Figur und eine blasse Haut. Faith kann so lange in der Sonne baden wie sie will, sie wird einfach nicht braun. Auf ihrem Unterarm hat sie ein Tattoo. Es ist ein keltisches Kreuz. meist trägt sie ein schwarzes ärmeloses Top mit schnallen und eine schwarz weiße Jeans und dunkel blaue Turnschuhe. Wenn sie aber besonders glücklich ist dann trägt sie auch mal Farben wie rot oder grün.

    Faith ist zuerst unter Vampiren aufgewachsen, allerdings war sie dagegen Menschen ohne Grund zu töten, ihr vater war ein Mensch, und wurde deswegen verstoßen. Die Familie ihres Vaters nahm sie liebevoll auf und ermöglichte ihr ein friedliches Leben. Faith´ Ziehmutter hatte immer versucht sie zu intigrieren aber es hatte nie geklappt. Viele gingen ihr aus dem weg da sie eine blasse haut hatte und so ein wenig unheimlich aussah. Faith´Ziehmutter wurde von Faith´ Onkel umgebracht, was Faith nur noch mehr anspornte ein guter Vampir zu sein. Sie möchte auf die Schule damit sie mehr über die magische Welt erfährt und will später der Familie ihrer Mutter gegenübertreten und sie zum guten bekehren, oft denkt sie darüber nach was sie mit ihrem Onkel machen wird wenn sie ihm gegenübersteht.

    Lilith
    Wenn man die große, schlanke junge Frau sieht, würden viele sagen das sie ein Engel ist, womit sie auch recht hätten. Ihre gold-blonden Haare fallen in leichten Wellen über ihr schmales Gesicht, die tiefblauen Augen leuchten einen freundlich an. Schon viele Männer haben sich in Lilith verliebt, doch bisher hatte sie keinem eine Chance gegeben.

    Die Himmelbotin war vor ihrem Tod eine junge Hexe, wie wurde im Kampf gegen einen Dämon getötet. Als sie aber wieder zusich kam, fand sie sich in Himmel wieder. Doch ist es ihr verboten davon zu erzählen, dort sollte sie zu einem Engel ausgebildet werden, doch ein fürchterlicher Krieg veranlasste die Oberhäupter der Engel, manache von ihnen auszusenden. Lilith wurde zur "Schule der Magie" geschickt um da ihre Ausbildung zu vollenden.

    Lilith ist ein ziemlich ehrgeiziges Mädchen, ihre höchste Priorität ist es überall eine der Besten zu sein. Dieser Ehrgeiz ist ihr sehr oft im Weg, doch bis jetzt hat es sie nicht sonderlich gestört keine Freunde zu haben. Ausserdem liebt sie ihre Freiheit über alles deswegen hatte sie auch noch nie einen Freund wobei schon viele Versucht haben ihr Herz zu erobern. Seid sie aber ein Engel ist, übt sie sich sehr darin hilfsbereit zu sein und auch Freunschaften zu schließen. Ihr Lieblingsfach ist sicher der Kampf wobei sie oft einen großen Vorteil hat durch ihre Kampfausrüstung, denn sie trägt immer einen Stab beisich den sie auch nicht aus den Händen lässt, an ihrer Hüfte baumelt oft ein Kurzschwert welches sie aber kaum im Kampf einsetzt, da sie damit nicht gut umgehen kann. Ihre große Schwäche liegt aber in den Kreativen Bereichen das sind Musik aber allem voran das Schreiben von Zaubersprüchen, dort möchte sie sich gern verbessern, und wäre für jede Hilfe dankbar.

    Zoey Hatake
    Die 17 jährige Zoey hat lange, blonde Haare, welche leicht gewellt sind. Ihre Augen sind gold-braun und sind durch die helle Haarfarbe gut unterstrichen. Dazu kommt ein voller weicher Mund der perfekt in ihr Gesicht zu passen scheint.
    Die Hexe ist ca. 1,65 groß und sie weigt 65 kg, was ihr ideal Gewicht ist. Ihr Körper ist sehr schlank, aber nicht zu dün und sollte man einmal ihren Bauch sehen so wird man erkennen, dass Zoey ziemlich starke Bauchmuskeln hat.
    Durch ihre Gabe des Windbeherrschens ist sie eine sehr tempermentvolle Person, denn wie der Wind ist sie leicht aufbrausend. Auch wenn sie sehr viel wert auf Respekt legt so hat sie auch Sinn für Humor. ehrlichkeit ist ihr wichtig und deswegen sagt sie auch immer ales offen heraus und sagt was sie denkt. Was ihr manchmal zum Verhängnis werden könnte. Mit Neid weiß die junge Frau erstaunlich gut umzugehen, da sie die Erste seit 3 Generationen ist die die Fähigkeit der Windbändigerin geerbt hat und einige in ihrem Stamm sehr neidich auf sie sind. Was Zoey überhaupt nicht leiden kann sind Menschen die immer alles besser wissen und können, aber auch Menschen dennen nicht klar ist was sie können oder wer sie eigenlich sind.

    Familie:
    Den Einzigen den Zoey noch hat ist ihr Vater Jackson Hatake, welchen sie liebevoll Jack oder Dad nennt, denn ihre Mutter ist vor zwei Jahren bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Denn och hate sie noch eine andere Art von Familie uns zwar ihren Clan, welcher offen zwischen normalen Menschen auf der ganzen Welt lebt. Ab und an kommen diese sie auch Beuschen wie eine rcihtige Familie was sie im Grunde ja auch sind.
    Vor kurzem hat dan ihr Geliebter Vater eine neue Gefährtin gepfunden mit der Zoey sich nicht wirklich versteht. Die Idee sie auf ein Internat zu schicken kam von der Gefährtin Nadine. Diese denkt das Zoey nun auch ein angesehenes Internat in Europa also schön weit weg von zu Hause besucht. Doch die Clanältesten hatten sich dafür eingesetzt, dass Zoey auf ein magisches Internat geht. Das Verlangen die neue Lebensgefährtin von jack aufzuklären über die Welt zu der Jack und Zoey gehören haben weder die Hatakes noch die Ältesten und somit wird die Steifmutter wohl auch in den Glauben bleiben. So kam Zoey an die Schule der Magie.

    Böse Spieler
    Andrew
    Andrew. Er ist ein äusserts gutaussehender junger Mann. Seine dunkelbraunen Haare fallen ihn immer in die cremebraunen Augen.
    Er hat ein merkantes Gesicht und einen sinnlichen Mund. Andy hat einen tranierten Körper.
    Er hat eine Anziehungskraft der sich kaum ein Mädchen entziehen kann aber dennoch niemand weiß wer er wirklich ist.
    Alle denken das er nur ein Hexer ist aber in Wirklichkeit ist er ein Seelensammler.
    Er sammelt Seelen von verstorbenden magischen Wesen und kann derren Fähigkeiten einsetzten.
    Der Grund warum er in der Schule der Magie jetzt ist, ist weil er auf der Suche nach neuen magischen Quellen ist und die Schülerschaft etwas aufmischen will.
    Andrew war einmal ein gutes Wesen gewesen und hat sich für andere eingesetzt.
    Er ist sehr verschlossen was seine Vergangenheit angeht und ist ein guter Schauspieler ,da er so gut wie jedes gefühl imitieren kann.

    Lucia

    Lucia ist 17 Jahre alt und ist zur Hälfte Hexe und zur anderen Hälfte Dämon. Mit ihren knapp 1.70 und den dazu passenden langen, dunkelbraunen Haaren ist sie ein richtiger Blickfang. besonders da diese dunklen Haare blonde, fast weiße Strähnen hat. Lucias funkelne Augen ziehen fast jeden in den Bann, da sie von etwas verbotenen Bösen sprechen. Deswegen fällt es ihr auch nicht schwer freundschaften zu finden und zu schließen und somit alle auf ihre Seite zu ziehen. Was die meißten allerdings nicht wissen ist, dass Lucia sich gar nicht mehr auf wirliche Freundschaften einlässt, da diese sie nur verletztlich machen.
    Wenn sie möchte kann das junge Fräulein sehr liebenswert sein, doch ein freüherer Verlust lässt sie vorsichtig und zurückhaltend mit ihren Gedanken und Gefühlen sein. Dennoch bleibt sie meist freundlich, denn niemand soll ja wissen das sie Böse ist.
    Der Grund warum sie auf dieser Schule ist, ist weil ihr Vater eine Spionin braucht. Er hat vor die Schule zu übernehmen und in eine Schule für Böse zu verwandeln. Doch dazu brauch er Informationen und die soll sein Kind ihm beschaffen.
    Früher hatte sie eine beste Freundin, doch diese war gut, was ihren Eltern gar nicht gepasst hat und es ihr deshalb verboten war, sich mit ihr zu treffen. An dieses Verbot hielt sie sich aber nicht und sie blieben Jahre lang befreundet. Doch eines Tages kam ihr Vater dahinter, und um Lucia wirklich zu bestrafen, tötete er ihre beste Freundin. Seit diesem Vorfall hat sie sich nie wieder einem Menschen anvertraut und kämpft stattdessen auf der bösen Seite, weil man dort keine Gefühle zeigen muss und darf. Denn über den Verlust ihrer besten Freundin ist sie nie hinweg gekommen.
     
  3. Prue16

    Prue16 Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2006
    Beiträge:
    4.383
    Ort:
    In einer Phantasie....
    Die Zusammenfassungen findet ihr bei den Spielzusammenfassungen unter http://www.traumfeuer.com/threads/18499

    Die Lehrer dieser Schule:
    Zaubertränke.

    Eine große gerstenschlanke Lehrerin names Mrs. Collens ist die Zaubertranklehrerin.
    Im Zaubertränkeunterrischt werden Zaubereelexiere gemischt, derren Zutaten wir an die Tafel schreiben. Wir sagen dann wer besonders gut gearbeitet hat an dem Trank und manchmal geben wir Noten.

    Musik.
    Ein Lehrer , Mr. Turner, trägt meist einen altmodischen Anzug und gibt den Schülern Noten. Seine schwarzen Haare sind sehr lang und fallen in oft ins Gesicht. er ist ein blasser und stiller man. Ziel des Kurses ist es Wesen Mithilfe schöner Musik herauf zu beschwören, deshalb müssen diese lernen mit ihrem Instrument umzugehen.


    STdmK

    Dieser Unterricht findet bei der Schulleitung statt. Bei Chantal Reynolds.
    Sie stellt den Schülern Aufgaben je nach dem welche Fähigkeiten diese besitzen. Das hilft sehr bei der Weiterentwicklung der Fähigkeiten. Die Junge Frau ist gerademal 27 und hat hellblondes Haar. Ihre Augen sind caramel Fraben und ihre Ausstrahlung zieht alle in den Bann denn ihre austrahlung bringt Wärme mit sich.
    Fähigkeit: Licht im Dunklen zu erschaffen, Gedankenlesen, Menschen in ihren Bann ziehen und Fähigkeiten von anderen spühren ,

    Magie
    Unterrichtet bei Miss. Kuskabe, Stellvertretende Schulleitung.
    Die gerade mal 25 Jahre alte Lehrerin ist die jüngste aber sehr ehrgeizig. sie bringt den Schülern viel über magische Länder bei und über die Geschichte der Magie. Hexenverbrennung, Regeln der Magie alte Beschwörungen die Wesen und Länder das sind ihre Spezialgebiete.

    Flugunterricht
    Unterrichtet bei Mr. Wood. Ein sportlicher ungefähr 35 Jahre alter Mann. Er ist sehr streng und war einmal beim Militär diese Ader kommt manchmal durch.

    In diesem Unterricht wird generell das fliegen beigebracht Am Anfang auf Staubsaugern doch später auch auf Drachen und anderen magischen Wesen.

    Wahrsagen
    Der absolut langweiligste Unterricht findet bei Mrs. Anura . Sie sieht immer etwas komisch aus. Mrs. Anura Probiert sich immer sehr mysteriös zu geben. Schüler begrüßt sie seltens sondern sie fängt immer gleich mit dem Unterricht an. Fast jede Wahrsagestunde streitet sie sich mit Natascha und manchmal gewinnt Natascha das Wortgefecht und manchmal Mrs. Anura selber.

    Viele halten sie für eine verrückte alte Schachtel, aber eigentlich hat sie es voll in sich.

    Kräuterkunde
    Die kleine rundliche Miss Nahele ist jedesmal über und über mit Erde. Egal wo man sie ist und nicht selten riecht sie nach ihrem Lieblingsdünger. Drachenmist.
    Dennoch ist sie eine hochintelligente und äußerst freundliche Frau sie gerne mal was doppelt und dreifach erklärt. Doch wehe du tust einer Pflanze weh.....

    Bibelothekarin
    Miss Evans ist eine junge Frau. Sie liebte Bücher schon immer und sie war auch mal Schülerin an der Schule. Sie hat ihre Stelle erst seit kurzem ist aber äußerst streng,

    Wer ihren Büchern wehtut oder in der Bibelothek isst der hat sehr schlechte Karten. Ihre Kraft besteht hauptsächlich aus Zaubersprüchen. Zur Bestrafung lähmt sie Schüler mit einem Zauberspruch und zwingt sie alles in Ordnung zu machen deshalb wird sie von vielen gefürchtet besonders weil man meistens ihren Atem im Nacken fühlt......

    Krankenschwester
    Die Krankenschwester , Kathlin Brody; ist eine pumlige kleine Frau aber sie ist sehr talentiert. Sie ist schon an die 60 aber sie hat soviel Elan das man ihr ihr Alter gar nicht anmerkt. Ihre Haare sie schneeweiß und ihre Haut ist dunkel.
    Einige Schüler haben Angst vor ihr weil ihre behandlungen manchmal schmerzen aber sie meint es ja nur gut.
    Sie ist sehr verschlossen und loyal zur Schulleiterin.

    Das Schwarzebrett

    Halloween steht vor der Tür
    Liebe Schüler und Schülerinnen.
    Morgen am 31 Oktober wird der magische Hexentag Halloween oder wie er in früheren Tagen hieß Samhain gefeiert.
    Ihr werdet eingeladen euch alle zu verkleiden und an einem grusligen Halloween-Ball im großen Ballsaal teilzunehmen.
    Es wird kleine verschiedene Aktionen geben, also lasst euch überraschen und macht mit.

    In grusliger Erwartung,
    die Schulleitung.


    Regeln

    1. Erstklässler dürfen nur bis 10:30 ihren Gemeinschaftraum verlassen dannach müssen sie im Gemeinschaftraum bleiben.
    2. Ab 9:00 uhr darf das Gelände nicht betreten werden.
    3. Die Schlafsäle des anderen Geschlechts dürfen nicht betreten werden.
    4. Ohne die Begleitung eines Lehrers ist das Betreten des verbotenden Waldes strengstens untersagt!
    5. Magie darf nicht gegen Mitschüler oder Lehrer eingesetzte werden sollange es kein formelles Duell ist oder der Lehrer einen auffordert. Trotzdem Vorsicht walten lassen!
    6. Die Verbote der Lehrer müssen eingehalten werden.
    7. Auf die Verbote und Aufforderungen der Vertrauensschüler wird acht gegeben.

    Der Stundenplan

    Montag
    • Zaubertränke
    • Zaubertränke
    • Musik
    • spezielles Training der Magischen Kräfte (sTdmK)

    Dienstag
    1. Magie
    2. sTdmK
    3. sTdmK
    4. Musik

    Mittwoch
    • Flugunterischt
    • Flugunterischt
    • Wahrsagen
    • sTdmK

    Donnerstag
    • Magie
    • Kräuterkunde
    • Kraüterkunde
    • Zaubertränke

    Freitag
    • Kräuterkunde
    • sTdmK
    • sTdmK
    • Flugunterischt


    Neue Hausaufgabe

    Schreibe einen Aufsatz über eine berühmte Person die die SdM besucht hat

    Die Hausaufgaben von Schülern
    Hausaufgaben von Ryan ( Spieler: Mystic)


    1. Ein Ballsaal. Jeder der diesen Saal betritt wird zum perfektem Tänzer.
    2. Die staturen und Bilder reden und bewegen sich.
    3. Ein Flur der Verführung. Wer diesen Flur betritt wird dazu verleitet seinem größten Wunsch zu folgen wer nicht genug Willensstärke hat wird sich verlaufen und kann nur durch einen anderen gerettet werden.
    4. Die Teppische an den Wänden können unter anderem mit dir Fliegen (also abnehmen auskloppen und losgeht es)
    5. Der Raum der Wünsche aus Harry Potter
    6. auf dem gelände verändern sich andauernt die Wege also wenn du nciht aufpasst wo du hinläufst verirrst du dich nicht übrigends die Wege führen normalerweise nicht in den verbotennen Wald.
    7. Ein Kabinett das dich an jeden ort der Welt bringen kann aber nicht zurück.
    8. Ein Korridore im fünften stock ist verzaubert und in diesem musst du nur die wahrheit sprechen.
    9. Ein raum in dem du einen deiner Sinne verlierst für eine Woche.
    10. in der Küche kannst du dir jedes Essen herbeiwünschen und es erscheint sofort.


    Mit dem Eiter seiner Pflanzen kann man eine Menge Krankheiten heilen. ( Hautkrankheiten)

    Ryan spielt das Schlagzeug.

    Hausaufgaben von Natascha ( Prue16 )

    1. Ein Baum an dem Süßigkeiten wachsen
    2. Ein Raum der alles einsperren kann ( auch gefühle)
    3. Ein Flur in welchem du keine magischen Fähigkeiten hast
    4. Es gibt einen Raum der Faulnis dort stinkt es entsetzlich dieser Raum verbindet aber das Schloss mit dem Gewächhaus für Kräuterkunde. (das heißt wenn du nicht von draußen zu den Gewächshäusern gehst heißt das, dass du durch diesen Raum gehst) man muss sich dann eine magische Luftkugel erschaffen damit man im Raum nicht erstickt)
    5. Es gibt bestimmte Minuten am Tag da wird es in dem Schloss und der Umgebung dunkel und magische Irrlichter flackern auf wenn du diesen folgst wirst du in eine andere welt gesogen und kommst nur mit Hilfe der schulleiterin wieder raus oder mit bestimmten magischen Hilfen die du erst finden musst.
    6. Einmal im Monat verändert sich das Schloss und alle Dinge sind neu angerichtet
    7. Ein Flur wurde mal von einem Schüler in einen Sumpf verwandelt und du musst deinen eigenen Weg finden da rüber zu kommen um ins Klassenzimmer zu gelangen.
    8. Wenn du Bücher in der Bibelothek beschädigst schreien sie und fliegen dir um die Ohren
    9. An manchen tTagen können alle Tiere sprechen
    10. Zu bestimmten Feiertagen gibt es bestimmte Auktionen mit den Symbolen der Feiertage ( Valentinstag gibt es elfen welche die Valentinstagswünsche überbringen)
    Natascha spielt in Musik die Harfe. ein typisches Elfeninstrument.

    Magische Kleebaltt eigenschaften:
    Mit ihm kann man einen Trank brauen der einen Unsterblich macht!

    Luna und Xania

    Zaubertrankunterrischt: Erforschung eines Giftes ( + Aufgabenstellung)

    Zaubertrankunterrischt: Entwicklung eines Gegengiftes

    Ihre Pflanze in Kräuterkunde

    Referat Natascha

    Hausaufgaben von Natalia (Lilliyfee)

    1. Ein kleiner Garten mit sprechenden Pflanzen
    2. Ein Schwimmbad, in dem magische Wesen, wie z.B. Meerjungfrauen o.ä. leben
    3. Ein Raum, in dem man sich zurück ziehen kann und ausruhen kann
    4. Einen Flur, wo überall Spiegel hängen (auch an der Decke und am Boden) und man sieht verschiedene Ereignisse aus seinem früheren oder zukünftigen Leben
    5. Eine Küche, wo sich die Schüler selber etwas kochen können oder auch zaubern
    6. Einen Irrgarten, in dem Nachts Wölfe lang laufen
    7. Eine Hütte, die verschlossen ist, aus der man aber immer wieder seltame Geräusche hört
    8. Ein riesiger Baum, in dem magische Vögel wohnen
    9. Ein Raum, von dem die ganze Welt sehen kann, als wär man im Universum
    10. Eine Kammer, in der Gespenster und andere Kreaturen leben

    Natalia zieht gerade für Kräuterkunde eine singende Pflanze auf.

    Spielt die E-Gitarre im Musikunterrischt

    Magische Kleeblatt
    Das Kleeblatt kann alle Wunden heilen, Leute die aus "Versehen", also für die es nicht bestimmt war zu sterben ins Leben zurückholen und nebenbei noch den größten Wunsch, den man hat, erfüllen


    Hausaufgaben von Azucena (Layka)

    1. Das unendliche Buch welches nie aufhört und selbst weiterschreibt.
    2. Der See, welches Meerwasser in sich trägt
    3. Der Baum mit den Süssigkeiten.
    4. Eine Wand welche immer eine andere Farbe hat.
    5. Die sprechende Spinne im Westflügel.
    6. Das selbst spielende Klavir im Speissesall.
    7. Der Greif, im einen Turm des Schlosse,er hat goldene Federn und legt goldene Eier
    8. Eine Ecke auf dem Gelände wo es immer Winter ist
    9. Die laufenden Tische, sie verschieben sich von selbst
    10.Ein Raum in den man schwerelos ist

    Azucena spielt Klavir.

    Ihre Pflanze ist ein Perlenschlucker ,
    eine wunderschöne Pflanze die wie eine Muschel eine Perle in der Blüte hat.

    Zaubertrankunterricht: Erforschung von Giften und Herstellung von Gegengiften

    Cabirische Pferde


    Hausaugaben von Max
    Spielt die Trompete im Unterrischt Musik.

    Magische Kleeblatt
    das kleeblatt besitst die kraft jemanden vor den tod zu bewarren wenn mann in ganz gefährlichen aktionen ist aber nur für einen bestimmten zeitraum . zudem kann es das band der freundschaft festigen wenn es troht zu
    zereisen .

    Zaubertrankunterrischt: Erforschung eines Giftes Entwicklung eines Gegengiftes (1)

    Zaubertrankunterrischt: Erforschung eines Giftes Entwicklung eines Gegengiftes (2)

    Zauberspruch des Vergessens von Max

    Rückverwandlung von Körpern

    Max Referat

    Hausaufgaben von Tiara
    Spielt die Ouerflöte im Unterrischt Musik.

    Magische Kleeblatt
    -Das Kleeblatt ersetzt eine beliebige Zutat in einem Zaubertrank. Man kann also einen Zaubertrank brauen auch wenn man nicht alle Zutaten hat.
    -Das Kleeblatt verstärkt die magischen Kräfte desjenigen, der es bei sich trägt und kann helfen neue Fähigkeiten besser einzusetzten.

    Ihre Pflanze:
    Zauberstaub Pflanze (Allamanda cathartica)
    Diese Pflanze kann bis zu einem Meter groß werden und besitzt in der Regel Blüten in allen rot- rosa und blautöne. Der Blütenstaub der Allamanda cathartica, umgibt die Blüten und kann, je nach Pflanze in den unterschiedlichsten Gebieten der Magie verwendet werde werden. Allerdings braucht es eine besonders lange Pflegezeit bis die Pflanze ihren Staub abgibt. Jeder "Staubräuber" wird sofort mit einem giftigen Schutzstaub unschädlich gemacht. (Bei Menschen, und magischen Wesen, kann dies schwere verätzungen hervorrufen.)
    Die Früchte der Pflanzte wachsen nur wenn sie sich besonders wohl fühlt. Sie schmecken, sehr fruchtig süß und können bei dem Verzehr zu vieler Früchte (mehr als 3 auf einmal) unvorhersagbare magische Nebenwirkungen herbeirufen.

    Fianna Talarion

    Zaubertrankunterricht: Erforschung von Giften und Herstellung von Gegengiften


    Hausaufgaben von Jezebell
    Spielt die Gitarre im Unterrischt Musik.

    Magische Kleeblatt
    das Kleeblatt kann einem einen vermissten Gegenstand oder auch eine Person zeigen, denn oder die man schon seit Zeiten vermisst.
    das Kleeblatt kann einen bei Entscheidungen helfen, wenn man nicht mehr weiterweiß. Es leuchtet dann z.B. auf.

    Ihre Pflanze:
    Singender Nachtschatten (Convallaria majalis): Umhegst du diese Planze gut, wird sie dir gerne ein schönes Lied vorsingen. Ausserdem kannst du ihre Blüten in der Nacht als Licht verwenden. Ihre Efeublätter haben heilende Wirkung bei Verletzungen und ihr Blütennektar verhilft dir zu einem ruhigen Schlaf und angenehmen Träumen.

    Der Raum der Kreativität


    Hausaufgaben von Jessica
    Die Tür der Räume

    Im Musikunterrischt spielt Jessica Saxophon.

    Zaubertrankunterricht: Erforschung von Giften und Herstellung von Gegengiften

    Hausaufgaben von Chris
    Die Legende der Greifen
    Chris Pflanze in Kräuterkunde
    Chris Referat

    Hausaufgaben von Amora
    A true lovestory

    Zaubertrankunterricht: Erforschung von Giften und Herstellung von Gegengiften


    Hausaufgaben von Polius
    Über den Raum der Wünsche

    Hausaufgaben von Andrew

    Hausaufgaben von Ben
    Seine Pflanze in Kräuerkunde

    Hausaufgaben von Faith
    Referat von Faith

    Hausaufgaben von Lillith

    Geschichten und Hausaufgaben gemeinsam gemacht
    Geschichte von Lillith
    Startet: auf dieser Seite
    Endet: Auf dieser Seite
    Zaubertrank der die Hemmungen nimmt

    Magische Tiere von Azucena, Chris und Natascha
     
  4. Ratte

    Ratte New Member

    Registriert seit:
    27 März 2006
    Beiträge:
    681
    Ort:
    In meiner Fantasie
    Hitomi war erstaunt einen Solchen Brief zu bekommen jedoch dachte sie an ihre Fledermausflügel und nahm an das diese Missbildung ausreichte um auf eine solche Schule zu gehen.

    Und was hatte sie schon groß für eine Wahl den als die Flügel die sie solange versteckt hatte doch von den anderen Schülern entdeckt wurden wurde sie nur noch wie eine Missgeburt und ein ekliges insekt behandelt nein da war eine Schule wo man ihr Geheimniss noch nicht kannte allemal besser egal was für Freaks dort herumlaufen würden.

    Sie zeigte diesen Brief ihren Eltern und auch die meinten das müsse wohl an den Flügeln liegen das sie den Brief bekommen hatte denn solche Kräfte hatte sie ja nicht was alle nicht wussten die Kräfte schlummerten in Hitomi jedoch hatte sie sie noch nie Vorher benutzt.

    Also ging hitomi mit ihren Eltern in diesen Raum 23 der Besitzer schaute sie böse an und knurrte:"Was wollt ihr?" doch als er den Brief sah führte er sie bereitwillig zu der Gasse.

    Dort angekommen sahen sie sich um doch die Läden waren zu merkwürdig sodass sie sich nicht hinentrauten, den sie hatten ja alles benötigte schon mit.

    Doch am ende der Gasse erblickte Hitomi ein Tierheim und da es hieß sie dürften ein Haustier mitbringen war das für Hitomi die gelegenheit sich endlich eine Ratte anzuschaffen was sie Zuhause nie gedurft hätte denn ihre mutter fand Ratten eklig.

    Drinnen fragte Hitomi sofort nach Ratten, ihre Eltern versuchten sie natürlich umzustimmen doch was sich Hitomi einmal in den Kopf gesetzt hatte setzte sie auch durch.

    Als sie an dem Rattenkäfig angekommen war sah sie darin die merkwürdigsten Ratten den einige hatten Flügel und andere kein Hinterteil sondern nur Rauch.
    Doch als der Verkäufer den Käfig öffnete kam eine kleine ganz normale Ratte auf Hitomi zugerannt und krabbelte ihr Bein hoch über ihren Bauch und legte sich dann auf ihre Schulter.

    Hitomis Mutter hatte einen kurzen spitzen Schrei ausgestossen als die Ratte auf sie zukam sich dann aber wieder entspannt weil dieses ding wie sie die Ratte nannte gar nicht zu ihr wollte.

    Hitomi war überglücklich als ihr Vater sagte das sie die Ratte behalten durfte. Sie nannte sie Rubinie kurz Rubi zu ihr.

    Seltsamerweise ließ die ratte sich nicht in einen Käfig stecken und zwingen wollte Hitomi sie auch nicht darum ließ sie Rubi auf ihrer Schulter sitzen.

    Schlußendlich hatten sie dann alles gesehen jedenfalls von außen und gingen zu der Haltestelle 14/7 und setzten sich dort auf eine Bank.
     
  5. Prue16

    Prue16 Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2006
    Beiträge:
    4.383
    Ort:
    In einer Phantasie....
    Als Natascha den Brief kam ging sie sofort zu ihrer Mutter. ,, Mum mum ich hab nen brief von einer zauberschule" Natascha wunderte sich. ,, Warum lächelt sie den?" ,, ja" sagte ihre mutter ,, diesen Brief bekommen nur sehr besondere Wesen. Aber du kennst ja unsere Abmachungen" sagte sie mit etwas strenge.
    Ihre Mutter ging mit ihr zur Transamerice Pyramid. Natascha war aufgeregt wie ein kleines Kind. Der alte mann aus dem Raum zeigte ihr den weg in die magische gasse. Natascha sah sich um. Hier war sie noch nie gwesen. Ihre Mutter ging zielstrebig mit ihr zum tiergeschäft damit natascha ihr erstes haustier bekam. Sofort stürmte diese zu den Katzen. Natascha suchte sich eine kleine schwarz weiß graue katze aus welche laut dem verkäufer sogar sprechen konnte. Dann ging sie mit ihrer Mutter und ihren Sachen zur Bushaltestelle 45/7. Dort sass schon ein hübsches Mädchen mit ihren Eltern.
    ,, Hi ich bin natascha und wer bist du? gehst du auch auf die zauberschule?" fragte natascha
     
  6. Ratte

    Ratte New Member

    Registriert seit:
    27 März 2006
    Beiträge:
    681
    Ort:
    In meiner Fantasie
    "Äh ja und du dann wohl auch" sagte Hitomi nach kurzem Zögern den sie war sehr schüchtern und wusste immer nie so richtig wie sie auf neue Leute Reagieren sollte.

    Denn sie wusste immer nicht wie diese neuen Leute sie finden würden.
     
  7. Prue16

    Prue16 Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2006
    Beiträge:
    4.383
    Ort:
    In einer Phantasie....
    ,, und wie heißt du? Welche Fähigkeit hast du? fragte Natascha nochmal. Anscheind war das Mädchen sehr schüchtern. Natascha blickte lächelnt an. Noch nie war sie so glücklich gewesen....
     
  8. Ratte

    Ratte New Member

    Registriert seit:
    27 März 2006
    Beiträge:
    681
    Ort:
    In meiner Fantasie
    "Fähigkeit ähh" Hitomi kam ins stottern den sie dachte ja sie hätte gar keine Fähigkeit "Achso und Hitomi ist mein Name" Antwortete sie auf die Frage nach dem Namen und

    hoffte die Frage nach den Fähigkeiten würde nicht wieder aufkommen und so fragte sie nach Nataschas Fähigkeiten.
     
  9. Prue16

    Prue16 Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2006
    Beiträge:
    4.383
    Ort:
    In einer Phantasie....
    ,, Du hast noch nie viel von Magie gehört, oder?" fragte Natascha. Ihr viel auf das die Frage nach den Fähigkeiten unbeantwortet blieb. Sie merkte das sich Hitomi hier nicht sehr wohl fühlte. ,, also ich bin eine elfe fliegen mit meinen Flügeln ich beherrsche die 4 elemente und kann mein aussehen so verändern wie ich gerade aussehen möchte. Und was kannst du?" fragte Natascha freundlich. Sie hoffte das sie Hitomi nun etwas aus der reserve gelockt hatte und sie nun über sich sprach.
     
  10. Mystic

    Mystic New Member

    Registriert seit:
    5 Juli 2006
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Neben Prue16
    Ryan war überrascht als ein Brief für ihn im Heim ankam. Er war schon seit seiner Geburt ein weise und hatte nie post bekommen. Schnell riss er den Brief auf und fing an begierig zu lesen. " eine zauberschule?!" fragte er sich und ging in sein zimmer um seine sachen zu packen. Danach ging er zu seinem erzieher Thomas. Thomas war der einzige der wusste das Ryan sich in tiere verwandeln konnte.
    " Thomas kannst du mir rückendeckung geben? ich hab einen brief von einer zauberschule bekommen die mich aufnehmen möchte. Kann ich dahin bitte?!" sagte ryan flehend.
    Thomas lächelte ihn an und las sich den brief durch. " ich geh kurz den nötigen Papierkram erledigen" als thomas damit feritg war ging er mit Ryan zur Transamerica Pyramid. Lang und spitz ragte das gebäude in den himmel. Schnell fand Ryan mit seinem Erzieher den raum 23. Mürrisch fragte ein älter Herr sie was sie hier wollten. Ryan zeigte ihm den brief und sofort hellte sich die miene des alten auf. ,, ahh noch ein neuer schüler" sagte dieser und führte sie zur magischen gasse. Ryan kam aus den staunen nicht mehr raus aber er traute sich nicht in eins der häuser zu gehen. Als sein erzieher dann den tierladen sah ging er mit ryan hinein und kaufte ihm eine kleine babykatze. Dann gingen sie zur Bushaltestelle 45/7 sofort ging Ryan auf sie zwei Damen in seinem alter zu. ,, hi ich bin ryan und wer seit ihrß geht ihr auch zur zauberschule?"
     
  11. Layka

    Layka #Murmeltierchen# Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 August 2004
    Beiträge:
    5.614
    Ort:
    im grünen bereich
    Es war wunderschönes Wetter, fast wie in den Märchen, die Vögel zwitscherten und es wehte eine leichte Biese, solches Wetter liebte Azucena. Bevor Leise summend das Haus betritt drehte sie sich kurz und sagte "bleib, ich komme gleich wieder" Als sie im Flur stand und hörte Ihre Eltern flüstern, sie schnappte einige Wortfetzen auf "Nun ist es offiziell George, dieser Brief.." "unser Mädchen.." "..sie ist nicht normal...".
    Azucena wusste wo von sie redete, es ging wieder um ihre "Abnormalität", sie konnte es nicht mehr hören und schrie laut! "Mum? Dad?".
    Zuerst war stille dann kam die Mutter in den Flur zu Azucena.
    "Hallo Azu" sagte sie nur.
    Azucena guckte grimmig rein , fürher hatte ihr Mutter, sie immer umarmt und "Hallo mein Mäuschen, willkommen daheim" gesagt, doch nun würde dies wohl nicht mehr lange Ihr Heim bleiben. Sie wusste von den Brief der gestern angekommen waren, die Brieftaube war immer noch im Vogelnest auf den Baum in Ihren Garten. Doch Ihre Eltern dachten sie wisse nichts davon.
    Sie tastete Ihre Tasche nochmal ab, alles war drin, sie war vorhin schnell einkaufen gegangen, Ihre Eltern hätten ihr sicher nicht diese "Zaubersachen" gekauft.
    "Hör mal zu..." fing Ihre Mutter an
    "Geht es um den Brief der gekommen ist?"
    "Du weisst davon?"
    "Ich bin doch nicht blöd".
    "Aha"
    Ihrer Mutter war schnell sprachlos. Azucena aber lächelte leicht.
    "Und du willst dorthin?"
    "Sicher"
    "Aber ich und Georg dachten vielleicht vergeht das wenn du nicht hin gehst"
    "Er ist immer noch mein Dad, du musst gar nicht mir Georg daher kommen."
    Azucena war sauer, ihre Eltern taten schon richtig als sei sie nicht Ihr Kind.
    Ihr Vater betratt nun endlich auch den Raum
    "Lucy ich denke sie geht besser, man weiss ja nicht was Sie mit diesen Fähigkeitenalles anstellen kann."
    Azucena schenkte Ihm einen grimmigen Blick, er hatte das Wort Fähgkeiten besonders betont.
    "Vielleicht hast du Recht Georg"
    Typisch Mum, nie Ihre eigene Meinung dachte Azucena und seufzte einmal.
    "Dann geh ich. Ich schreibe zurück."
    "Und diese "Sachen" die du brauchst?"
    "Hab ich schon" Azucena ging die Treppe hoch und knallte die Türe zu

    ************

    Zwei Stunden später kam sie die Treppe runter, mit zwei Koffern. Sehr viel hatte sie nicht eingepackt sie wollte nur noch gehen.

    Unten warteten Ihre Eltern, "müssen wir dich fahren?"
    fragten sie und sahen angewiedert zu Azucena's Koffer.
    "Nein" sagte sie bestimmt.
    Ihre Mutter rollte mit den Augen. "Gut, dann geh..."
    Wie herzlich dachte Azucena wütend und ging.

    Als sie so wütend aus dem Haus lief, überhörte sie erst das halblaute Bellen, erst beim zweitenmal drehte sie sich um. „Was bin ich doch für eine Herrchen“. Sie blickte zu Ihren Schäferhund grossen Hundeartigen Tier. Es schnurrte nun.
    Sie hatte das Tier in den magischen Gasse eingekauft (welche Sie erst nicht mehr so genau fand da sie es leicht vergessen hatte wie dorthin zu kommen, doch schnell wurde Ihr geholfen), in einen Laden der sie nur aus zufall betretten hatte. Doch es war wie Liebe auf den ersten Blick als sie das schwarze Tier mit den blauen Augen ansah und schnurrte wollte sie es haben.
    Nur der Name schreckte sie ein wenig ab, „Nightmare- Abtraum“ klang nicht sehr liebwürdig.
    Doch der Ladebesitzer versicherte Ihr das dies nur an den Alpträumen lag die sie in der Nacht manchmal erlebte.
    Azucena störte dies nicht weiterhin, sie hatte früher auch Alpträume gehabt und dachte sich das Tier vielleicht davon zu befreien. Kurzerhand kaufte sie Nightmare und erfuhr gleich auf den spaziergang das es mehr als nur ein schnurrender Hund war. Es konnte unter Wasser atmen und war unheimlich Stark, Nightmare hatte Ihre Fähigkeiten gleich zu beginn ihr gezeigt.
    „Nun müssen wir aber los“ Sie zog kurz an der Leine und ging zur Strasse nach vorn

    Sie nahm ein Taxi zur Bushaltestelle, Geld hatte sie genug, vor den gehen hatte sie noch Ihre Sparkasse gelehrt, und Vatrers Portmonai. Sie stand zur Haltestelle und Ihr kullerte eine Träne die Backe runter.
     
  12. corsage

    corsage Member

    Registriert seit:
    30 August 2005
    Beiträge:
    308
    Ort:
    ~*~*~Innsbruck~*~*~
    Verschlafen blickte loni hoch als jemand an ihre tür klopfte. Sie murmelte ein herein und ihre Mutter betrat den Raum. "hi mum was gibts?" fragte loni nachdem sich ihre mutter zu ihr ans bett gesetzt hatte und ihr sanft eine ihrer Haarsträhne hinters ohr geschoben hatte. Ihre Mutter gab ihr lächelnd einen Brief. Hastig öffnete Loni diesen und nahm daraus zwei Blätter. Als sie ihn durchgelesen hatte sah sie ihre Mutter fragend an. "was bedeutet das?" Ihre Mutter erklärte ihr das sie nun bald auf die Gleiche Schule gehen würde , die sie selbst besucht hatte. "Das heisst ich bin so wie du?" fragte das junge Mädchen erstaunt und ihre Mutter nickte liebevoll. "ja bist du. Ab heute hast du deine Fähigkeiten, die ich bis zu dem Tag an dem dieser Brief kommen würde gebannt hatte. Welche diese sind, musst du erst herausfinden" erklärte ihr ihre Mutter die Tatsachen. "zieh dich an mein schatz, wir müssen einkaufen gehen, die breiftaube zurücksenden und natürlich koffer packen."

    Als ihre Mutter das Zimmer verlassen hatte umm den koffer zu holen und antwort zu geben, zog loni sich schnellstens an, da kam ihre Mutter auch schon wieder herein. Mit einem ziemlich kleinen koffer der 5 schlösser hatte. Fragend blickte sie ihre Mutter an, doch diese lächelte nur. "das ist ein magischer koffer" las ihre Tochter ihre Gedanken. Nachdem der koffer gepackt war mit gewand verschliess die mutter das erste schloss und öffnete das zweite. der koffer war wieder leer.ohne etwas darin zu verstauen schloss die mutter das fach und gemeinsam fuhren Mutter und Tochter in die Zaubergasse in der sie Lonis schulsachen kauften. Diese verstauten sie immer gleich im Koffer. Das zweite fach war nun mit allem gefüllt.

    "möchtest du noch ein haustier oder nicht?" fragte ihre Mutter sie und Loni nickte begeistert. Im geschäft für haustiere magischer art entdeckte sie aber dann doch nichts was ihr gefallen hätte und so entschied sie sich auch ohne haustier auskommen zu können. Ihre mutter brachte sie nun endlich zum bus wo schon 3 andere waren. Mit stummen nicken begrüsste sie diese, momentan wollte sie noch nicht mit ihnen reden, sie wollte die letzten minuten vor abflug mit ihrer geliebten mum verbringen.

    "mum lei mir noch schnell dein handy" meinte sie schliesslich. sie muste telefonieren und ihre mutter wusste wieso. "hi bella ja ich wollte dir nur sagen das ich einige zeit im ausland verbringen werde..... natürlich schreibe ich dir.... wenn du mir schreiben willst gib den brief einfach meiner mutter sie wird ihn an mich schicken.... das ist kompliziert zu erklären, frag meine mum.... ja klar und ich erzähl dir auch alles in meinem ersten brief"
    Dann beendete sie das gespräch und fast gleichzeitig meinte ihre mutter sie dürfe der freundin nichts von der magie erzählen. nachdem loni ihr das versprochen hatte versprach ihre mutter im gegenzug alle post an sie weiterzusenden.
     
  13. Ratte

    Ratte New Member

    Registriert seit:
    27 März 2006
    Beiträge:
    681
    Ort:
    In meiner Fantasie
    Hitomi war froh über die anderen ankömmlinge und so blieb sie Natascha eine Antwort schuldig stattdessen widmete sie sich Ryan und sagte:"mein Name ist hitomi und ja ich gehe auch auf diese Schule."

    Sie sah sich die anderen an eine merkwürdige Truppe und sie alle würden nun bald zu ihrem Leben gehören.
     
  14. Prue16

    Prue16 Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2006
    Beiträge:
    4.383
    Ort:
    In einer Phantasie....
    ,, hi ich bin Natascha. sagte Natascha freudig. Wieder wich ihr Hitomi mit der antwort der Fähigkeiten aus.
    Aber diesmal ignorierte sie das. ,, wenn es ihr unangenehm ist. früher oder später werd ich es sowieso wissen." dachte sich Natascha.
    ,, und welche Fähigkeit hast du?" fragte Natascha ryan. Sie musste schon sagen ryan sah gar nicht mal so schelcht aus. ,, und wo sind deine eltern?"
     
  15. Phoebe6788

    Phoebe6788 New Member

    Registriert seit:
    19 Juli 2004
    Beiträge:
    1.316
    Ort:
    Lauscha/Thüringen
    :: Shane sitzt in seinen Zimmer und liest ein wenig in seinen Zauberbuch. Er findet das es noch viel über Magie zu lesen gibt und er noch nicht serh viel weiß. Vielleicht irrt er sich ja auch nur, aber schaden kann das Lesen überhaupt nicht. Shane geht aus seinen ZImmer und sieht nach ein paar Minuten Leute. ER geht zu ihnen ::

    Hallo

    :: meint er ::
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden