1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Wunder

Dieses Thema im Forum "Fertige Geschichten" wurde erstellt von Katki, 26 Juli 2003.

  1. Phoenix

    Phoenix Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Januar 2004
    Beiträge:
    3.399
    Geschlecht:
    weiblich
    hach...*snüff*:( die story ist echt klasse*gar nicht weiss was es zu schreiben gibt*außer dass die story immer besser wird*gg*schreib schnell weiter :)
     
  2. Night

    Night Well-Known Member

    Registriert seit:
    3 Januar 2004
    Beiträge:
    8.634
    Ort:
    The Blue Box
    *heul* ist das das ende???
    hoffentlich nicht...
    bitte schreib schnell weiter!
     
  3. Katki

    Katki Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Juli 2003
    Beiträge:
    6.988
    Ort:
    Tirol
    Denkst doch selber nicht.
    Der beste teil kommt noch.

    Ich schreibe heute abend weiter.
     
  4. Night

    Night Well-Known Member

    Registriert seit:
    3 Januar 2004
    Beiträge:
    8.634
    Ort:
    The Blue Box
    *freu*
    da bin ich aber froh!
     
  5. Tja es scheint als hätte Katki noch ein Ass im Ärmel!!!!
     
  6. Phoenix

    Phoenix Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Januar 2004
    Beiträge:
    3.399
    Geschlecht:
    weiblich
    scheint so, ja :D
    hoffentlich wirds nochmal so richtig spannend ;)
     
  7. Katki

    Katki Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Juli 2003
    Beiträge:
    6.988
    Ort:
    Tirol
    Spannend leider nicht. Aber etwas schnulzig.
    Werft euch die traurigste und schönste Musik rein die ihr anm PC habt.

    Jetzt kommt der allerletzte Part der Story:


    Phoebe hatte sich währenddessen auf den Dachboden zurückgezogen.
    Sie lag in der alten Couch, in der sie vor, ja es musste vor Stunden gewesen sein, zusammen mit Piper, Leo und Cole über Prues tot nachgedacht hatte.
    Sie hielt das weiße Stück Papier schon geraume Zeit in den Händen.
    Langsam faltete sie es auseinander bis das Dinar vier Papier auf dem Prues saubere, gut leserliche Schrift zu sehen war, aufgeschlagen war.
    Mit schwerem Herzen begann sie mit der Gewissheit zu lesen, das dies Prues letzte, persönliche Worte an sie sein würden:

    Hallo Phoeps!

    Oh Gott es ist so schwer dir diesen Brief zu schreiben.
    Immer wenn ich an dich denke, sehe ich das kleine Mädchen, das sich mitten in der Nacht zu mir unter die Bettdecke legt, weil es angst vor einem schwarzen Mann ( Ok ich gebe es zu, es hat ihn wirklich gegeben) , einem Monster oder von der Dunkelheit hat.
    Ein Mädchen, kein Blatt vor dem Mund nahm, und sich so oft, in Schwierigkeiten gebracht hat.

    Oder ich sehe eine junge, kluge Frau, die mich, obwohl sie gerne meine Kleider mit sich teilte, mich mit solchen Stolz erfüllen kann. Weil sie mir bewiesen hat, wie sehr ich mich in ihr irrte.

    Du hast es auch geschafft, mich zu überzeugen, das man manchen Menschen, wie zum Beispiel Cole, auch vertrauen kann. Wenn sie es verdienen.
    Ich bin froh, das ihr beide, nach dem ganzen ergehr, den ihr hattet, doch noch zusammen gefunden habt.
    Ihr habt geheiratet.
    Oh Gott meine kleine Schwester ist verheiratet.
    Ich wünsche euch, wenn ich schon dabei bin, alles gute, und viele Kinder für die Zukunft.

    Ich fasse nicht, das ich eure Hochzeit nicht erleben durfte. Ihr habt so viel ohne mich erlebt.
    Ich war ein teil eures Lebens, und habe so viel verpasst.

    Ich bin so stolz auf euch. Ihr habt eure Halbschwester so liebevoll aufgenommen, wie ich es wahrscheinlich nicht gekonnt hätte. Ihr habt aufgaben gemeistert, die manche für unmöglich gehalten hätten. Und damit meine ich nicht nur die Quelle.

    Nun möchte ich dich bitten, auf deine Schwestern acht zu geben. Ich weis du kannst das.
    Oder besser, gebt gegenseitig auf euch acht.
    Das seit ihr euch und mir schuldig.

    Vergiss mich nicht

    In liebe deine Pruedence

    B.s.: Und da du einen besonderen Draht zu Dad hast, möchte ich dich bitten, ihn von mir zu Grüßen.


    Nun legte auch Phoebe den Brief bei Seite. Tränen rannten ihr wie flutende Bäche über ihre roten Wangen. Sie drückte den Brief an sich und sah beschwörend zur Decke.
    „ Ich kann dich doch nicht vergessen! Glaub mir, auch wenn ich es könnte würde ich es nicht.“, flüsterte sie.

    Zwölf dämonenreiche Monate später:
    Die drei Schwestern saßen im Wintergarten. Es war ein schöner, warmer und sonniger Sommertag. Und das Bundglas der Fenster malte die schönsten Farben an die Wände.

    Piper hatte es endlich übers Herz gebracht, Phoebe und Paige ihr Gedicht, das sie vor mehr als einem Jahr für Prue geschrieben hatte vorzulesen.
    Paige schnäuzte sich.
    „ Das ist so schön!!!“, meinte Phoebe.
    „ Ja!“ Bestätigte Paige.
    „ Danke, aber es macht mich auch traurig. Heute vor einem Jahr hat sie uns zum Zweiten mal verlassen.“
    Ein Windhauch Durchfuhr das Zimmer.
    „ Hat eine von euch ein Fenster offen gelassen?“, Wollte Piper von ihren Schwestern wissen.
    Beide verneinte die Frage. Der Windhauch wurde stärker und bei dem Fenster, das schräg gegenüber der Hexenschwestern war, tauchte ein hell leuchtender Strahl auf, der das ganze Zimmer mit Licht durchflutete. Die drei Schwestern sprangen auf. Piper hob sich, reflexartig die Hände vor ihr Gesicht.
    Als das Licht etwas schwächer wurde, konnte man zwei, in weiß Gekleidete Personen erkennen. Der Wind schlug sachte das Windspiel an der Decke an, und wunderschöne klänge erfüllten den Raum.
    Das pechschwarze lange leicht gelockte Haar der kleineren Person wallte majestätisch im Wind.
    Und auch die Gewänder der beiden schwangen, wie zum Takt der Töne.
    Die Frau, die etwas weißes in den Armen trug öffnete ihre blaugrauen Augen. Prue sah ihre Schwestern mit einem wohlwollenden lächeln an. Und auch Andy, der neben ihr stand lächelte. Der Raum wurde von einer warmen und liebevollen Aura erfüllt.
    „ Hallo!“ meinte Prue, „ darf ich euch, eure Nichte vorstellen?“
    Sie hob das Bündel in ihren Armen etwas an und man konnte ein Baby friedlich schlafen sehen.
    Es brauchte keine Antwort. Piper ging vor und umarmte ihre Schwester und ihr Baby vorsichtig.
    Prue gab die Kleine, Andy und umarmte Piper.
    Auch Phoebe und Paige gingen vor und umarmten ihre Schwester.
    Es war die befreiendste Umarmung ihres Lebens. Das Überirdische Licht hinter Prue und Andy erlosch.
    „ Wie ist das möglich?“, wollte Piper nun endlich wissen.
    „ Kommt setzt euch. Wir,“ Prue nahm Andys Hand,“ erzählen euch alles.“
    Die drei jüngeren Schwestern nickten und setzten sich zurück in die Couch.
    „ Wie ist das möglich!“, schluchzte Phoebe.
    „ Als ich mich entschied mein Leben Paige zu schenken, entschied der Hohe Rat mir eine weitere Change zu schenken.“, begann Prue.
    Andy fuhr fort:“ Doch Prue wollte nicht. Nicht ohne mich. Also gab man mir auch eine zweite Change.“
    „ Ja. Wir sind Wächter des Lichts geworden. Leo hat das nie erfahren. Wir haben Geheiratet.“, Prue nahm Andys Hand.
    „ Es war uns bei Strafe verboten mit euch Kontakt auf zu nehmen.“, fuhr der stolze Vater fort.
    Prue sprach weiter während sie das Baby wieder zu sich nahm:“ Ich bin schwanger geworden und habe vor einem knappen Monat die Kleine bekommen. Erst nachdem wir Tagelang mit dem Hohen Rat verhandelt haben, gestattete er uns, euch zu besuchen.“
    „ Und wie heißt die Kleine?“, fragte Paige.
    Prue lächelte:“ Möchtest du ihren vollen Namen wissen?“
    Phoebe nickte.
    „ Ihr Name ist Melinda Piper Phoebe Paige Halliwell Trudeau.“
    Sie gab das Baby an Paige weiter und lächelte.
    „ Ich,“ Prue korrigierte sich mit einem wink auf ihren Mann und ihr Baby,“ Wir werden euch nun öfter besuchen.“

    Und so sollte es sein.


    THE END


    Ich muss mich noch für die zahlreichen Rechtschreibfehler entschuldigen. Hoffe euch hat meine Geschichte gefallen. Ich ´bin irgendwie traurig das sie nach fast einem Jahr fertig ist.

    Wie hat euch meine erste Fan Fiction gefallen?????
     
  8. <oh gott mir rennen gerade die Tränen wie bache über das Gesicht *heul* man schade das es vorbei ist, deine FF echt super, so schön schnullzig, mhm
    gratuliere dazu....
     
  9. Katki

    Katki Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Juli 2003
    Beiträge:
    6.988
    Ort:
    Tirol
    Und was haltet ihr von meiner ersten Fan Fiction
     
  10. Terry_Olsen

    Terry_Olsen Guest

    Oh gott, ich hab am schluss beinahe geweint, *heul*
     
  11. Night

    Night Well-Known Member

    Registriert seit:
    3 Januar 2004
    Beiträge:
    8.634
    Ort:
    The Blue Box
    *snif* schön wärs, wenn die serie auch so wäre...
    das ende ist gut, ich mag happy ends;)hast du schon ne neue FF??? wenn ja, gib mir doch den link ;)
     
  12. Terry_Olsen

    Terry_Olsen Guest

    Ich finds schade das sie zu ende ist..
     
  13. Katki

    Katki Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Juli 2003
    Beiträge:
    6.988
    Ort:
    Tirol
    Ich freu mich das auch
    meine erste Fan Fiction gefallen hat.
    Ja night. Ich habe eine zweite Fan Fiction. Die ist noch nicht fertig. du findest sie unter http://www.charmed-forum.de/showthread.php?t=5831

    Würde mich freuen wenn ihr vorbei schaut.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden