1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Mcleod´s Daughters - Das RPG

Dieses Thema im Forum "Thread-Rollenspiele" wurde erstellt von Mcleod Daughter, 10 Juli 2008.

  1. Mcleod Daughter

    Mcleod Daughter Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 Juli 2007
    Beiträge:
    2.367
    Geschlecht:
    weiblich
    [​IMG]



    Die Story
    Drover´s Run, das Leben von Claire Louise Mcleod. Ihr gehört die große Rinderfarm, nachdem ihr Vater -Jack Mcleod- verstorben ist. Jedoch gibt es neben Claire noch Tess -ihre Halbschwester. Denn nach Claire´s Mutter -Pruedence, die bei der Geburt ihres kleinen Bruders verstorben war, ebenso wie das Baby- heiratete der alte Mcleod ein weiteres Mal: Ruth Silverman. Aus dieser Ehe entstand Tess.
    Als die zwei noch klein waren, waren sie ein Herz und eine Seele. Zwar waren sie schon als Kinder sehr verschieden -Tess spielte mit Puppen und Claire liebte es, ihrem Vater bei der Arbeit zuzusehen und zu helfen-, aber sie liebten einander, wie Schwestern es eben tun.
    Ruth jedoch konnte das Farmleben doch nicht so etragen, wie sie es anfangs so schön geplant hatten. Damit zog sie -gemeinsam mit Tess- in die Stadt.
    Kurz vor Jack´s Tod, verstarb auch Ruth. Tess hat die Vermutung, das Ruth -die Jack nie aufgehört hatte zu lieben- ihn zu sich gerufen hat, damit sie endlich zusammen sein konnten.
    Wie dem auch sei: Nach Jack´s Tod kommt Tess nach über 20 Jahren zurück nach Drover´s, um ihren Teil des Erbes anzutreten. Jack hat die Farm nämlich zwischen den zwei Schwestern aufgeteilt.
    Anfangs kommt es zu Reibereien, denn im Grunde will Tess nicht dort leben und will lediglich von Claire ausgezahlt werden. Da das jedoch nicht geht, da sich die Farm gerade so über Wasser hält, beschließt Tess erstmal zu bleiben und zu helfen ...

    Tess ist inzwischen fast 2 Jahre auf Drovers. Sie und Claire sind zu einer Einheit verschmolzen, wenn sie sich auch manchmal über einige Methoden nicht einig sind, haben sie einen Weg gefunden damit klar zu kommen.
    Ihr Leben wird durch die Liebesgeschichten zu den Ryan´ s auf den Kopf gestellt. Und als wenn das nicht genug wäre, erfährt Jodi auch nicht, dass sie eine Mcleod ist. Jetzt heißt es, dies den beiden schonend bei zu bringen. Ihre aufkeimenden Gefühle gegenüber Rob sind da nicht gerade hilfreich.
    Es ist wie jeden Tag auf einer Farm. Alle müssen hart arbeiten und werden durch kleine oder auch größere Probleme unterbrochen.
    Wird es ihnen gelingen, alle zu lösen…? Man wird sehen …​
     
  2. Mcleod Daughter

    Mcleod Daughter Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 Juli 2007
    Beiträge:
    2.367
    Geschlecht:
    weiblich
    AW: Mcleod´s Daughters - Das RPG

    Die Charakteren


    Claire Louise Mcleod
    [​IMG]
    Claire Mcleod ist 30 Jahre alt und ist auf Drover´s geboren und aufgewachsen. Von klein auf liebte sie das Leben dort, liebte es, ihrem Vater bei der Arbeit zu helfen oder einfach nur zuzusehen. Ihre Mutter starb, als sie noch ein kleines Mädchen war. Im Grunde hat sie es nie wirklich verarbeitet und hat dadurch, dass sie ohne Mutter aufwuchs, nie ein wirklich weibliches Vorbild gehabt.
    Ihr war schon immer klar, dass sie die Farm irgendwann übernehmen würde. Selbst als sie mit 15 Jahren die Schule abbrach, um ihrem Vater mehr unter die Arme greifen zu können.
    Der Tod ihres Vaters hat sie sehr mitgenommen und teilweise macht sie sich Vorwürfe, denn sie hatte sich erst gewundert, dass er so lange weg war, als es bereits abends wurde. Erst dann hat sie ihn gesucht und ihn schließlich tot aufgefunden.
    Als Tess auf die Farm kommt und ihr Erbe verlangt, denkt Claire gar nicht daran, irgendetwas von ihrem Zuhause zu verkaufen. Die Tatsache, dass Ruth und Tess damals gegangen sind, sitzt sehr tief bei Claire und schon bald muss sie sich eingestehen, dass sie ihre Schwester viel mehr vermisst hat, als sie zugeben würde.
    Claire wird zwar für ihre Stärke und den Durchhaltewillen bewundert, wird jedoch nicht von allen als Chefin akzeptiert. Wobei sie auch damit fertig wird. Nur bei Gefühls- Angelegenheiten verliert sie ihre Selbstsicherheit. Kommen Gefühle ins Spiel, versucht diesen “Fehler” durch eine besonders rauhe Art zu kaschieren. Erst als Tess auf der Farm auftaucht und die beiden sich langsam aber sicher immer näher kommen, gelingt es ihr zu akzeptieren, dass sie auch eine weibliche Seite hat, der man dann und wann ruhig ein wenig mehr Aufmerksamkeit schenken kann.
    Durch Tess lernt Claire mehr Gefühl zu zeigen und schon bald wird klar, dass sie ihre Schwester über alles liebt.
    Ihre Gefühle zu Alex Ryan hingegen sind da nicht so durchsichtig. Die beiden scheinen auf den ersten Blick gute Freunde zu sein, die sich öfters in den Haaren liegen. Nicht zuletzt aus dem Grund, dass Claire selbständig und unabhängig ihre Farm leiten will. Wer beide jedoch kennt, weiß, dass da mehr Gefühle sind.
    Ob Claire es gelingt, ihre Gefühle zu Alex zu zeigen und wie sie mit allen anderen Situationen umgeht, wird sich rausstellen …

    Teresa ´Tess´ Charlotte Silverman Mcleod
    [​IMG]
    Tess Silverman ist Claires Halbschwester und 28 Jahre alt. Nachdem ihre Mutter -Ruth- festgestellt hat, dass sie das Landleben doch nicht ertragen kann, ist sie mit ihrer Tochter in die Stadt gezogen, wo sie als typisches ´Stadtkind´ aufwuchs. Tess liebt es shoppen zu gehen und alle Annehmlichkeiten, die das Stadtleben bietet. Jedoch hatte sie ihre Halbschwester und ihren Vater nie vergessen. Jeden Feiertag hatte sie gehofft, etwas von ihnen zu hören. Erst als sie wieder auf Drover´s ist, findest sie alle Briefe und Karten, die ihr Vater ihr die ganzen Jahre über geschickt hat und von ihrer Mutter -ohne ihr Wissen- zurückgeschickt wurden.
    Als sie nach Drover´s zurückkommt, um sich ihre Erbe auszahlen zu lassen, denkt sie daran mit dem Geld endlich ihren Jahrelangen Traum damit zu erfüllen: Ein eigenes Café.
    Schon bald aber wird klar, dass sie weder ihren Teil verkaufen oder ausgezahlt werden kann. So beschließt Tess erstmal da zu bleiben, um den anderen unter die Arme zu greifen, ohne allerdings damit zu rechnen, dass sie ihre Gefühle wieder einholen und sie in Beschlag nehmen.
    Trotz anfänglicher Probleme entschließt sie sich auf Drovers zu bleiben und merkt mehr und mehr, dass sie ohne die Farm und vor allem ohne ihre Schwester nicht mehr leben kann. Zwar zeichnen sich noch immer gewisse Unterschiede zwischen den Schwestern ab, jedoch macht das das Besondere aus. Sie braucht ihre Zeit, um mit dem Farmleben in Einklang zu kommen, doch inzwischen sind beinahe 2 Jahre vergangen und sie könnte sich nicht vorstellen, wo sie lieber wäre. Sie hat das gefunden, was sie immer gesucht hat: Ein Zuhause.
    Auch wenn sie heute noch in einige Fettnäpfen tritt, fühlt sie sich sehr wohl.
    Was wohl nicht zuletzt auch an Nick Ryan liegt. Vom ersten Augenblick an, hat sie etwas an ihm angezogen. Zwar hatte sie anfangs ein Techtelmechtel mit Alex, doch Nick war nie ganz aus ihrem Gedächtnis verschwunden. Jedoch hat Tess sich geschworen, dass sie sich nie so Hals über Kopf in jemanden verliebt und sich ihm voll hingibt, wie ihre Mutter es getan hat, die sehr enttäuscht wurde. Als Ruth sich sogar versucht hat umzubringen, weil sie Jack so sehr vermisst hat, hat Tess sich geschworen, sich nie so sehr zu binden.
    Jedoch spielt die Liebe nach ihren eigenen Regeln … wird sie gewinnen?

    Jodi Margaret Fountain
    [​IMG]
    Jodi ist 22 Jahre alt und Megs Tochter. Sie wurde - wie Claire- auf Drover´s Run geboren und ist dort auch aufgewachsen. Ihre Mutter und sie stehen sich im Grunde sehr nahe, auch wenn es mitunter zu Streitigkeiten wegen ihrer unterschiedlichen Ansichten kommt.
    Jodi wurde von ihrer Mutter auf ein Internat geschickt, um die bestmöglichste Ausbildung zu erhalten. Die Gebühren wurden von Jack Mcleod bezahlt.
    Anfangs ist Jodi sehr verwöhnt, ist nicht bereit, sich ihre Finger schmutzig zu machen. Sie wünscht sich, entdeckt und berühmt zu werden. Ihre Träume zerplatzen jedoch recht schnell. Zwar macht sie eine große Reise, kommt jedoch nach einigen Monaten wieder, da ihre Mutter nicht mehr bereit ist, ihren Urlaub zu finanzieren.
    Nach und nach merkt sie dann, wie sehr sie Drovers eigentlich liebt, nicht zuletzt dadurch, dass sie mehr oder weniger gezwungen wird, auf Drover´s zu arbeiten und sich ihr Geld zu verdienen. Als jedoch ihre beste Freundin Kate nach Drovers kommt, wird das Leben erträglicher und beginnt sogar Spaß zu machen.
    Sie lernt, was Loyalität und Liebe bedeuten und kann letztlich zu sich selber finden.
    Als sie dann durch Zufall erfährt, dass sie Jack Mcleod´s Tochter ist (Er hat einen Treuhandfound zu ihrem 22. Geburtstag für sie eingerichtet), ist sie geschockt. Sie erfährt, wer sie wirklich ist und weiß nicht wie sie damit umgehen und es den anderen beibringen soll.
    Da kommt ihr ihre komplizierte „Beziehung“ mit Rob auch nicht gerade gelegen. Erst hält er sie sehr auf Abstand, dann kommen sie sich näher und er weißt sie wieder ab. Erst später erfährt sie den wahren Grund, die wahre Geschichte über Rob Shelton.
    Sie ahnt nicht, welch maßgeblichen Einfluss dies auf ihr weiteres Leben hat und sie in Gefahr bringt.
    Ob sie alles schafft? Die Sache mit Rob und dann auch noch Claire und Tess klarmachen, dass sie eigentlich Schwestern sind...? Man wird sehen.

    Kate Maria Manfredi
    [​IMG]
    Kate ist wie Jodi 22 Jahre alt. Die beiden gingen im Internat in die selbe Klasse und vor ca. einem Jahr kam Kate nach Drover´ s, um sich für eine Stelle als Farmgehilfin zu bewerben. Sie ist das typische Gegenteil von Jodi. Sie kämpft mit dem Versagen und liebt alles unter Kontrolle zu haben.
    Nach der Uni stellte Kate sich einen 5 Jahres Plan auf, den sie auch strikt befolgt und der sie nach Drover´s führte, um einen Job als Farmgehilfin zu ergattern.
    Jodi und sie waren schon in der Schule beste Freundinnen und das beweist sich ebenfalls noch einmal, als Jodi erfährt, dass sie eine Mcleod ist. Kate unterstützt und bestärkt sie, wo sie nur kann …
    Kate hat sich in den Tierarzt, Dave Brewer, verliebt, doch diese Liebe blieb unerwidert. Dave sieht sie als gute Freundin, doch Kate´ s Gefühle für ihn waren und sind noch immer die gleichen. Sie hat schwer daran zu knabbern, akzeptiert es aber vorläufig, in der Hoffung irgendwann eine Chance zu bekommen.

    Alexander ´Alex´ Marion Ryan
    [​IMG]
    Alex ist der älteste Sohn der Ryans und ist 30 Jahre alt. Er arbeitet Killarney und ist der Nachbar der Mcleod´ s Töchter.
    Alet ist ein Draufgänger, die Frauen himmeln ihn an und er weiß diese Tatsache stets gut für sich zu nutzen. Doch tief im Herzen gibt es nur eine Frau die ihm wirklich etwas bedeutet. Zwar entstand, als Tess nach Drover´s kam ein kleines Techtelmechtel zwischen ihnen, aber das war relativ schnell vorbei, da sie beide gemerkt haben, dass sie nicht zusammen passen. Heute sind sie einfach gute Freunde.
    Aber wie Claire will - oder kann- auch er es nicht so schnell begreifen, wie manch andere. Für ihn ist Claire der beste Kumpel, aber da sind auch noch andere Gefühle.
    Mit seinem Halbbruder Nick versteht er sich im Grunde gut. Die zwei necken und streiten sich, aber letztendlich finden sie - wie Claire und Tess- immer wieder zusammen.

    Nicholas ´Nick`Gary Ryan
    [​IMG]
    Nick ist ein Jahr jünger als Alex, 29 Jahre alt. Auf Killarny wendet er stets die modernste Technik an um in allen Farmbereichen, sei es Zucht oder Ackerbau, stets die besten Ergebnisse zu erzielen. Dadurch versucht er zu punkten, da er durch einen Rodeounfall in seiner Jugend nicht mehr richtig am ´aktiven Farmleben´ teilhaben kann.
    Nick und Alex stehen in einem ständigen Wettstreit miteinander, der mitunter recht gefährlich Ausmaße annimmt und dennoch finden sie immer irgendwie wieder zusammen.
    Als Tess auf Drover´s Run ankommt, verliebt auch er sich sofort in sie. Als er dann aber merkt, dass Alex Interesse an Tess zu haben scheint, wird ihr Konkurrenzdenken noch mehr angeregt und es artet mehr und mehr wieder zu einen brüderlichen Wettstreit aus - bis Nick plötzlich erkennt, dass er Tess längst nicht mehr nur als Trophäe ansieht... Jedoch scheint sich, auch als Alex und Tess längst getrennt sind, nichts zu ändern. Nick möchte, dass Tess bei ihm bleibt und nicht vor ihren Gefühlen flieht. Wird er sie dazu bringen können?

    Rob Shelton (Matt Bosnich)
    [​IMG]
    Rob ist 26 Jahre alt und wuchs auf dem Land auf und kennt sich mit Farmarbeit aus.
    Als er nach Killarny kommt, um sich dort für den Job als Vorarbeiter zu bewerben, wirt er zurückgezogen, bleibt für sich, schweigt sich aus und in seinem Privatleben verfolgt ihn eine Leere.
    Der Grund dafür ist, dass er im Zeugenschutzprogramm ist. Vor einigen Jahren hatte er mit Leuten zu tun, die mit Drogen handelten. Als er gegen sie aussagte und einige von ihnen ins Gefängnis brachte, begann sich sein Leben von heute auf morgen radikal zu verändern.
    Rob -sein eigentlicher Name: Matt Bosnich- verlor bei einem Autounfall, der kein Unfall war, da die Leute, die ihn verfolgten, alles inziniert hatten, seine Frau -Anna- und seinen kleinen Sohn -Max-.
    Er fiel in ein tiefes Loch und konnte sich nicht vorstellen jemals wieder glücklich zu werden. Er musste sein Leben hinter sich lassen -seinen Vater- und kam in den Zeugenschutz.
    Als er Jodi kennenlernt, trifft ihn der Schlag, da sie Anna schon so sehr ähnelt, dass es beängstigend ist. In ihrer Gegenwart fühlt er sich unsicher und makiert den Unnahbaren. Aber im Grunde hat er einfach Angst ihr nah zu kommen und sie damit in Gefahr zu bringen. Rasch bemerkt er, dass da mehr ist, als er zugeben will. Sie kommen sich näher (nach und nach kommen einige Sachen raus, sie findet seinen Ehering, sieht ein Bild von Anna, ihr passiert ein Unfall und er wird an den Unfall seiner Frau erinnert, usw. Irgendwann erzählt er ihr seine Geschichte.), aber schnell bemerkt Rob, dass er damit Jodi´ s Leben in Gefahr bringt …

    David ´Dave´ Brewer
    [​IMG]
    Dave ist 28 Jahre alt und kam als neuer Tierarzt in die Gegend. Mit seiner Art trieb er Tess des Öfteren auf die Palme. Dadurch, dass sie auf jeden seiner Kommentare ansprang, machte es ihm nioch mehr Spaß sie zu provozieren. Es dauerte nicht lange, bis sie sich näher kamen und schließlich verlobt waren.
    Nach einer Weile jedoch bemerkte Tess, dass hinter dieser Fassade ein ganz anderer Dave steckte. Als sie vermutete, an Brustkrebs erkrankt zu sein, merkte sie, dass er noch immer seine verstorbene Frau Lianna liebte und noch nicht mit ihrem Tod abgeschlossen hatte. Sie machte ihm klar, dass er sich damit auseinander setzen musste, bevor irgendetwas zwischen ihnen weitergehen konnte und somit verließ Dave Drovers.
    Schließlich kehrte Dave zurück um seinen Platz in Tess´ Leben zurück zu gewinnen, doch es war viel Zeit vergangen und sie hatte sich weiter entwickelt.
    Im Grunde wusste Dave, dass der wahre Grund für ihre Zurückweisung Nick Ryan war, doch da Tess selbst es noch nicht glauben wollte, ließ er es dabei.
    Jetzt akzeptiert er akzeptiert, dass er bei Tess keine Chance hat und die beiden sind gute Freunde.
    Zeitweise vermutet er, dass Kate mehr als freundschaftliche Gefühle für ihn empfindet, aber da er sich sicher ist, dies nicht zu empfinden, geht er nicht wirklich darauf ein. Aber langsam und immer wieder kommt ihm die Frage in den Sinn, ob er nicht vielleicht doch in Kate seine Seelenverwandte gefunden hat.

    Luke Brennon
    [​IMG]
    Als Luke Brennon auf einer Auktion von Milos Cozak entdeckt wurde, wußte er noch nicht, dass er bald auf einem der grösten Gestüte in der Umgebung eine Ausbildung zum Pferdetrainer machen würde. Er war 16 Jahre alt, hatte alles andere als Pferde im Kopf - solange es nicht im fliegenden Galopp auf eine Zielliene zulief - und war eigentlich nur auf der Auktion, weil auch ein Pferderennen an diesem Tag ausgeschrieben war und er ein Gespür für Wetten hatte. Doch das Gespür für Wetten war nicht alles was man dazu benötigte. Geld und das entrsprechende Alter um Wetten abschließen zu dürfen fehlten ihm. Deswegen versuchte er immer bei diesen Gelegenheiten, jemanden zu finden dem er seinen Tipp geben konnte und zum Ausgleich einen Teil des Gewinns bekam. So auch an diesem Tag. Milos Cozak hatte sich gerade zum Zeitvertreib die Wettquoten angesehen, denn wetten interessierten ihn ganz und gar nicht, doch als Luke auf ihn zukam und ihn davon zu überzeugen versuchte, dass er, wenn er wirklcih gewinnen wollte, unbedingt auf Dancer setzen mußte. Immerhin hätte er ein Auge für schnelle und gute Pferde, behauptete Luke und wußte nicht, dass er ausgerechnet Mr. Cozak gegenüber stand. Die unverforenheit des Jungen hatte ihm aber gefallen und ausserdem wollte er wissen ob wirklich was dran war, an dem was Luke sagte und so ging er auf den Deal ein. Als Dancer dann tatsächlich als erster durch die Ziellinie lief, hatte Luke das endgültige Interesse von Covak bekommen. Covak machte ihm klar, dass er ein Ziel finden müsse und das mit dem Wetten unsinn ist. Er bot Luke an, auf seinem Gestüt harte Arbeit kennen zu lernen und endlich auf anständige Weise Geld zu verdienen.
    Sieben Jahre lang hatte Luke die Ausbildung von Covak genossen und wurde schnell zum gefragten Trainer, der oft auch von Covak zu anderen Gestüten geschickt wurde. Doch mit 26 wollte sich Luke selbstständig machen und dachte, dass er dazu den nötigen Background hatte. Immerhin hatte er eine Ausbildung am Gestüt Covak genossen und seine Referenzen waren wirklich gut. Doch das Geschäft lief nicht. Entweder schien niemand einen Pferdetrainer zu brauchen, oder man lehnte ihn von vornherein ab, da sie glaubten er würde eben wegen seinen Referenzen viel zu viel Geld verlangen. Luke war knapp vor seinem Ruin und zog es wieder in Erwägung zurück zu Covaks Gestüt zu kommen, da ihm versprochen wurde, jederzeit wieder dort anfangen zu können, als er den Anruf von Alex Ryan bekam.
    Es war nicht das Geschäft das er sich erhoffte, aber es war die Gelegenheit seiner kleinen Firma doch noch einmal eine Chance zu geben. Zwei Jahrelang hatte er sein Geschäft gerade mal über Wasser gehalten, aber vielleicht würde ihm diese Stelle doch noch dazu verhelfen, endlich Fuß zu fassen.​
     
  3. Mcleod Daughter

    Mcleod Daughter Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 Juli 2007
    Beiträge:
    2.367
    Geschlecht:
    weiblich
    AW: Mcleod´s Daughters - Das RPG

    Rollenverteilung


    Claire Mcleod - *~Lilith~*

    Tess Mcleod - Mcleod Daughter

    Jodi Fountain - *~Lilith~*

    Kate Manfredi - Pheebs87

    Alex Ryan - Mcleod Daughter

    Nick Ryan - Summer_Breeze

    Dave Brewer - Margit

    Rob Shelton/Matt Bosnich - Margit

    Luke Brennon - Margit



    -------------------------------


    Die Anmeldung für das RPG läuft per PN :). Bitte gebt darin eure Wunschrolle an ;). Ich schreibe euch so schnell es geht zurück.
    Beachtet bitte von vornherein, dass sich nur Leute anmelden sollten, die auch wirklich Lust und Zeit für das RPG haben :).
    Ihr müsst die Serie nicht kennen, um mitzumachen, hilfreich wäre es schön :).
    Viel Spaß!​
     
  4. Mcleod Daughter

    Mcleod Daughter Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 Juli 2007
    Beiträge:
    2.367
    Geschlecht:
    weiblich
    AW: Mcleod´s Daughters - Das RPG

    Storylines


    Storyline 1

    Das ist nun für den nächsten RPG-Tag vorgesehen. Falls ihr noch Fragen habt, per PN ;).

    Alles ist darauf eingestellt, die Drover´s Schafe zu scheren. Doch kurzfristig bekommt Claire einen Anruf, in dem ihr die Scherer absagen. In lauter Verzweiflung bittet sie Alex mit den Jungs rüberzukommen und ihr zu helfen.
    Zusätzlich schickt sie Jodi los in die Stadt, um noch etwas für das Scheren zu besorgen. Dabei hat sie einen Unfall.
    Und wird von Alex, Nick & Rob gefunden ...
    Die anderen werden auf Drovers alamiert und fahren sofort los.

    Tess, Claire & Kate: Sie bereiten alles für die Scherer vor, als ein Anruf kommt und sie kurzfristig absagen. Claire bittet Alex um Hilfe und schickt Jodi in die Stadt, um noch Besorgungen zu erledigen.
    Als sie von Jodi´s Unfall erfahren, lassen sie sofort alles stehen und liegen.

    Dave (+ Kate): Er kommt vorbei, um nach Madonna zu sehen. Kate hilft ihm dabei.

    Alex, Nick & Rob: Sie machen sich auf den Weg, um den Drover´s Mädels zu helfen, als sie Jodi´s Unfall mitbekommen.
    Dabei wird Rob sofort an den Unfall von Anna erinnert, eilt zu Jodi, um sie aus dem Wagen zu holen und ruft dabei Anna´s Namen.
    Einer der beiden Ryan Brüder ruft den Rettungswagen und ruft ebenfalls auf Drovers an.

    Jodi: Sie bekommt mit, wie Rob sie ´Anna´ nennt und fragt sich, wer sie ist und was es mit Rob auf sich hat.
    Sie wird ins Krankenhaus gebracht und untersucht. Welche genauen Verletzungen sie hat, könnt ihr entscheiden, aber es sollte nichts allzu Gravierendes sein, damit sie mit nach Hause kann :), sie sollte sich dann einfach schonen ^^.

    ---------------------------------------------------------------------------------

    Storyline 2

    Inzwischen ist eine Woche vergangen, seit dem großen Schafe scheren ...

    Tess, Kate: Während einer Dusche stellt Tess fest, dass sie einen Knoten in der linken Brust hat, traut sich aber nicht es jemanden zu sagen. Kate findet es dann mehr oder weniger raus als nach Tess den Computer benutzt und die geöffneten Seiten durchblickt, wovon viele über das Thema Brustkrebst waren. Kate weiß nicht, wem sie es erzählen soll spricht erstmal mit Tess darüber, doch diese befiehlt ihr niemanden etwas zusagen vorallem nicht Claire, Kate gesch dann schließlich mit der Sache zu Nick.

    Nick: Er schaut sich mit Tess Wilgul an und überlegt den Hof zu kaufen.
    Von Kate erfährt Nick, dass Tess glaubt Brustkrebs zu haben, seine Sorge ist natürlich groß, deswegen spricht er auch Tess darauf an und versucht sie dazu zu überreden einen Arzt aufzusuchen.

    Rob: Rob weiß schon lange das George, sein Hund, an einer unheilbaren Krankheit leidet die das Knochenmark des Hundes zerstört, innerhalb der letzten Tage ist es besonders schlimm geworden somit frisst George kaum noch und erhebt sich auch nicht mehr. Rob holt Dave zur Hilfe, doch dieser sagt ihm das keine Heilungsmöglichkeiten mehr bestehten. Rob überwindet sich schließlich und erschießt seinen Hund, was aber von jemanden beobachtet wurde.

    Jodi: Sie wollte eigentlich eines Abends nur Rob besuchen und sich bedanken für ihre Rettung bei dem Unfall, und vielleicht war es auch etwas ihre Neugierde gewesen die sie dazu trieb, denn sie wollte endlich wissen wer Anna war. Doch diesen Abend sah sie anderes, Rob erschoss einfach seinen Hund George, deswegen machte sie wieder kehrt und geht mit dieser erschreckenden Neuigkeit zu Claire.

    Claire: Seit dem Viehtrieb vor einer Woche hatte Scirocco, das Pferd von Jack, Lahmheitserscheinungen angezeigt deswegen schont Claire den Hengst und versucht ihn so gut es geht zu versorgen, bis sie doch Dave um Hilfe holt der eine Unheilbare Krankheit feststellt welche von einem Virus ausgelöst wurde, die Knochen des Pferdes sind porös und lösen sich auf. Claire muss einen Entschluss fassen.

    Dave: Nachdem Dave den Anruf von Killarny´s Vorarbeiter Rob erhalten hat macht er sich gleich auf den Weg und stellt fest das er für den Hund nichts mehr tun kann, er bietet Rob an ihn einzuschläfern doch dieser will das nicht. Am nächsten morgen kommt ein zweiter Anruf von Claire die sich Sorgen um Scirocco macht, dem Pferd ist nicht mehr zu helfen doch leider hat Dave nicht mehr genug Einschläferungsmittel um ein Pferd einzuschläfern und eine Bestellung dauert fast drei Tage, zu lange denn so müsste Scirocco nur unnötig leiden.

    Alex: Alex bleibt die Nacht mit Claire unvergessen genau aus diesem Grunde beschließt er endlich den Schritt zu tun, denn er schon seit einigen Wochen geplant hatte, nicht nur um sich, sondern auch Claire glücklich zu machen. Er kauft eine Zuchtpferde und bringt sie nach Drovers. Doch kaum steigt er dort vom Wagen aus, hört er einen Schuss, er weiß das es Claire sein muss. Auf dem Weg in die Schussrichtung, hält Tess ihn auf und erzählt was mit Scirocco passiert ist.

    ------------------------------------------------------------------------------

    Storyline 3

    Tess: Nach langem hin und her -und drängen von Nick- entscheidet sich Tess dafür, Claire von dem Knoten in ihrer Brust zu erzählen.
    Sie hat Angst davor zu einem Arzt zu fahren, da sie weiß, was es bedeuten würde, wenn sich ihre Vermutung bestätigt. Der Tod bzw. die Krankheit ihrer Mutter sitzt tief. Zu tief?

    Claire: Nach dem Tod von Scirocco ist Claire immernoch sehr deprimiert und wacht oft aus Alpträumen auf, in denen sie ihren Vater sterben sieht. Doch als wenn das nicht schon genug wäre, sieht sie eines Nachts auch Tess´ Tod, was sie völlig aus der Bahn wirft.
    Schließlich erzählt ihr ihre Schwester von dem Knoten in ihrer Brust. Claire ist wütend und kann nicht glauben, dass sie ihr das verheimlicht hat. Sie versucht sie dazu zu überreden zum Arzt zu gehen, schließlich will sie ihre Schwester nicht auch noch verlieren.
    Der Aufbau der Pferdezucht ist in vollem Gange.
    Erst langsam realisiert sie, dass jetzt ein neues Leben für sie beginnt. Alex gibt ihr Kraft die Sache mit Scirocco zu verarbeiten und für Tess stark zu sein.

    Nick: Er ist noch immer enttäuscht darüber, dass Tess seine Hilfe nicht annehmen will. Er hat das Gefühl von ihr ausgeschlossen zu werden.
    Er entscheidet sich aber dafür, Wilgul zu kaufen. Allerdings lässt er es erstmal so aussehen, als würde er dies für Harry bzw. Killarny tun. Obwohl er es mit seinem eigenen Geld bezahlt. Das jedoch erfährt vorerst niemand.

    Alex: Ziemlich viel Stress wartet täglich auf Alex nicht nur die Leitung von Killarny dazu auch noch das Training mit Claire, obwohl er den Weg zu der jungen Frau gern geht, denn seit sie die Zucht aufgebaut haben, scheint sie richtig glücklich zu sein.
    Der Kauf von Wilgul durch Nick interessiert ihn da erstmal weniger. Immerhin ist das nur ein weiterer Besitz in Harry´s Händen. Dabei ahnt er ja nicht, was sein Bruder eigentlich vor hat.

    Jodi: Sie erfährt von Claire, dass Rob seinen Hund "nicht einfach so" erschossen hat und bekommt ein schlechtes Gewissen. Sie will sich bei Rob entschuldigen und überlegt, ihn dazu zu bewegen, sich einen neuen Hund anzuschaffen, damit er nicht mehr so allein ist.
    Nebenbei bereitet sie alles für ihnen 20. Geburtstag vor, wobei sie tatkräftig von der Pläne-besessenen Kate unterstützt wird.

    Rob: Er fühlt sich immer einsamer, seit er George erschießen musste.
    Als Jodi ihm vorschlägt, sich einen neuen Hund anzuschaffen, ist er erst beleidigt/sauer, findet dann jedoch immer mehr Gefallen an ihrem Gedanken. Nicht zuletzt, weil sie Recht hat und er da eigentlich schon einen Hund im Auge hat, der sich neuerdings immer auf seinem Pickup oder vor seinem Cottage wiederfindet.

    ---------------------------------------------------------------------------------

    Storyline 4

    Claire: Ihr Verdacht schwanger zu sein hat sich verhärtet. Nachdem sie Tess zu der Untersuchung begleitet hat, ging auch sie selbst zum Arzt und auch dieser bestätigte ihr ihre Vermutung. Das Kind kann nur von Alex sein denn die Sache mit Peter ist schon zu lange aus. Natürlich bleibt ihr auch nichts anderes übrig als mit Tess darüber zu sprechen, doch Alex wird sie kein Wort sagen. Denn sie ist noch immer sauer auf ihn.

    Tess: Während der Untersuchung bekommt Tess immer mehr das Gefühl sterben zu müssen, deshalb will sie erstmal abhauen, wird aber von Claire zurückgehalten. Die Ärzte sind sich nicht sicher sie sehen zwar den Knoten können aber nicht bestimmen ob er gut oder böse ist, deswegen entnehmen sie gleich eine Gewebeprobe. Als sie damit fertig ist erzählt Claire ihrer Schwester ein Geheimnis. Zuhause angekommen lässt das Ergebniss auf sich warten, nur noch mehr Ängste plagen sie. Deshalb verfasst sie einen Brief ...

    Alex: Noch immer weiß er nicht wie er mit seiner Wut und seiner Trauer umgehen soll, einerseits ist er enttäuscht das Claire so gar nichts von ihm wissen will, ist böse auf sie weil sie ihn einfach so verletzt hatt doch sein Herz drängt ihn dazu sie aufzusuchen. Doch sein Stolz ist stärker, deswegen widmet er sich voll und ganz Firebird, als dieser, zumindest nach Alex Meinung, bereit zum Ausreiten ist will er den Versuch wagen. Doch dann kommt Nick und erzählt Alex über Wilgul.

    Nick: Alles ist unter Dach und Fach, Wilugl gehört ihm ganz alleine, mit diesem Hof wird er sich seine Zukunft aufbauen. Das einzige was ihm jetzt noch fehlt ist Tess, er versucht alles um ihr beizustehen. Doch noch eine Sorge plagt ihn, wie soll er Alex bebringen das Wilgul nicht Harry sondern ihm alleine gehört.

    Rob: Er fühlt sich immer einsamer, seit er George erschießen musste.
    Als Jodi ihm vorschlägt, sich einen neuen Hund anzuschaffen, ist er erst beleidigt/sauer, findet dann jedoch immer mehr Gefallen an ihrem Gedanken. Nicht zuletzt, weil sie Recht hat und er da eigentlich schon einen Hund im Auge hat, der sich neuerdings immer auf seinem Pickup oder vor seinem Cottage wiederfindet.
    Auch er hilft bei der Suche nach Alex.

    Jodi: Sie hat von Claire erfahren, dass Rob seinen Hund "nicht einfach so" erschossen hat und bekommt ein schlechtes Gewissen. Sie will sich bei ihm entschuldigen und überlegt, ihn dazu zu bewegen, sich einen neuen Hund anzuschaffen, damit er nicht mehr so allein ist.
    Während dieser Tage ist Jodi weiterhin mit ihrer Geburtstagsfeier beschäftigt, doch dann kommt die Suche mit Alex dazwischen. Am nächsten Tag erhät sie einen Anruf von der Bank, 10.000 Dollar wurden ihr von Jack McLeod hinterlassen. Was hat das zu bedeuten, auch bei Meg findet sie keine Lösung, bis sie deren Buch liest. Jodi findet heraus das sie ein McLeod ist.

    ---------------------------------------------------------------------------------

    Storyline 5

    - Claire ist im sechsten Monat schwanger und ihr fällt die Arbeit von Tag zu Tag schwerer
    - Alex ist wieder gesund
    - Jodi weiß nun sicher, dass sie eine McLeod ist und will es Tess sagen (Claire noch nicht), wobei Kate ihr beisteht
    - Tess und Nick haben sich getrennt, da Nick für seinen Sohn da sein soll
    - Zwischen Dave und Tess bahnt sich langsam wieder mehr an (wobei Kate das natürlich weniger toll findet und sich vll in die Arbeit stürzt bzw. Jodi zu helfen)

    -------------------------------------------------------------------------------

    Storyline 5

    6 Wochen sind vergangen

    Alex & Claire: Die beiden freuen sich auf ihr Baby, auch wenn Claire sich manchmal unwohl fühlt, mit dem dicken Bauch kann sie es kaum erwarten, bis das Baby da ist. Die beiden sind zur Abwechslung mal richtig glücklich und genießen ihr Leben auf Drovers.

    Nick: Nach den sechs Wochen haben Sally und Nick gemerkt, dass die Gefühle von Nicks Seite aus nicht reichen, um es noch einmal zu probieren. Es wäre Sally nicht fair gegenüber, daher haben sich die beiden entschlossen, dass Sally auszieht, Nick seinen Sohn aber weiterhin sehen kann.
    Seine Gefühle zu Tess haben sich nicht verändert und als sie in das Silo fällt und er sie rettet, merkt er noch stärker, dass er ohne sie nicht leben kann.

    Tess: Sie versucht, Jodi aufzufangen, jedoch lässt diese nicht wirklich jemanden an sich heran.
    Dazu kommt, dass ihre Gefühle für Nick doch keine Vergangenheit zu sein scheinen. Die Arbeit mit ihm und seine Anwesenheit machen ihr immer mehr klar, dass da noch mehr ist. Umso schuldiger fühlt sie sich Dave gegenüber.
    Als sie dann auch noch in das Silo fällt und Nick sie rettet, erkennt sie ihre wahren Gefühle und muss nun in den sauren Apfel beißen und Dave die Wahrheit sagen.

    Dave: Er merkt, dass etwas mit Tess nicht stimmt und ahnt, dass es etwas mit Nick zu tun hat. Doch wirklich eingestehen will er es nicht. Er ist froh, über ihre zweite Chance und hofft, dass sie es dieses Mal schaffen.
    Nach ihrer Trennung sucht er Trost bei Kate, die sich als echte Freundin erweist ...

    Kate: Nach der Trennung von Tess und Dave versucht sie ihre Gefühle zu verdrängen und als Freundin für ihn da zu sein, was ihr zunehmen schwerer fällt. Doch ihn aufzufangen erscheint ihr jetzt am Wichtigsten ...

    Jodi: Nachdem Matt weg ist, hat man das Gefühl, sie stünde neben sich. Erst als der Neue, Luke Brennon, nach Drovers kommt, kehrt sie langsam ins Leben zurück. Er lenkt sie ab und sie verstehen sich gut ... Ist da vielleicht noch mehr?

    Luke: Schob bei ihrer ersten Begegnung ist er fasziniert von Jodi und schon bald freunden sie sich an. Er bemerkt, wie traurig sie ist und will sie aufheitern. Das gelingt ihm vielleicht besser, als ihm lieb ist ...​
     
  5. Mcleod Daughter

    Mcleod Daughter Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 Juli 2007
    Beiträge:
    2.367
    Geschlecht:
    weiblich
    AW: Mcleod´s Daughters - Das RPG

    Allgemeines

    *~Lilith~* und ich haben uns gedacht, dass dieses RPG das ist, was hier im Forum fehlt :). Und so haben wir uns gedacht, dass wir eins basierend auf der Serie "Mcleod´s Töchter" starten :).
    Wenn ihr gelesen habt, worum es geht und es euch gefällt, würden wir uns freuen, wenn ihr euch meldet :).
    Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr die gerne an uns richten :).
    Wir freuen uns darauf!
    Viel Spaß!


    Abwesenheitsliste

    Summer_Breeze
    21.09 - 26.09.

    *~Lilith~*
    12. - 19.5.​
     
  6. *~Lilith~*

    *~Lilith~* reach the stars Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30 Juli 2003
    Beiträge:
    15.379
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Death Valley
    AW: Mcleod´s Daughters - Das RPG

    Claire

    Ein schrilles Geräusch trat an Clairs Ohr und schlagartig riss sie die Augen auf und sah in das rote Licht ihres Weckers, nachdem sie ihn mit einem lauten Klatschen ausgeschalten hat richtete sie sich in ihrem Bett auf und streckte gähnend die Hände nach oben.
    Aber alles andere als schwerfällig schwang sie sich aus dem Bett und schon bald hatte sie eine Jeans an und dazu ein ärmelloses schwarzes Top, ihre Hände glitten über die zig verschiedenen Hüte die in ihrer Sammlung waren und schließlich entschied sie sich für einen einfachen schwarzen kaum hatte sie diesen auf polterte sie die Stiege hinunter hindurch durch die Küche in den Vorraum wo sie sich wiederum ein paar ihrer vielen Stiefel aussuchte.

    Pfeifend wanderte sie über den Hof neben ihr her Roy, der erste Weg führte sie zu Jacks Pferd Schirokko der sich schon lange wieder an sie gewöhnt hatte, schnaubend trabte er auf sie zu um sich seine morgendlichen Streicheleinheiten zu holen.

    Doch lange hatte Claire heute nicht Zeit um sich um die Pferde zu kümmern denn heute mussten sie sich schleunigst um die Tränken kümmern und der Zaun zu Killarny war ebenfalls zu erneuern, eine Arbeit die aber wohl mehrere Tage in Anspruch nehmen würde.

    Bald schon hörte man im Schuppen ein Poltern und Krachen als Claire den Wagen belud damit sie die Tränken reinigen konnten.
     
  7. Mcleod Daughter

    Mcleod Daughter Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 Juli 2007
    Beiträge:
    2.367
    Geschlecht:
    weiblich
    AW: Mcleod´s Daughters - Das RPG

    Auch Tess Mcleod wurde an diesem Morgen früh von ihrem Wecker aus dem Schlaf gerissen. Inzwischen sollte sie sich daran gewöhnt haben, aber manchmal fiel ihr das frühe Aufstehen noch sehr schwer.
    Heute jedoch klappte es relativ schnell. Sie hatte sich schnell für eine Jeans, ein rotes Top und darüber eine rote Bluse entschieden. Sie schlüpfte schnell in ihre Arbeitsschuhe und setzte sich ihren Hut auf.
    Kurz sah sie sich im Spiegel an. Es war heute noch manchmal ungewohnt hier aufzuwachen und den Tag damit zu verbringen, die Farm in Schuss zu halten. Sie musste lächeln, als sie daran dachte, wie sie vor 2 Jahren hierher gekommen war. Nie hätte sie damit gerechnet, dass die Drover´s wieder als ihr Zuhause sehen könnte.

    Sie schüttelte leicht den Kopf und machte sich dann auf den Weg nach draußen. Jodi und Kate schienen ebenfalls gerade aufzuwachen, denn aus dem Cottage hörte man laute Musik dröhnen. Nichts ungewöhnliches für die beiden. Dann hörte sie das Poltern aus dem Schuppen.
    " Hey! ", rief sie dann lächelnd und sah zu Claire, " Warte, ich helfe dir. ", rief sie und lief zu ihr, als sie sah, wie ihre Schwester versuchte, mehrere Geräte auf einmal auf die Ladefläche des Pick-ups zu hiefen.
     
  8. Tamsin

    Tamsin Guest

    AW: Mcleod´s Daughters - Das RPG

    Kate

    Kate streckte sich gähnend und sah auf ihren wecker, dieser würde in zwei Minuten klingeln, sie stellte ihn schon vorher aus und schwnag sich aus dem Bett. sie ging ins Bad und machte sich frisch, danach lief sie wieder in ihr Zimmer und zog sich richtig an, ein t-shirt in dunkelblau an und zog eine Jeans an. Sie lief zur Küche und trank einen Kaffe um endlich richtig wach zu werden, sie war zwar nicht wirklich müde aber sie musste ein wenig energie tanken.

    Sie trat nach draußen auf den Hof, nachdem sie ihren kaffe ausgetrunken hatte, und sah wie Tess Claire beim einladen half sie wusste nicht ob sie nun auch helfen sollte und ging deswegen zu den Beiden ,, Morgen, kann ich euch helfen?" sie stellte sich neben den Pick-Up und lächelte die beiden an.

    (ist nicht viel aber sagt mir wenn ich hier einen fehler eingebaut habe :) )
     
  9. *~Lilith~*

    *~Lilith~* reach the stars Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30 Juli 2003
    Beiträge:
    15.379
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Death Valley
    AW: Mcleod´s Daughters - Das RPG

    Claire

    Während sich die Gerätschaften auf dem Pick-up immer mehr anhäuften und sie noch verschiedene Kanister von Putzmittel auf die Ladefläche stellte, glitten ihre Gedanken ab, an diesem Wochenende würde das alljährliche Rodeo stattfinden und diesmal würde ihr ganz sicher nichts dazwischen kommen, und sie würde den Leuten zeigen das sie die Beste Reiterin in der Umgebung war, und auch Alex würde sie das beweisen.

    Als sie Schritte hörte sah sie auf und lehnte sich etwas an den Wagen während sie ihre Stirn von den Schweißperlen befreite die sich schon angesammelt hatten, zwar war es erst halb 6 Uhr doch es würde heute ein schwüler Tag werden, den keine Wolke war zu sehen und schon jetzt staute sich die Luft auf.

    "Guten Morgen Tess, na auch schon wach" lächelte sie und sah ihre Schwester an die mittlerweile ein Teil ihrer Familie und ein Teil von Dorvers war. "Ich denke wir sollten heute erstmal wie besprochen die Tränken reinigen und dann möchte ich mit dem Zaun beginnen, wir dürfen es nicht noch länger hinaus schieben." es war harte Arbeit die auf dem Programm stand und jede Hilfe war nötig.
    "Hol doch noch die Bürsten aus dem Shuppen dann sollten nur noch Jodi und" sie hörte eine weitere Stimme und nickte etwas "Hey"

    "Natürlich kannst du uns helfen was für eine Frage immerhin bezahle ich ich meine bezahlen wir dich dafür" polterte sie etwas auf ihre rauhe Art los, dies war etwas was sie bis jetzt noch nicht abstellen konnte.
    Sie drehte sich ab und holte einen weiteren Kanister aus dem Shuppen und schleppte ihn zum Pick-up und mit einem Stöhnen hob sie ihn auf die Ladefläche.
     
  10. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Februar 2004
    Beiträge:
    17.305
    Ort:
    Salzburg
    AW: Mcleod´s Daughters - Das RPG

    (Sollte ich irgendwie Robs Chara falsch schreiben, oder Rob Dinge tun lassen, die er eigentlich nicht tun würde, so sagt mir bitte einfach bescheid! Sollte ich auch in diesem Post irgendwas falsch beschreiben, dann editier ich! Achja, wo wohnt Rob eigentlich? Ich dachte das irgendwo gelesen zu haben, aber jetzt find ich die Stelle nimmer. Und noch ne saudoofe Frage *sorry dafür* Killarny ist die Stadt in der er lebt?! Will nix falsches schreiben :))

    Rob

    "Lauf! Lauf!" Matt keuchte und schnaufte wie wild, während er immer wieder panisch hinter sich blickte und er seinen kleinen Sohn an seiner Hand mit sich schlief. Anna, seine Frau prang gerade in den roten Pickup und versuchte das Auto zu starten, doch der Motor gab nur krächzende Geräusche von sich. Max stolperte zum wiederholten Male in den Schlamm und Matt rutschte fast neben ihm aus. Es war finster, dunkelste Nacht, es regnete in Strömen und eigentlich wollten die Beiden gerade Max ins Bett bringen, als Matt die Gestalten vor dem Fenster sah, die sich rund um das Haus schlichen. Leise wollten sie das Haus verlassen, um nicht aufzufallen, doch der blöde Nachbarshund hatte zu bellen begonnen. Matt hob Max auf und nahm ihn auf den Arm. Anna versuchte weiterhin den Wagen anzulassen, doch in ihrer Panik ließ sie immer wieder den Zündschlüssel zu schnell los. Kaum hatte Matt Max jedoch neben Anna in den Wagen gesetzt, heulte der Motor auf und Anna rutschte hastig zur Seite, sodass Matt am Fahrersitz platz nehmen konnte. In seinen Ohren klingelten die Schreie seiner Frau, die ihn versuchte anzufeuern und auch Max, der von Anna in die Arme genommen wurde, begann zu weinen.

    Matt knallte die Tür des alten Pickups zu und stieg ins Gas. Schlamm spritzte zur Seite und polternd rumpelte er über Steine. Er hatte Schwierigkeiten den Wagen in der Spur zu halten und der Regen, der ihm die Sicht verschlechterte und die Fahrbahn rutschig machte, erleichterte ihm das Fahren nicht gerade. "Fahr schon,... gib Gas" schrie seine Frau und blickte zurück durch die Heckscheibe wo sie auch schon die Scheinwerfer ihrer Verfolger sah. "Matt,... sie sind hinter uns her..." sagte sie, panisch und drückte Max noch mehr an ihrer Brust. Ihre Augen waren tränengefüllt und haschten nach einem beruhigenden Blick von Matt, doch dieser war zu sehr damit beschäftigt sich zu konzentrieren und seine Familie lebend aus der Sache zu bringen. Doch die Verfolger waren nicht nur hinter ihnen,... Plöztlich preschte ein Auto aus einer Seitenstraße und trieb Matt in ein Waldstück, wo die Straße noch schlechter zu fahren war. Er hörte, wie die beiden Autos mit quitschenden Reifen hinter ihm ebenfalls in den Waldweg einbogen und als er in den Seitenspiegel blickte, sah er wie sich einer der Männer aus dem Fenster lehnte und etwas in der Hand hatte. "Anna!" rief er erschrocken "runter! geht sofort runter!" befahl er seiner Frau, die keine Sekunde zu spät seinen Befehl folge leistete. Der erste Schuß knallte durch die Stille der Nacht und auch wenn Matt damit gerechnet hatte, erschrack es ihn dennoch so sehr, dass er das Lenkrad etwas verriss und in ein Schlagloch polterte. Kaum hatte er die Spur wieder gefunden teilte sich der Weg des Waldes vor ihm. Allerdings hatte Matt keine Zeit zu überlegen in welche Richtung er fahren sollte, denn schon preschte der nächste schwarze Wagen aus der einen Richtung und gab ihm somit nur die Möglichkeit nach rechts zu fahren.

    Matt blickte nach hinten, die Männer schienen plötzlich abgehängt zu sein, denn die Scheinwerfer waren erloschen. Doch der Schein trügte. Die Männer wußten genau was sie taten und dass Matt in eine Falle fuhr. Bevor Matt dies jedoch erkennen konnte, knallte der Pickup zuerst in ein tiefes Schlagloch, sodass Matt erneut die Spur verlor und keine Chance mehr hatte, den Wagen unter Kontrolle zu bringen, dann steuerte er, ohne was dagegen unternehmen zu können, direkt auf einen umgestürzten Baum zu. Es war wie eine Rampe, die der Pickup nur mit der rechten Seite erfasste und so einige Meter nach vor brauste. Anna und Max schrien, während Matt versuchte wieder mit allen vier Reifen Bodenkontakt zu bekommen, doch der Pickup gehorchte ihm nicht mehr. In voller fahrt kippte der Wagen und landete auf dem Dach, mit dem er noch einige Meter dahinrutschte bis er gegen einen Baum prallte der ihn endlich stoppte.

    Matt keuchte, Blut floß ihm über die Lippen und seine Haare fühlten sich verklebt an, doch es war völlig ruhig im Auto. Unerwartet ruhig,... "Anna" stöhnte er erschöpft und suchte nach der Hand seiner Frau. "Anna,..." fragte er noch einmal "Max? Seid ihr ok?" Matt tastete den noch warmen Sitz neben ihm ab, dann öffnete er die Augen. Unklar konnte er die Hand seiner Frau sehen und als er danach fasste, spürte er wie leblos sie in seiner Hand hing. "Anna,... Anna,... Max, sagt was,...Anna,..." immer lauter wurde seine Stimme, panischer und angsterfüllter,... "Anna" schrie er schließlich, wurde aber von einem Piepsen unterbrochen.

    Matt wollte das Piepsen ignorieren, wollte Annas Puls fühlen, ihren Atem spüren, doch das Piepsen war penetrant und unausstehlich. Plötzlich hörte er auch Schritte auf ihn zu kommen. Die Männer sie müssen ihm doch noch gefolgt sein! Doch bevor einer der Männer die Tür des Pickups aufreissen konnte, hatte es der Wecker doch noch geschafft, Rob von seinem schlimmen Albtraum zu befreien und ihn aus seinen Erinnerungen zu reissen.

    Schläfrig und noch nicht ganz klar im Kopf blickte er sich orientierungssuchend um und ertastete den Wecker, den er mit ein paar sanften Schlägen zum schweigen brachte. Dann seufzte Rob erst einmal tief durch, fuhr sich mit seinen Händen übers Gesicht und wischte sich den Schweiß von der Stirn.

    Rob ließ sich noch eine Minute Zeit um sich von seinem Traum zu beruhigen, dann schwang er, wie jeden Morgen, lustlos seine Beine über die Bettkante und zog die Schublade seines Nachtischchens auf. Er zog ein Buch heraus und öffnete es zielbewußt auf einer bestimmten Seite, wo er ein kleines leicht übersehbares Foto reingeklebt war.

    Sein Finger glitt über die darauf abgebildeten Personen, eine Frau mit blonden Haaren und einem Kind mit seinen Augen. Schweigsam betrachtete er es einen Moment, doch dann klappte er das Buch zu und legte es wieder zurück an seinen Platz. Rob erhob sich seufzend und streckte sich etwas, während er lauthals gähnte. Ein neuer sinnloser Morgen war also wieder angebrochen....

    (sollte irgendwas an diesem Post nicht passen, sagts mir und ich editiers :) Bis auf den Traum, ich denke, auch wenn die Verfolgung so nicht stattgefunden hat, ein Traum kann ja immer wieder mal variieren :))
     
  11. Mcleod Daughter

    Mcleod Daughter Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 Juli 2007
    Beiträge:
    2.367
    Geschlecht:
    weiblich
    AW: Mcleod´s Daughters - Das RPG

    (Also Killarny is die Nachbarsfarm von Drovers, sie gehört den Ryan´s und Rob arbeitet da ja jetzt als Vorarbeiter ;).
    Der Post ist sehr gut, keine Angst. ^^)


    " Was heißt hier auch schon wach?! ", meinte sie gespielt empört, " Ich meine, dass kurz nach fünf wirklich ausreicht ... Wenn wir noch früher anfangen und dann mehr arbeiten, erleben wir ... meinen 30. Geburtstag nicht mehr. ", meinte sie und sah ihre Schwester an, " Claire, ich weiß, dass es schwer ist für dich zu verstehen, aber ... es gibt mehr als das hier. Es ist unser Zuhause, das steht außer Frage, aber manchmal müssen wir auch mal Spaß haben. ", nickte sie entschieden.
    " Und deshalb ... dachte ich wir könnten die Ryans mal zum Lunch einladen ... Dave und Rob natürlich auch. Was meinst du? "

    Bevor sie jedoch eine Antwort bekommen konnte, stieß Kate zu den beiden. Auf den Kommentar von Claire, sah sie ihre Schwester kurz Stirn runzelnd an und gab ihr einen sanften Stoß. Sie wusste, dass sie ein wirklich gutes Herz hatte, aber manchmal fiel es ihr einfach schwer es zu zeigen.
    Sie sah entschuldigend zu Kate, " Sie hat schlecht geschlafen. ", murmelte sie dann grinsend und tat, was Claire ihr eben aufgetragen hatte.
     
  12. *~Lilith~*

    *~Lilith~* reach the stars Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30 Juli 2003
    Beiträge:
    15.379
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Death Valley
    AW: Mcleod´s Daughters - Das RPG

    Claire

    "Ist ja schon gut, wir werden deinen dreißiger alle erleben und ihn mit großen Trara feieren doch davor" nun grinste sie etwas schelmisch "kommt erstmal noch dein 29ster und davor" das letzte Wort zog sie theatralisch in die Länge "steht uns noch mehr als genug arbeit bevor"

    Seufzend sah sie ihre Schwester an zuckte mit den Schulter und verzog das Gesicht als sie ihre ersten Worte hörte "Bitte nicht schon wieder so ein Psychogespräch" stöhnte sie auf, lehnte sich gelangweilt an die Pick-up und atmete tief ein um die bevorstehenden Worte zu verdauen als sie jedoch von einem Lunch mit den Nachbarn sprach sah sie Tess fragend an.

    "Wieso nicht aber ich sag dir eins ich koche nicht, ich decke nicht den Tisch und ich wasche auch nicht ab. Ausserdem will ich nicht mehr diese komischen Dinger essen ein normales Brot mit etwas Wurst tuts auch" während sie überlegte kratzte sie über ihre Stirn und sah dann ernst zu Tess "und gutes kühles Bier" während sie auf die Ladefläche des Wagens sah überlegte sie ob sie alles dabei hatten
    "Wann willst du das denn eigentlich machen?"

    "Aua" schrie sie auf, obwohl es kein bisschen weh tat dennoch sah sie ihre Schwester mit einem wütenden Ausdruck an auch wenn es nur gespielt war, jedoch ohne weitere Worte schloss sie die Ladeklappe des Pick-up.
    Ungeduldig tippte sie auf ihre Uhr "Kate, wo ist denn Jodi?"
     
  13. Mcleod Daughter

    Mcleod Daughter Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 Juli 2007
    Beiträge:
    2.367
    Geschlecht:
    weiblich
    AW: Mcleod´s Daughters - Das RPG

    Sie sah ihre Schwester etwas erstaunt an, " Eine große Party an meinem 30.? Kann ich das bitte schriftlich haben? ", grinste sie, mit nicht zu wenig Ironie in der Stimme.

    Tess verdrehte die Augen, " Also Claire ...: Du brauchst nicht zu helfen. Kate und Jodi helfen mir bestimmt, denn sie suchen auch -genau wie ich- manchmal etwas Abwechslung und ... sei mir nicht böse, aber kochen wirst du sowieso nicht, denn ... das Talent wurde dir eindeutig nicht in die Wiege gelegt. ", meinte sie, wobei sie sich ein Grinsen nicht verkneifen konnte.
    Als ihre Schwester sie fragte, wann sie vorhatte den Lunch auszurichten, zuckte sie mit den Schultern, " Keine Ahnung, aber ich muss heute eh nochmal zu den Ryans, dann lade ich sie einfach für ... morgen ein? ", fragte sie dann und sah sie an.
    " Immerhin ist morgen Samstag ... ", meinte sie dann und fuhr fort, bevor ihre Schwester etwas einwenden konnte, "... ich weiß, dass es für Farmer kein Wochenende gibt, aber .... irgendwann brauchen wir auch mal einen freien Abend. Also morgen. Ich werde schon alles organisieren. ", nickte sie und hörte ihrer Schwester dann zu, wie sie nach Jodi fragte, während sie weiter die Ladefläche belud, " Sie wird schon gleich kommen ... Vielleicht können die beiden die Tränken schrubben? ", fragte sie dann. Nicht zuletzt, weil sie diese Arbeit hasste, aber da sie eh noch den Grenzzaun reparieren mussten, konnte sie eine Fahrt zu den Ryans gleich damit verbinden.
     
  14. *~Lilith~*

    *~Lilith~* reach the stars Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30 Juli 2003
    Beiträge:
    15.379
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Death Valley
    AW: Mcleod´s Daughters - Das RPG

    Claire

    "Das kannst du schriftlich haben, ich werd die Luftballons aufblasen, den Sekt kühlen und vielleicht werde ich sogar backen" grinste sie frech, obwohl wohl beiden Schwestern klar war das Claire niemals freiwillig eine Party organiesieren würde, nicht mal wenn es sich um ihre Schwester handelte.

    Erleichterte atmete Claire auf doch als sie Tess letzten Worte vernahm schlug sie ihr nun freundschaftlich und vorallem nicht fest auf dem Oberarm "Sag mal was bildest du dir ein natürlich kann ich kochen ich will nur nicht" beleidigt verschränkte sie die Arme vor der Brust.

    Gleich wurde sie aber wieder ernst "Heute geht nicht wenn du morgen schon feiern willst dann müssen wir schon heute ordentlich arbeite" protestierte sie, doch es war klar das sie sich auch diesmal nicht durchsetzen würde und vielleicht tat ihr etwas Abweschslung auch gut, sie konnten ja nach dem Essen rüber fahren.
    "Jaja ich weiß ja ich bin der Sklaventreiber..." murmelte sie durch die Gegend während sie sich nun schon mal ins Auto setze und zweimal hupte.

    Schulterzuckend sah Claire zu Tess und überlegte einige Sekunden die Idee wäre gar nicht so schlecht "Na gut" sie bewegte sich wieder aus dem Auto und warf Kate die Schlüssel zu "Kate ihr schrubbt die Tränken kommt dann her und bringt uns was zu essen rüber okey" doch ihr fragender Ausdruck war nicht wirklich fragend sondern einfach der Ausdruck für Claire wenn sie versuchte nett eine Arbeit anzuschaffen ohne gleich wieder den Befehlshaber ton anzuschlagen.
     
  15. Thara

    Thara Well-Known Member

    Registriert seit:
    27 März 2003
    Beiträge:
    15.299
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Katzenkorb
    AW: Mcleod´s Daughters - Das RPG

    Jodi

    Jodi rieb sich müde die Augen, als der Wecker erbarmungslos klingelte und drehte ihn, nach einem Blick auf die Uhrzeit ab. "Nein... mag noch nicht.." murmelte sie und drehte sich um. Sie wollte noch etwas dösen, schlief dann aber wieder ein.

    Eine Stunde später, kitzelte die Sonne sie aus dem Bett und sie setzte sich auf, um sich die Augen zu reiben und zu strecken. "Na gut" maulte sie etwas und stand auf.

    Erstmal eine herrliche Dusche. "Sie lies sich lange Zeit zum Duschen und genoss das warme Wasser auf ihrem Körper. Gut ne Stunde später, stand sie mit ihrem Kaffee in der Hand auf der Terrasse und sah durch die Gegend. Sie hatte sich für eine weiße Bluse und eine blaue Jeans entschieden. Dazu trug sie blitzblank geputzte schwarze Cowboystiefel. Als sie Claire sah, duckte sie sich kurz, stellte die leere Tasse weg und lief zu ihr.

    "Hier bin ich, sorry, ähm hab verpennt.." etwas verlegen sah sie die Frau an.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mcleod´s Daughters
  1. Shui
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.203

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden