1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Postplan

Dieses Thema im Forum "Inaya - die Hüterin" wurde erstellt von Margit, 14 September 2015.

  1. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Februar 2004
    Beiträge:
    17.305
    Ort:
    Salzburg
    @Imari , hab mit Elias gepostet. Hoffe du kannst damit was anfangen :)

    Freu mich schon auf deinen post!
     
  2. Veruca

    Veruca Active Member

    Registriert seit:
    15 November 2006
    Beiträge:
    3.661
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Paradies Road
    Kein Plan, ich hab noch nicht so ganz den überblick :D was wär den am besten? Wahrscheinlich irgendwo wo wir uns mal auch wohnlich niederlassen können und auch auf andere treffen können oder?
     
  3. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Februar 2004
    Beiträge:
    17.305
    Ort:
    Salzburg
    Was hältst du von folgendem:

    Gia entdeckt direkt hinter sich das Stadttor und ist neugierig, was ausserhalb der Stadt verborgen liegt. Darum geht sie mit Jake die Welt erkunden, bevor die Beiden nach Bewohnern schauen. Sie laufen bis zum Schattenwald, wo sie auf Elias und die anderen treffen.

    Vielleicht versucht Gia während des Weges Jake die Magie näher zu bringen, aber Jake blockt ab.

    Zane und Elias kämpfen. Vielleicht lass ich Elias in einen Drachen verwandeln, das weiss ich aber noch nicht. Gareth wird von der Furie Alekto angegriffen und Gia könnte ihm helfen?

    Jake beendet dann den kampf zwischen Zane und Elias. Nur wie weiss ich noch net. Und wie lang der kampf laufen wird, weiss ich auch noch nicht. Aber wird noch über ein paar Posts gehen.

    Aber wir können Gia und Jake ja schon auf den Weg schicken.
     
  4. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Februar 2004
    Beiträge:
    17.305
    Ort:
    Salzburg
    @Imari zane ist dran, freu mich schon auf Astaroth :D
     
    Imari gefällt das.
  5. Imari

    Imari Well-Known Member

    Registriert seit:
    28 Januar 2007
    Beiträge:
    1.083
    Geschlecht:
    weiblich
    @Margit soo hab gepostet. Hoffe das passt so alles. Astaroth macht schon spaß zu schreiben ^^
     
  6. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Februar 2004
    Beiträge:
    17.305
    Ort:
    Salzburg
    Ethan - auf Imala reagieren, Heilpraxis
    Ethan spürt innerlich immer noch Zorn. Er will sich wegen Imala zusammen reissen, aber seine Gedanken kreisen zu Beginn um Ava und Zaron. Es stört ihn, dass Ava sich auf Zaron einlässt. Er macht einen Tee aus Johanniskraut und Melisse
    Imala fragt sich, ob sie schon bereit für Antworten auf Fragen war, die sie vielleicht gar nicht stellen will -> Idee aufgreifen und Ethan sich fragen lassen, wieviel sie von der magischen Welt wohl weiß und ob es ein harter Brocken wird, ihr die Welt begreiflich zu machen.
    Als er sie auf den Tee einlud, hat er ihr gesagt, er will sich bei ihr bedanken. Sie wiegelt ab und sagt ihm, dass sie nur das getan hat, was sie am besten konnte. -> Kommentar aufnehmen und während des Tee kochens einbauen. Ethan sagen lassen, dass sie dann genau zur rechten Zeit kam, da sie ihre Hilfe in diesen Dingen gut gebrauchen können. Kurz an Holly denken lassen und traurig werden. Gedanken aber verscheuchen und Holly den Geist unsichtbar einbauen. Holly interessiert zuhören lassen, weil Holly mehr über Imala erfahren möchte.

    Was weiß Ethan bereits über Imala?
    Er weiß: Sie ist ein Mensch, hat indianische Wurzeln und kennt sich mit Kräuter und Heilung aus. Aber irgendetwas an ihr ist anders, als bei einem normalen Menschen. Ethan fällt das Amulett auf, das sie um ihren Hals trägt. Vielleicht ist es mittlerweile hervor gerutscht? Weshalb sonst sollte Ethan es erst jetzt entdecken und nicht schon früher, während er die ganze Zeit in der Heilpraxis zugesehen hat. Das Amulett hat sie laut ihrer Bio erst kurz vor Ankunft in Adormidera erhalten, sie weiß also noch nichts von all dem Valkyriazeugs.

    Während Ethan Tee kocht, setzt sich Imala in die Eckbank und wartet auf Ethan. Ethan konzentriert sich auf den Tee und hilft heimlich mit Magie etwas nach, dass er schneller fertig wird. Wasser erhitzen.... Kräuter besser ziehen lassen... etc... Dann kommt er mit Kanne und Tasse an den Tisch und reicht Imala eine volle Tasse.

    Auf den Kommentar „Ich bin nicht die einzige die sich hier mit Kräutern auskennt.“ reagieren. Ethan lächelt darauf und gibt nur zu verstehen, dass er die Arbeit mit den Kräutern sehr schätzt und dass sie sehr vielfältig sein können. Vielleicht guter Einstieg in die Magie?
    Ethan trinkt seinen Tee und wartet ab, bis Imala bereit war zu reden. Er hört ihr zu und lässt sie reden. Es verwundert ihn sehr, dass sie plötzlcih von Magie sprach, da er davon ausgegangen ist, dass sie ihren natürlichen Schutz verwendet, um davon abgeschottet zu sein. Aber er findet es gut, darauf kann er gut aufbauen. Er denkt an den Zauber, den Mahina mit Zaron gesprochen hat um Lucas zu helfen. Und die Kraft die Ava und Imala den beiden dazu geschenkt hat. Er hat beobachtet, dass Imala sich nicht wohl gefühlt hat, aber dass sie zumindest empfänglich dafür war. Er war sich zu der Zeit des Zaubers nur nicht sicher, ob Imala glaubte dass sie vier einfach nur ein Gebet sprachen (<- menschlicher Schutz, der für alles eine Erklärung findet -> logisch oder zu weit her geholt?) Jetzt wo Imala ihn darauf aber anspricht und von sich aus die Magie ins Spiel bringt, zeigt sie Ethan damit dass sie tatsächlich bereit war, die Augen aufzumachen.

    nachdem Imala anspricht, dass sie in der alten Welt nichts gutes mit der Magie gesehen hat, fragt Ethan nach, was geschehen war, kurz bevor sie herkam um ihre Geschichte zu erfahren. Aber er versucht auch für die Magie zu sprechen, geht dabei aber ganz behutsam vor. Er will ihr keinen Druck auferlegen, schon gar nicht nachdem sie sagt, dass niemand von ihr verlangen kann. Magie zu verwenden. Ethan muß ihr dann klar machen, dass in jedem Wesen Magie existiert. Aber das es jedem selbst überlassen ist, inwieweit er diese einsetzt. Das alle ihre eigenen Talente haben, die sie aber auch unwillkürlich einsetzen. Das man sich davor nicht wehren kann.

    Sie sieht Ethan fest an und er erwidert ihren Blick mit einem offenen und freundlichen Lächeln. wenn sie die Augen senkt und sie sich etwas bewegt, fällt plötzlich das Amulett der Valkyria hervor. Ethan läuft es kalt den Rücken runter. Er erkennt dass Imala eine Valkyria ist. Jetzt wird ihm auch klar, weshalb sie zwar offen für Magie ist, aber warum sie eine Abneigung dagegen hat. Valkyrja mögen keine Magie (<- stimmt das noch, lt. neuer Beschreibung? Nachlesen!), sind aber dennoch von Magie umgeben. Allein die Tatsache, dass Imala auf ihn ehrlich wirkt und es ihr scheinbar nicht bewußt ist, dass sie eine Valkyrja ist, lässt ihn nicht aufspringen, sondern bleiben. Er nimmt einen großen Schluck des tees. Er will sie gerade auf die Kette ansprechen, als sie von der praxis zu reden beginnt. Er steigt ihr darauf ein, erzählt ihr von Holly, verschweigt aber dass sie tot ist. vorerst zumindest. Dann versucht er das Thema auf das Amulett zu lenken. Er fragt sie nur, woher sie das hat.


    Liam - Mit Corax und Ägypterinnen ins La Illusion gehen
    In Liams Post einbauen, dass Corax vorschlägt erstmal in die Heilpraxis zu gehen. Als er den Mädhcen deutete ihm zu folgen, sah er wie das La Illusion geöffnet wurde. Er kennt das La Illusion, als Kinder haben sie sich oft genug dort hinein geschlichen und darin gespielt. Es war ein verlassener Ort, weil es keine Veelas mehr gab, die das La Ilussion am Laufen hielten. Heute aber gibts plötzlich wieder welche und Corax schaut verwundert, wie Veelas die kleine Terasse vor dem La Illusion fegten, wie sie Tische und Stühle herbei zauberten und wie die Lichter angehen. Corax ändert seinen Plan mit der Heilpraxis und steuert das La Illusion an. Alle sehen sich verwundert um und werden von den Veelas mit Getränke begrüßt.

    Liam setzt sich mit allen an einen Tisch im innern des LaIllusion, weil Cora die Bar ansteuerte, Liam hält ihn zurück und bittet ihn, sie jetzt endlich aufzuklären. Und Corax macht es endlich. Er erklärt die ganze Welt und schlägt ihnen vor, wo sie schlafen können Wachhaus/Heilpraxis. Liam nimmt keins davon, er entscheidet sich spontan, wenn die Nacht eintritt. Im La Illusion gibts keine Gästezimmer mehr. die sind geschlossen. Ev. nimmt er das unbewöhnte Häuschen.
    Liam erzählt seine Geschichte woher er kommt und wie er hier her gekommen ist.


    Neiva - mit der Gruppe ins La Illusion gehen
    Neiva ist verwundert von den Veelas. Die Veelas sehen alle gleich aus, Getränke hat sie noch nie getrunken, die sie hier bekommt. Sie versteht kein Wort von den Geschichten, die die Männer erzählen, aber Sholeh übersetzt so gut wie sie kann. Sholeh erzählt auch ein wenig über sie, aber sie wird von Neith und Neiva ermahnt, nicht zuviel zu verraten nur das notwendigste.
     

Diese Seite empfehlen