1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

[Buffy] - Season 8

Dieses Thema im Forum "FanFiction zu Serien und Filmen" wurde erstellt von Mary, 24 September 2003.

  1. Mary

    Mary New Member

    Registriert seit:
    5 April 2003
    Beiträge:
    1.973
    Ort:
    Where my heart is
    [​IMG]

    Main Cast
    Sarah M. Gellar (Buffy Summers)
    Alyson Hannigan (Willow Rosenberg)
    Nicolas Brendon (Xander Harris)
    Michelle Trachtenberg (Dawn Summers)

    Neben-Cast
    Amber Benson (Tara McClay)
    Anthony Stewart-Head (Rupert Giles)
    Tom Lenk (Andrew Wells)

    :: Einleitung ::
    Buffy hat ja leider geendet. 7 wunderbare Staffeln und dann das Ende – Doch nicht für uns ;) Pearl und ich haben uns entschlossen eine 8. Staffel zu schreiben. Es spielt genau im Anschluss von ‚Chosen’. Aber ich denke, selbst wenn ich ‚Chosen’ nicht gesehen habt, werdet ihr gut reinrutschen. Ich starte jetzt mal mit ‚8x01 – Alone Again’ wenn wir viel Feedback bekommen und wir merken das euch die Story gefällt, dann postet Pearl Folge zwei, ich dann wieder Folge drei usw. Hier erst mal der erste Teil von ‚Alone Again’ in diesem Sinne: Viel Spaß!


    8x01 :: Alone Again
    Dt. Titel: Alleinige Jägerin
    Gast-Stars: Lyari Limon (Kennedy), David Boreanaz (Angel), Charisma Carpenter (Cordelia Chase)

    Die blonde, zierliche, junge Frau zögerte nicht lang als sie völlig durchnässt, nur mit einer Zeitung über den Kopf, die Eingangstür des ziemlich groß gebauten Hauses aufschloss. Es regnete nur noch, schon seid Tagen. Sie war sich nicht mal sicher, sie sah aus dem Fenster und irgendwie mochte sie den Regen. Wie er am Fenster abperlte und kleine Kreise in Pfützen bildete. Sie hing ihren Mantel an den Haken und zog ihre Schuhe aus, welche sie auf die Schuhablage legte, die auch schon nach einigen Sekunden anfing zu tropfen. Ein Blick in den Spiegel, der im Flur hing, verriet ihr das die Zeitung - die eigentlich ihre Dienste als Regenschutz tätigen sollte - völlig versagt hatte. Leicht verzweifelt lief sie durch das unteren Stockwerk des Hauses, überall standen Kisten herum. Sie überlegte kurz und schnell wurde ihr klar das sie doch noch nie so viele Sachen hatte. Wofür brauchte sie das alles? Das einzige was sie momentan brauchte, war ein Handtuch. Nach langem suchen fand sie endlich die Kiste mit der Aufschrift ‚Badezimmer’. Sie lächelte, eines jener Lächeln welches einem auch nur bei kleinen Freunden über die Lippen huschte. Voller Elan durchwühlte sie die Kiste und zog ein quitsch gelbes Handtuch aus der Kiste. „Xander..“ sie zuckte grinsend mit den Schultern und wickelte ihre Haare in dem Handtuch ein.

    „Buffy? Ich bin zuhause..“ Dawn stellte ihren Regenschirm an die Seite und hängte ihre Jacke neben die von Buffy. Buffys Blick schweifte von dem Regenschirm zu ihrer Schwester. „Wieso hast du so was und ich nicht?“ Sie grinste, Dawn lächelte. „Ist das nicht Xanders Handtuch?“ Sie machte die Schnallen ihrer Schuhe auf und stellte sie zu den vielen anderen. Es hatte sich längst eine kleine Pfütze unter der Schuhablage gebildet. Sie seufzte, es erinnerte sie an ihre Mom, die sich immer sofort aufgeregt hatte wenn etwas in der Art vorkam. „Dawn?“ Buffy riss ihre Schwester aus ihren Träumerein. „Alles klar?” Dawn nickte. „Sicher!“ Standart Frage – Standart Antwort. Dawn war es leid immer so zu tun als wäre alles in Ordnung. Doch seid dem Kampf gegen das Ur-Böse, seid Sunnydale unterging und sie umzogen nach L.A., ja – Seid dem tat jeder in diesem Haus so als wäre alles okay. Keiner wollte zugeben was wirklich in ihm vorging. „Das wird wohl so’ne art Trend, was?“ zischte Dawn in einem leicht gereizten Ton und erntete von ihrer großen Schwester nur verständnislose Blicke - Dawn schweig. Immerhin war es das jawohl nicht wert. Ohne ein weiteres Wort zu verlieren ging sie die Treppe hoch, ohne zurück zu sehen, ohne zurück zu sehen und ihre Schwester - die alles für sie tun würde - noch einmal anzusehen. „Huch..“ Willow stolperte fast die Treppe runter, Dawn nachzuschauen und gleichzeitig noch auf die Treppe zu achten, war auch wirklich eine Kunst die nicht jeder konnte. Buffy konnte sich ein grinsen nicht verkneifen und auch Willow fand das ganze doch ziemlich amüsant. „Was ist denn mit Dawny los?“ Willow nahm mit bravur die letzte Treppenstufe und war insgeheim ziemlich froh die Treppe hinter sich zu haben. „Ich weiß nicht.. ich schätze es ist nicht leicht für sie. Neue Stadt, neue Freunde, Neue Schule.. sie war zwar noch nicht da aber immerhin! “ Willow nickte, „Ja, wahrscheinlich. Aber wir müssen uns alle mit der Situation abfinden!“ Buffy schluckte schwer und Willows Augen zogen sich zu einem Schlitz zusammen. Hatte sie was falsches gesagt? „Was ist-“ Grade als Willow ihren Satz fortführen wollte und anfing sich Sorgen zu machen um ihre beste Freundin, platze ihr auch schon Andrew dazwischen – Nicht das, dass etwas neues wäre! Er hielt eine hellblaue Cornflakes-Schüssel in der Hand und man tat sich schwer das was er sagte, zu verstehen. „Nimm den Löffel aus dem Mund!“ befahl ihn Buffy fast. Andrew merkte sofort das Buffy nicht die beste Laune hatte und folgte ihrem Befehl. „Ich sagte: Faith hat angerufen. Sie sagt ihr und Robin geht es gut und das es schön ist in New York!“ Andrew nickte überheblich und Buffy schien nur genervt zu sein. „Schön!“ stellte sie fest und wendete sich dann wieder ihrer besten Freundin zu. „Hat Giles schon was von sich hören lassen?“ Die Hexe schüttelte den Kopf, Buffy seufzte. „Wie auch immer.. ich werde jetzt mal eine Kleinigkeit einkaufen gehen. Wir haben nicht mehr viel..“ Buffy sah kurz aus dem Fenster und es regnete noch immer so stark wie vorher. Doch diesmal sah sie das ganze anders, es war Regen. Es gab nichts was daran schön war und sie mochte es auch nicht. Ehrlich gesagt war sie gestresst und einfach nur genervt von der ganzen Situation. „Kann ich mit? Kann ich mit?“ Andrew führte sich wahrlich manchmal wie ein kleines Kind auf. Doch was machte das schon? Sie hatte weit aus andere Probleme. Warum jetzt auch noch eine völlig nutzlose Diskussion mit Andrew anfangen? Buffy zögerte einen Augenblick. „Von mir aus!“ Sie nahm ihre Jacke und drückte Andrew seine in die Hand. „Bis gleich!“ sie öffnete die Tür und vernahm das „Ich pack schon mal weiter aus!“ von Willow nicht mehr.

    „Ich finde wir sollten irgendwas machen..“ stellte Kennedy klar, als sie zusammen mit Xander das ‚neue’ Summers Haus betrat. „Wovon redet ihr?“ fragte Willow neugierig als sie auf ihre Freundin zuging und sie zärtlich küsste. Kennedy lächelte, „Mit Buffy.. heute Abend irgendwo hingehen oder so was. Ich meine, es fiel ihr in den letzten Tagen ziemlich schwer Abends eine Beschäftigung zu finden. Seid dem sie sich keine Sorgen mehr machen muss, ums Jagen, da es ja jetzt haufenweise Jägerinnen gibt. Ich finde sie hat sich seid dem ziemlich verändert!“ Sie letzten Worte waren für Willow und Xander wie kleine Messerstiche ins Herz. Willow wusste das ihre Freundin recht hatte und auch Xander gab es ungern zu. „Du hast recht..“ seufzte er leicht. „Wie wärs mit einem Videoabend? Wir schauen uns Peter Pan an. Ich war von Captain Hook schon immer fasziniert. Immer hin haben wir ja jetzt etwas gemeinsam!“ Xander nickte überheblich und Kennedys und Willows Blicke trafen ihn wie einen Stein. „Was denn?“ Xander war sonst der, der sich aufregte wenn Giles Witze über seine Augenklappe machte. Doch selbst war er auch nicht ohne. Für Willow klang es wie ein kleine Hilfeschrei, für Kennedy war es als würde er sich auf diese Weise selber schützen – Vielleicht hatten sie beide recht. Die Drei gingen nicht weiter drauf ein, immerhin ging es ja momentan um Buffy. „Wie wär’s mit diesem kleinen Club den wir um der Ecke gesehen haben?“ schlug Kennedy vor und die Hexe und Xander nickten. „Wie hies er noch gleich? Em..“ – „..otion!“ Willow lächelte. „Ein schöner Name! Wie auch immer.. sie ist grade mit Andrew einkaufen. Wenn sie wiederkommt können wir es ihr ja vorschlagen.“ Xander sah sich um, es standen noch immer überall Kisten herum. „Wir sollten vielleicht mal weiter machen!“ stellte er klar und schnappte sich, ohne auf weitere Antwort zu warten, eine Kiste.
     
    Spike's little Slayer gefällt das.
  2. Stella

    Stella New Member

    Registriert seit:
    29 Juni 2003
    Beiträge:
    9.916
    Ort:
    Im siebten Himmel
    Toll Buffy geht weiter....................*freuherumhups*

    Also ich finde die Geschichte super und freue mich schon auf mehr.

    Also bitte weiter schreiben..................*malnaflehendenguck*

    Ciao Fruechtchen
     
  3. Ambre

    Ambre New Member

    Registriert seit:
    31 Mai 2003
    Beiträge:
    3.702
    Ist echt ein guter Anfang, ich hab auch angefangen eine Fortsetzung zu schreiben.
    Schnell weiter schreiben :zustimmen :)
     
  4. Mary

    Mary New Member

    Registriert seit:
    5 April 2003
    Beiträge:
    1.973
    Ort:
    Where my heart is
    Dankeschön :) Freut mich das es euch gefällt. Hier noch ein kleiner Teil.
    @Halliwellsister: Hast du es hier im Forum gepostet? hab ich gar nicht gesehen ;)

    Buffy sah durch die langen, kaum endlosen, Gänge. Seufzend trat sie zurück und es wurde ihr klar das sie diesen Gang schon an die drei mal gegangen war. Andrew hatte sie in dem vollen Laden auch schon verloren und der Einkaufswagen wollte einfach nicht so, wie sie wollte. „Entschuldigen sie!“ sprach Buffy mit einer möglichst ruhigen Stimme und eine Frau, eine Verkäuferin, wand sich der Jägerin zu. „Wo finde ich denn hier Waschmittel?“ Buffy kam sich ziemlich lächerlich vor, als sie von der Frau nur prüfende Blicke vernahm. „Drei Gänge weiter, auf der rechten Seite!“ gab sie von sich und wendete sich dann von Buffy ab. Ihr kam das ganze vor wie ein blöder Traum. Wo war sie hier gelandet? „Buffy!“ schrie Andrew fast und rannte auf Buffy zu, die er nun endlich gefunden hatte. Die Blicke der anderen Leute vernahm er dabei nicht. Buffy sah sich um, sie mochte es nicht angestarrt zu werden. „Da lob ich mir mal unser Sunnydale..“ zischte Buffy leise zu Andrew und ging dann zusammen mit ihm an einer dunkelhaarigen Frau vorbei, die sie schon die ganze Zeit anstarrte. „Na endlich,..“ Drei Gänge weiter entdeckte Buffy dann das Waschmittel, wie die Verkäuferin es ihr erklärt hatte. „Wenigstens etwas! Ich such jetzt Bananen und du bleibst hier..“ Während Andrew damit beschäftigt war alle Conflakes-Tüten nach der besten Action Figur abzusuchen, wurde Buffy klar das er wohl kaum zugehört hatte. Völlig genervt ging sie durch die Gänge und fand überraschenderweise auch gleich Bananen. Sie lächelte kurz und ging dann einige Schritte zurück um das Schild, welches über den Bananen hing und deren Preis verriet, sehen zu können. Grade als sie ihren Fuß absetzen wollte, merkte sie wie etwas sie streifte. „Entschuldigung!“ meinte eine zierliche, dunkel-haarige Frau die Buffy anscheinend angestoßen hatte. Buffy überlegte nicht lange, sie kannte doch diese Stimme. Schnell drehte sie sich um und sah die Frau an. „Cordelia?!“ – „Buffy?!“ Na das hatte den beiden grade noch gefehlt. Cordelia setzte eines ihrer gespielten Lächeln auf und auch Buffy bemühte sich möglichst freundlich zu sein. „Ich hab schon gehört das du in Los Angeles bist. Angel hatte sich gewundert das du noch nicht angerufen hast!“ begann Cordy, Buffy sah sie nicht an – Sie schweig. „Buffy?“ Cordelia konnte nur wage vermuten warum Buffy sich wohl noch nicht gemeldet hatte. Angel hatte aber auch kein einziges Wort darüber verloren, wie der Besuch bei Buffy in Sunnydale - kurz bevor der Kampf gegen das Ur-Böse begann – war. „Ich.. hatte bisher einfach viel zutun.“ Verteidigte Buffy sich und war froh als sie Andrew erblickte. „Ich muss dann auch los! Wir sehen uns.“ Buffy drehte um und steuerte, ohne Bananen, auf Andrew zu. Cordelia seufzte und sah ihr nur mit einem unverständlichen Blick nach. „Und wo sind nun die Bananen?“ Andrew schien verwirrt zu sein. „Ausverkauft!“ gab Buffy zurück und warf irgendwelche Sachen in den Wagen. „Fertig!“ Ohne Andrew weiter zu beachten, steuerte sie auf die Kasse zu.

    Willow summte irgendeine Melodie, Xander machte schon zum dritten mal Pause und Kennedy war damit beschäftigt irgendwelche Kisten, irgendwelchen Regalen zuzuordnen. Den kleinen pinkfarbenen Teddybären von dem sie nicht wusste - und wohl auch gar nicht wissen wollte - wem er gehört, legte sie in eine Schublade und ein erneuter Griff in die Kisten lies sie für einen kurzen Moment erstarren. Sie zog ein Bild in einem silbernen Rahmen heraus. Auf dem Bild waren Xander und Anya abgebildet, beide machten irgendwelche Fratzen und ließen Kennedy nur schmunzeln. Sie kannte Anya nicht besonders gut, sie wusste nur das sie ziemlich verrückt war, ein Ex-Dämon und das sie sich geopfert hat um Andrew zu schützen. Kennedy wusste das sie dieses Bild nicht vor den Augen von Xander irgendwo hinlegen sollte, sie übergab Willow unauffällig den Bilderrahmen und verschwand dann mit einer anderen Kiste in der Küche. Willow sah ihrer Freundin seufzend nach, jeder Schritt zur Couch – auf der Xander saß – fiel ihr schwer, denn sie wusste über was die beiden jetzt reden mussten. Ein Gespräch war einfach unvermeidbar. Xander, Buffy & Willow waren immer unzertrennlich. Beste Freunde! Sie sind durch dick und dünn gegangen und haben immer miteinander geredet wenn es Probleme gab. Doch wenn Willow genau überlegte dann war das schon seid einiger zeit nicht mehr so, sie hatten einfach viel zu viel mit irgendwelchen Mächten zutun. „Xander..“ fing Willow mit sanfter Stimme an, und als Xanders Blick auf das Bild im Rahmen fiel, wusste er sofort was los war. Ihm war klar das er, seid die Sache mit Anya passiert ist, noch nicht einmal von ihr gesprochen hatte. Er fühlte sich einfach schuldig. Schuldig das er sie nicht retten konnte! „Ich habe sie geliebt!“ Xanders Blick ging strickt grade aus und es schien ihm sichtlich schwer zu fallen, Worte zu finden. „Und ich liebe sie noch immer..“ er schluckte hart und für Willow war wieder eines jener Momente gekommen in der sie nicht wusste, was sie sagen sollte. „Dich trifft keine Schuld, Xander! Sie hat Andrew geschützt. Sei stolz auf sie. Vermiss sie ruhig, sie vermisst dich sicher auch aber..“ Willow sah Xander an, auch wenn dieser ihren Blick nicht erwiderte. „..aber gib dir keine Schuld!“ Er atmete schwer und wendete sich dann dem Rotschopf zu. „Willow..“ Er setzte Tränen an und ohne zu zögern, nahm ihn seine beste Freundin in den Arm. Er sah über ihre Schultern und schloss die Augen. „Du musst mir helfen!“
     
  5. Stella

    Stella New Member

    Registriert seit:
    29 Juni 2003
    Beiträge:
    9.916
    Ort:
    Im siebten Himmel
    Hi,das ging aber schnell,........*freu*.
    Finde es super das Buffy jetzt in Angels Nähe wohnt.................*malgespanntsein*

    Freue mich schon auf Fortsetzung................*g*

    Ciao Fruechtchen
     
  6. Ambre

    Ambre New Member

    Registriert seit:
    31 Mai 2003
    Beiträge:
    3.702
    War echt schnell :zustimmen *auchfreu*
    Echt toll.
    Nein ich habs nur zu Hause geschrieben.
     
  7. Summers82

    Summers82 New Member

    Registriert seit:
    22 Mai 2003
    Beiträge:
    693
    Ort:
    Sunnydale
    Schön, Buffy geht weiter. Was ich bisher gelesen habe gefällt mir. Ich hoffe, es kommt bald mehr.
    :jump: ​
     
  8. Mary

    Mary New Member

    Registriert seit:
    5 April 2003
    Beiträge:
    1.973
    Ort:
    Where my heart is
    Danke, Leute. Einen kleinen Teil hab ich noch geschafft. Und somit mal den lieben Angel dirn vorkommen lassen *ggg*


    „Du gehst zurück mit den Zeug und ich geh noch was erledigen!“ meinte Buffy in einem lauten, Befehlsmäßigen Ton, zu Andrew. Dieser nickte und nahm Buffy die Tüten ab. „Und was willst du erledigen, wenn ich fragen darf?“ Andrew war von haus aus neugierig, er hatte Respekt vor Buffy und war auch nicht weiter böse als Buffy, ohne noch etwas zu sagen, an ihm vorbei ging. Es nieselte nur noch ein bisschen, das schlimmste war wohl überstanden. Andrew machte sich, mit dem eingekauften Sachen, auf in die andere Richtung zum Summers Haus.

    Die Jägerin sah sich um, die Straßen waren leer, fast leerer als wie sie es aus Sunnydale kannte. Eine schwangere Frau lief an Buffy vorbei und schenkte dieser ein Lächeln. Buffy erwiderte dieses, ohne zu zögern. Ein kleines Mädchen stand an einer Haustür und ihre Mutter versuchte vergeblich das Kaugummi aus den Haaren des Mädchens zu bekommen. Buffy schloss kurz die Augen, sie fühlte sich allein. Ihr wurde klar das es in der letzten Zeit nichts neues war, in Sunnydale bei den Anwärterrinnen musste sie den Boss spielen und fühlte sich allein. Nun war sie zwar nicht mehr der Boss, sie trug nicht mehr die Last der Welt auf ihren Schultern und war nicht mehr alleinige Jägerin – Und trotzdem fühlte sie sich allein. Was war los mit ihr? Jägerin hin oder her, war es ihre Bestimmung allein zu sein? Das konnte doch nicht sein. Sie realisierte nicht, wie es immer doller anfing zu regnen und sie nach kurzer Zeit völlig durchnässt, mitten auf der Straße stand – Allein! Es war spät geworden, die Sonne war vor kurzem untergegangen und sie lief sicher schon seid ein paar Stunden herum. Einfach so – Ziellos! Sie wusste nicht ob es ihr gut tat über all das was sie bedrückte nachzudenken aber sie tat es einfach. „So allein?“ Buffy schreckte auf, als sie von einer – ihr bekannten – Stimme, aus den Gedanken gerissen wurde. Sie drehte sich nicht um, ihr Blick war nach vorne gerichtet. Sie merkte jeden Windstoß auf ihrer Haut und mochte nicht dran denken wer hinter ihr stehen würde, obwohl sie es schon lange wusste. Allein? Buffy schweig einen Moment. „Nein!“ brachte sie entschlossen hervor und sah weiterhin nach vorne. Sie hörte wie sich die Person, die hinter ihr stand, nach vorne bewegte. Ihr Blick schwankte zur Seite und es war der dunkel-haarige Mann, den sie erwartet hatte – Angel! „Schön dich zu sehen!“ Er lächelte, sie stand einfach nur regungslos da. Ihre Reaktion, machte ihm Angst. Er sah sie an, doch seine Blicke wurden nicht erwidert. „Buffy?“ Sie nickte – Stille. Ein Moment der Stille, der einen fast verrückt machte. Buffy schloss die Augen und sie wusste das es etwas besonderes zwischen ihr und Angel gab. Sie verstanden sich ohne Worte. Er sah sie fest an und nahm sie dann in den Arm. Tränen kullerten ihr über die Wange, die sich im Regen verliefen.
     
  9. Stella

    Stella New Member

    Registriert seit:
    29 Juni 2003
    Beiträge:
    9.916
    Ort:
    Im siebten Himmel
    Freu Angel und Buffy.............*schmelz*
    Na dann bin ich mal gespannt ob sie zusammen kommen läßt............*gg*

    Und schreib schnell weiter...................*g*

    Ciao Fruechtchen
     
  10. Daffodil

    Daffodil New Member

    Registriert seit:
    4 Februar 2003
    Beiträge:
    1.937
    *froi* Tja, Buffy wird wohl nie aufhören *g*

    Klasse! Deine (oder eure? ne, deine ;-)) Geschichte gefällt mir echt total supi! Könnte jetzt noch die nächsten 1000 Seiten verschlingen :D, wenn das ginge ;)

    Also, freue mich schon auf Fortsetzung! :bigrazz:
     
  11. Summers82

    Summers82 New Member

    Registriert seit:
    22 Mai 2003
    Beiträge:
    693
    Ort:
    Sunnydale
    *Freu* Es geht weiter. Ich find's toll, dass Buffy und Angel wieder aufeinander treffen. Ich finde die Szenen zwischen ihnen sind immer etwas besonders, ob sie nun ein Paar waren oder nicht. Schreib schnell weiter. ich möchte zu gern wissen, wie es weiter geht.
    :jump: ​
     
  12. Mary

    Mary New Member

    Registriert seit:
    5 April 2003
    Beiträge:
    1.973
    Ort:
    Where my heart is
    Danke für das Feedback. Freut mich das es euch gefällt. Hab auch grad eben noch ein bisschen weitergeschrieben ;)

    „Nein. Definitiv Nein!“ Willows Augen funkelten gereizt und Xander saß, ohne Wiederworte zu geben, mit zusammengefalteten Händen auf dem Sofa. Er sah sie an, doch sie war nur damit beschäftigt auf und ab zu laufen und so zu tun als wäre sie sauer. „Das kannst du einfach nicht verlangen!“ erklärte sie erneut doch Xander reagierte nicht darauf. „Xander!“ wies Willow ihn an, endlich etwas zu sagen. „Du hast mir deine Hilfe angeboten und ich nehme sie an. Wo ist das Problem? Ich versteh das nicht, du hast das mit Buffy auch-“ Willow hob schützend die Hände, „Ganz genau, Xander. Und wie du weißt hat es nicht so geklappt wie es sollte!“ Sie schüttelte den Kopf und versuchte derweil den Augenkontakt mit ihrem besten Freund möglichst zu vermeiden. „Wir könnten es wenigstens versuchen!“ Xander lies nicht locker, was Willow alles andere als glücklich machte. „Hast du vielleicht vergessen wie ich mit schwarzen Haaren und großen.. fetten Adern aussehe? Ich erinnere mich ungern daran, schön, aber du scheinst es völlig vergessen zu haben! Ich kann das nicht. Es wäre nicht gut! Ich werde Anya nicht zurück holen, nein, ich werde es nicht versuchen. Das..“ sie zögerte und Xander hat sie selten so aufgebracht erlebt, „..das kannst du einfach nicht verlangen!“ – „Das tu ich aber!“ Auch Xander stand nun auf und stellte sich der Hexe entschlossen in den Weg. Willow nahm erneut den Blickkontakt auf, „Dann tut es mir leid für dich!“ Sie standen beide für einen Moment regungslos da. Jedes Geräusch war zu hören und sie fühlten sich alles andere als wohl in ihrer Haut. Grade als Xander erneut zu einem Satz ansetzen wollte, drehte sich Willow von ihm weg und beschritt den Weg, die Treppe hoch, in ihr Zimmer. Seufzend lehnte sie sich gegen die Tür und rutschte dann zu Boden. Sie strich sich eine Haarsträhne ihres roten Haares hinter das Ohr und schloss dann die Augen.

    „Und wo ist Buffy nun?“ Kennedy warf einen prüfenden Blick auf die Uhr und sah dann zu Andrew der sich sichtlich bemühte alles schön in die Küchenschränke einzuordnen. „Sie meinte sie müsste noch irgendwas erledigen!“ Andrews Blick schweifte nicht von der Cornflakes-Tüte, die er schon seid einiger Zeit in den Händen hielt. „Die nimmt dir schon keiner Weg!“ Kennedy musste über Andrews Naivität einfach nur lächeln. Trotzdem machte sie sich Sorgen um Buffy, wer weiß was sie anstellen würde. Kennedy war klar das es Buffy in letzter Zeit nicht so gut ging, wie eigentlich allen in ihrer ‚Schrecklich netten Familie’. Sie seufzte und lies sich dann auf einem Küchenstuhl nieder. „Was will sie denn hier bitte erledigen?“ Kennedy verschränkte die Arme und sah auf Andrew. Sie erwartete eine Antwort, obwohl Andrew wohl der letzte wäre dem Buffy dies erzählt hätte. „Sie ist bei Angel!“ Ihr Blick war auf die Tür gerichtet, durch die grade Dawn gekommen war. Bevor Kennedy fragen konnte, beantwortete Dawn auch schon alle fragen die kommen würden. „Ich hab sie eben zusammen gesehen also mach dir keine Sorgen!“. Xander hatte sich derweil ebenfalls in der Küche eingefunden. „Bei Angel?“ Er zog eine Augenbraue hoch und setzte sich dann neben Kennedy. Diese kannte die Angel-Buffy-Geschichte schon von Willow und deren Erzählungen. „Dann ist sie wenigstens Abgelenkt!“ brachte Andrew ein und erntete, mal wieder, nur böse Blicke. „Ich mein ja nur..“ verteidigte er sich kleinlaut und machte sich dann mit seiner Cornflakes-Tüte auf ins Wohnzimmer. „Tja meine Schwester. Mal Spike, mal Angel. Morgen hat sie dann wieder nen anderen. Sie kann sich eben nicht entscheiden!“ Dawn drehte ebenfalls um und verlies die Küche. Sie hatte es satt das sich alles immer nur um Buffy drehte. Sogar jetzt wo sie nicht mehr die einzige Jägerin war. Sie lies sich auf dem Sessel nieder und starrte an die Wand. Aus irgendwelchen Gründen mussten sie grade an Spike denken und was dieser seinem ‚Krümmel’ wohl in der Situation geraten hätte.

    Sie liefen nun schon eine Zeit lang, einfach neben einander her. Buffy sah zu Angel, Angel zu Buffy. Es war ein ewiges ‚Wer-sagt-als-erstes-was-Spiel’. Buffy mochte dieses Spiel nicht besonders, wusste aber auch nicht womit sie ein Gespräch beginnen sollte. Angel sah sich derweil immer um, in der Hoffnung, irgendjemand würde kommen und ihr Schweigen brechen. Er wollte ihr so viel sagen, doch wusste nicht womit er beginnen sollte. „Spike!“ Angel hatte die Stille gebrochen mit etwas, mit dem er eigentlich gar nicht beginnen wollte. Doch es brannte in ihm wie ein Feuer das gelöscht werden wollte – und musste. Buffy reagierte zunächst nicht und blieb dann stehen. „Ich denke du hast davon gehört das er.. du weißt schon!“ Sie konnte nicht in Worte fassen was sie fühlte und es zerriss sie fast. „Ja, ich hab davon gehört. Tut mir leid!“ Er nickte und Buffy war sich nicht mal sicher ob es ihm überhaupt leid tat. Sie schämte sich so was zu denken, konnte aber einfach nicht anders. „Wieso hast du dich nicht gemeldet?“ Buffy schweig erneut, es dauerte einen Moment bevor sie die Frage realisierte. „Was sollte ich denn sagen? Es ist einfach eine komische Situation, Angel!“ – „Nicht nur für dich..“ gab dieser ohne zu zögern zurück. „Bei mir ist es so, das ich erst mal zu mir selbst finden muss. Ich wohne nun mit Willow, Xander, Andrew, Kennedy und meine Schwester in einem Haus. Ich hab mit ihnen gegen das Ur-Böse gekämpft und wir haben gewonnen. Sunnydale gibt es nicht mehr und wir hängen nun in L.A. rum. Angel, ich bin nicht mehr die einzige Jägerin.“ Sie wusste nicht warum sie das ganze ausgerechnet Angel erzählte, sie fühlte sich in seiner Nähe einfach geboren. „Was soll ich denn nun mit meinem Leben anfangen?“ Sie sah zu Boden. Angel hob ihr Kinn an und sah sie an. „Du schaffst das!“ Ein kleines Lächeln überkamen ihre Lippen. Sie sahen sich an und für einen Moment ging es Buffy besser. Leicht beugte sich dieser vor und die beiden küssten sich leidenschaftlicher denn je.
     
  13. Stella

    Stella New Member

    Registriert seit:
    29 Juni 2003
    Beiträge:
    9.916
    Ort:
    Im siebten Himmel
    .............*schmelz*...................

    Einfach super!!!!!!!!!
    Freue mich schon auf die Fortsetzung.

    Ciao Fruechtchen
     
  14. Summers82

    Summers82 New Member

    Registriert seit:
    22 Mai 2003
    Beiträge:
    693
    Ort:
    Sunnydale
    Wow. Ich find's toll, wie du alte Handlungsstränge wieder aufnimmst. Das ist klasse. Besonders die Szene zwischen Buffy und Angel fand ich toll.
    :zustimmen
    Mach schnell weiter.​

    PS: Was ich noch fragen wollte: Lasst ihr Taras Geist zurückkehren? Immerhin hab ihr sie im Nebencast mitgenannt. Das wäre nämlich voll klasse, denn Tara gehört zu meinen Lieblingsfiguren.
     
  15. Mary

    Mary New Member

    Registriert seit:
    5 April 2003
    Beiträge:
    1.973
    Ort:
    Where my heart is
    Hi.
    Dankeschön, ich werde wohl morgen den nächsten Teil posten ;)
    @Summers82: Ja, sie steht im Nebencast und da kann man sich jawohl denken was das bedeutet.. *g* Lasst euch überraschen!

    Angel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden