1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Na Kleiner, wie heißt du denn??? Schreckliche Kindernamen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Katki, 15 Mai 2009.

  1. Piper_16

    Piper_16 Well-Known Member

    Registriert seit:
    22 Dezember 2004
    Beiträge:
    1.894
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    AW: na kleiner... wie heißt du den??? Schreckliche Kindernamen

    Nein, das waren Deutsche und die Kinder sehr, sehr unglücklich mit ihren NAmen!
    Sorry, hatte es voll übersehen
     
  2. Katki

    Katki Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Juli 2003
    Beiträge:
    6.988
    Ort:
    Tirol
    AW: na kleiner... wie heißt du den??? Schreckliche Kindernamen

    Schaut mal was ich grad gefunden hab Anscheinend ist Kevin nicht nur ein unmöglicher Name sondern auch nicht gut für das Kind :D

    Also sollte man es sich doch 2 mal überlegen bevor man einem Kind solche Namen antut
     
  3. Prudence

    Prudence living my dreams Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6 Juli 2003
    Beiträge:
    3.219
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden
    AW: na kleiner... wie heißt du den??? Schreckliche Kindernamen

    Davon habe ich auch schon gelesen, aber da gab es nochmal eine Studie, an irgendeiner PH.
    Und darüber haben wir letzte Woche in der Säuglingsgruppe diskutiert. Die Gruppe ist von unserem Landratsamt und wird von einer Betreuerin organisiert. Diese arbeitet für das Landratsamt und ist Sozialarbeiterin. Sie meinte, dass das schon Schubladendenken ist, aber dass sie in ihrer Arbeit einfach unglaublich oft festestellt, dass es wirklich stimmt.
    Fast alle die heute als Kind Kevin, Marvin, Mandy oder Chantal heißen sind eben auffällig.
    Ich mein, das liegt ja nicht daran, dass alle Kinder mit dem Namen so werden, sondern daran, dass diejenigen, die diese Namen vergeben sich ähnlich sind...auch im Erziehungsstil.

    ABER: In 10 Jahren sind das nicht mehr Kevins und Mandys. Bei den Namen gibt es eine Wellenbewegung.
    Die Ober- und Mittelschicht sucht nach Namen, die selten sind. Manchmal moderne, neue Namen, manchmal ausländische Namen oder eben alte. Ein paar wenige Kinder bekommen diese Namen. Dann werden die Namen auf einmal von der Unterschicht übernommen und ganz viele heißen so. Und irgendwann sind die Namen dann eben in solchen Schubladen.
    In der zwischenzwit haben sich die höheren Schichten neue Namen gesucht und das Spiel geht von vorne los.
    Seit kurzem ist z.B. Paul sehr beliebt. In 10 Jahren sind es dann vielleicht Pauls die Ärger machen und als dumm gelten. Naja, davor kommen sicher noch Luca, ganz egal ob Mädchen oder Junge.
     
  4. Katki

    Katki Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Juli 2003
    Beiträge:
    6.988
    Ort:
    Tirol
    AW: na kleiner... wie heißt du den??? Schreckliche Kindernamen

    Die absolute härte. Da heißt jemand sein Kind doch wirklich Petrus ( Ist der dann in der Klasse immer am Wetter schuld?)!
     
  5. AlexusMaximus

    AlexusMaximus New Member

    Registriert seit:
    15 November 2010
    Beiträge:
    3
    AW: na kleiner... wie heißt du den??? Schreckliche Kindernamen

    der schlimmste name den ich je gehört habe ( und das war damals bei ARABELLA ) war, als jemand sein kind, jetzt kommts: "Don King Panzer" nannte. ich fand das so krass!
     
  6. Katki

    Katki Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Juli 2003
    Beiträge:
    6.988
    Ort:
    Tirol
    AW: na kleiner... wie heißt du den??? Schreckliche Kindernamen

    Ein Bekannter einer Arbeitskollegin heißt Versuchen William. Genannt wird er Willi- also Willi Versuchen! Er ist zwar kein Kind mehr aber dennoch- als Kind is er sicher hehänselt worden :D
     
  7. Dani

    Dani Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 Oktober 2002
    Beiträge:
    7.865
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    AW: na kleiner... wie heißt du den??? Schreckliche Kindernamen

    Marlon finde ich bescheiden, sowie Austin und überhaupt auch Mercedes
     
  8. Katki

    Katki Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Juli 2003
    Beiträge:
    6.988
    Ort:
    Tirol
    AW: na kleiner... wie heißt du den??? Schreckliche Kindernamen

    Also Marlon gefällt mir auch nicht. Austin erinnert mich zu sehr an Austin powers :D
    Mercedes (französich ausgesprochen ) find ich hingegen gar nicht so wild
     
  9. tvdiddi

    tvdiddi New Member

    Registriert seit:
    19 Januar 2011
    Beiträge:
    2
    AW: na kleiner... wie heißt du den??? Schreckliche Kindernamen

    Marlon finde ich auch nicht schön, viele Kinder aus meiner Gegend heißen Chantal, das geht auch gar nicht...
     
  10. Piper_16

    Piper_16 Well-Known Member

    Registriert seit:
    22 Dezember 2004
    Beiträge:
    1.894
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    AW: na kleiner... wie heißt du den??? Schreckliche Kindernamen

    Bei vielen Namen finde ich auch, dass es drauf ankommt, wo man sie findet! Mercedes als amerikanischer Name ist find ich gar nciht so schlimm, denn da passt es hin. In Deutschland finde ich, dass es ein wenig so ist als würde man seinen Sohn Opel nennen.... also wisst ihr was ich meine?
     
  11. Dani

    Dani Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 Oktober 2002
    Beiträge:
    7.865
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    AW: na kleiner... wie heißt du den??? Schreckliche Kindernamen

    Arite und Walpurga
     
  12. Shade

    Shade Well-Known Member

    Registriert seit:
    30 März 2003
    Beiträge:
    4.480
    Ort:
    somewhere in between
    AW: na kleiner... wie heißt du den??? Schreckliche Kindernamen

    Mercedes als Automarke kommt aber nicht aus dem Amerikanischen, sondern aus dem deutschsprachigen Raum.

    Und auch franzoesisch sollte der auch nicht ausgesprochen werden, sondern spanisch.

    Ne Bekannte heisst Mercedes mit Zweitnamen. Ist aber auch halb Argentinierin. Da passt das ganz gut.

    Und mit einer Chantal bin ich zur Schule gegangen. Ich mochte sie echt gern. Der Name hat daher fuer mich einen sehr positiven Touch. Aber da spreche ich ja genauso aus Erfahrungswerten. Eine andere Chantal kenne ich naemlich nicht.

    Dieser ganze "mit dem Namen hab ich schlechte Erfahrungen gemacht" Quatsch zieht sich bei mir durch ne Grossfamilie. Folglich gibt es immer jemanden, der ueber nen Namensvorschlag meckern kann. "Mit dem war ich in der Schule, der war immer so komisch" "Ein Kollege heisst so, der riecht etwas streng", bla bla bla...
    Das Ganze ging so weit, bis meine Cousine ihr Baby die ersten Wochen nur "Baby" nannte, bevor es dann offiziell eine kleine Mira wurde.

    Wenn man sich nur auf Erfahrungswerte beruft, hat man es echt leicht. Meine andere Cousine hat es richtig gemacht und die Namen gar nicht in die Familiendiskussion gegeben. Das wollte sie mir ihrem Mann ganz alleine aushandeln.


    Aber ganz schlimm find ich allerweltsnamen, zu medienpraesente Namen, Namen, die eigentlich in einen Supermarkt gehoeren, und Namen, die so verstaubt sind, dass man ein Kind damit nur bedauern kann.
     
  13. Layka

    Layka #Murmeltierchen# Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 August 2004
    Beiträge:
    5.614
    Ort:
    im grünen bereich
    Imari gefällt das.
  14. Prudence

    Prudence living my dreams Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6 Juli 2003
    Beiträge:
    3.219
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden
    Tja, nu hat es gar keine 10 Jahre gedauert....und ich kenne tatsächlich einige auffällige Pauls.
    Übrigens habe ich inzwischen ja mein Referendariat hinter mich gebracht... und tatsächlich ist an diesen "Schubladen" was dran...ich hab mich echt bemüht, immer möglichst vorurteilsfrei an die Kinder heranzutreten, aber wenn ausgerechnet Justin und Kevin so ihre Probleme haben, während Maximilian und Alexander gut in der Schule sind und auch volle Unterstützung der Eltern erhalten, dann fragt man sich schon, wieso, das so ist (die Namen habe ich jetzt verändert, aber vom Stil passt es). Aber natürlich war das nicht immer so und auch Chantals und Kevins tun sich ab und zu sehr positiv hervor, während ein Maximilian negativ auffällt. Es stimmt also nicht immer, aber immer mal wieder...und ja, es sind tatsächlich oftmals die "bildungsfernen Schichten", die ihr Kind eben nach diesen Chantalismus/Kevinismus-Namen benennen. Und diese Kinder erhalten dann eben auch weniger Unterstützung.

    Zum Thema negativ belastete Namen: Auch hier ist meine Liste um einiges länger geworden. Nie im Leben würde ich meine Kinder nach meinen etwas nervigeren Schülern nennen. Allerdings hatte ich das beim Großen auch schon...schon auf der Fahrt zum Ferienlager hab ich 2 Namen rigoros gestrichen, weil mir 2 Kinder mit diesem Namen total auf den Keks gegangen sind...und im Laufe der Woche wurde es dann eher schlimmer.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen