1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Sin City - es geht weiter...

Dieses Thema im Forum "Fertige Geschichten" wurde erstellt von Velvery, 6 Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Velvery

    Velvery New Member

    Registriert seit:
    4 August 2003
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Wieder bei den Eltern.
    In dieser Story werden Ausdrücke, verwendet die nach dem Jugendschutzgesetz für Kinder unter 14 Jahre nicht erlaubt sind.
    Das Copyright an Sin City liegt bei Frank Miller, dem Autor, der Bücher, und Autor der Drehbücher, des 1. sowie des in kürze folgenden 2. Filmes...
    Wie der Film basiert auch diese Story auf 3 "Kurzgeschichten"


    1. Sweet Revenge
    2. Oldtown in panic
    3.... noch unbekant



    1. Sweet Revenge....

    Es ist nun genau 2 Wochen her, seit dieser verdammte "Hurensohn" einen sehr guten Freund von mir auf dem Gewissen hat. Marv ist Tod, und jetzt gibt es Rahe. Er war wie ein großer Bruder für mich und er hatte mich vergessen, klar ich war einige zeit aus der Stadt...

    Es war vor ungefähr 10 Jahren als ich noch ein junges Mädchen war, und Marv, gerade aus dem Knast kam. Damals war ich gerade 16 und wie es der Zufall so wollte, hat mir Marv schon damals zum ersten mal mein verdammtes Leben gerettet, ...



    ______________



    Ich wüsste nicht wie er reagieren würde, wen er mich jetzt sehen könnte.. wahrscheinlich, würde er mich auslachen. Ich habe immer versucht, so "hart" wie er zu sein. Ich bin daran gescheitert. Und nun?

    Tz… was hat die Zeit bloß aus mir gemacht? Was hat sie aus Marv gemacht?

    Ich habe in der Zeitung gelesen, das er mehrere Nutten auf dem gewissen hat, soll sogar den "Gott" getötet haben... abgesehen davon das er nie seine Bewährungshelferin getötet hätte, hätte er bestimmt besseres zu tun als diese Nutten zu töten..

    aber was steckt dahinter?

    Wenn ich klug gewesen wäre, hätte ich nicht meine Sachen gepackt und wäre quer über den Kontinent, in die wohl schlimmste Stadt der Welt gefahren.

    Es wird sich noch herausstellen wie dumm ich bin..
    Wenn ich es nicht besser wüste würde ich fast behaupten, marv war es wirklich, aber ich kenne dieses Gesicht, und ich wie das es so nicht gewesen sein kann.

    Mein erster Besuch, wird in Old Town stattfinden…

    Ich bin gespannt ob mir die Nutten helfen können..
     
  2. Velvery

    Velvery New Member

    Registriert seit:
    4 August 2003
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Wieder bei den Eltern.
    es dauerte eine Weile, bis ich mich wieder in Oldtown zurechtfand, es hatte sich zwar nichts geändert, allerdings waren die Leute hier noch abweisender als zuvor.. Die nutten waren nicht wirklich eine Hilfe, solange man nicht mindestens 100 Dolar in der Tasche hatte, um ihnen jede antwort zu bezahlen schließlich, machte ich mich im alleingang auf die Suche nach Gail, der waren Amazone.
    Ich fand sie In einer seitenstraße, und sie redete gerade mit einem der Mädchen.
    keine ahnung ob sie mich wieder erkenen würde, wir kannten uns nur flüchtig, aber ich wusste, wenn jemand etwas darüber wuste dann war sie es.

    " Gail? kann ich dich sprechen?" rief ich kaum das ich in die Straße eingebogen war...
    Sie drehte sich um,und ihre Schwaren Haare flatterten im Wind, ich hatte sie schon lange nicht mehr mit offenen aaren gesehen.
    Die Pistolen die sie beide in dem Halfter an ihrer Brust sitzen Hatte, reflektierten kurz das Licht der Sonne.
    Skeptisch und nachdenklich wirkte ihr Blick als sie mich sah.
    " Wer bist du?" fragte sie und ich wusste das sie genauso feindlich wie der rest der Nutten gestimmt war.
    " Mein Name ist Loreen und.. ich war eine Freundin von Marv" meinte sie kurz.
    In ihren Augen blitze etwas auf.
    " was willst du?" immer noch dieser unfreundliche Unterton, aber soetwas war Loreen schon gewohnt.
    " Rache, nichts weiter, und antwort auf Fragen ... warum er?..." ich ging immer näher an sie heran.
    Gail atmete kurz durch... schließlich begann sie zu erzählen, alles von dem sie wusste. sie erzählte von Goldys Td.. und davon was Marv für sie getan hatte.
    er liebte sie, und ich konnte das nur zu Gut verstehen...
     
  3. Velvery

    Velvery New Member

    Registriert seit:
    4 August 2003
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Wieder bei den Eltern.
    So es scheint mir das meine storry ziemlich schlecht sein muss.. allerdings schreib ich trotzdem weiter...
    ________

    Gail, nannte mir noch ein paar Namen, und je mehr sie mir erzählte desto größer wurde mein hass auf diese korrupte Stadt...
    Nach dieser Unteredung schleppte ich mich in ene Kneipe, Miese Spelunke wie alles in dieser Stadt, aber ich kannte die Bar, nur zu gut. Und ich wusste nur zu gut, das marv sich ern hier aufgehalten hatte.
    auch wenn er eher auf ein altertümliches Schlachtfeld gehörte, wo er seinen Gegnern die Axt in den Schädel rammen konnte.....

    Ich setzte mich an den Tresen,und ich war die einzie Frau, außer der bedienung, und dem Girl das sich an der Stange räkelte und wie verrückt tanzte. Es erinnerte ein wenig an die Szene im Titti Twister aus dem film from Dusk Till dawn, und es stimmte sogar in gewisser weiße, diese Kerle hier hatten alle schon mehr als einmal Blut geleckt...
    Die bedienung komt schließlich, blickt mich allerdings n ur schräg an und ich sage mit klarer stimme:

    " Ein Glas Bier und einen Wodka, leg immer nach kleine"
    Marv hätte sich totgelacht, und innerlich tat ich das auch gerade.
    Ich habe keinen Plan und stehe noch am Anfang.. allerdings weiß ich das die Nutten mir jederzeit zur Seite stehen...

    Und schließlich kam das worauf ich gewartet hatte.
    Eine Engelsgleiche Frau trat auf die Bühne, langes Blondes Haar, wunder schön anzusehen.. ich wusste nciht ob sie mich erkennen würde,

    jede ihre Bewegungen setzte den männern um mich rum in Extase, und ich wusste das sie es immer noch drauf hatte....

    Nany Calahan, niemand konnte so tanzen wie sie...
    Ich wartete bis zum ende ihres Auftrittes, und nickte ihr kurz zu.
    Ich hoffte sie verstand mich, doch bevor ich aufstehen konnte,w urde ich von 2 Männern umzingelt.
    "
    Hey kleine Lust auf.." mehr brachte der verschwtze Körper dieseseingebildeten Arschlochs nicht zusammen bevor ich imm das Glas Bier über das Gesicht schmetterte.
    Und noch bevor, der andere etwas unternehmen konnte rammte ich ihm meine Faust ins gesicht.
    Schmerzhaft, ich schüttelte meine hand kurz und stieg dann über die beiden, bevor ich mich in die Pricaträume von Nancy begab das direkt über dem Lokal lag.

    " Hey nancy!" meinte ich kurz bevor ich mich auf die Lederne Couch in ihrer Wohnung fallen lies.
     
  4. Fumiko

    Fumiko Active Member

    Registriert seit:
    5 September 2004
    Beiträge:
    3.469
    Ort:
    In hell
    Hey, ich finde deine Geschichte nicht schlecht mir gefällt sie total. Denn ich mochte auch schon den Film Sin city.
    Ich finde, du kannst gur schreiben.
    Mach schnell weiter so, die Story ist spannend. ^^

    Lg Yvi
     
  5. Velvery

    Velvery New Member

    Registriert seit:
    4 August 2003
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Wieder bei den Eltern.
    Jaja Ich liebe diesen Film ^^

    Also hier : nächster Teil ;)

    "Hey kleine.. lang nicht mehr gesehen.. dachte du wärst aus der Stadt" lächelte sie und warf mir eine Flasche bier zu, die sie eben aus dem Kühlschrank nahm.
    Nickend fing ich die Flasche auf, und begann zu erzählen warum ich da machte.
    Sie lächelte mir nickend zu und scließlich fing auch sie zu erzählen.. vn dem Bullen der ihr das leben gerettet atte, und von den Dingen die ihm wiederfahren waren und das auch er tod war.

    Dann sagte sie das Marv bei ihr war informationen suchte. Die selbe story die mir Gail auftischte.
    Wi beide waren angespannt, und sehnten uns nach Rache. Aber Nancy war zu zierlich, niemand würe sie ernst nehmen, nichtmal wenn sie ihre Waffe direkt auf die Schläfe ihrer Feinde drücken würde.

    Ich machte mich wieder aus dem Staub, gerne hätt ich Nancy geholfen, aber ich hab meinen Eigenn Krieg auszufechten, Jeder sit sich selbst der Nächste, und ich war an der Reihe.

    Gail erzählte von Wendy, sie hatte den absprung geschafft, hatte mir ihre Adresse gegeben.
    Wenn Wendy ein volltreffer war und sie wusste wer involviert war, dann würde es nicht mehr lange dauern und Marv wäre stolz auf mich.

    Als ich vor Wendys Tür stand wurde mir mulmig, ich klingelte,und da stand sie, diese Wunderschönen Beine, das wunderolle gesicht, bildhübsch stand sie da, in einer engen Jeans, und knappen Top.
    Sie musterte mich.
    " Was wollen sie?" fragte sie und sah sich auf der Straße um.
    " Wendy?" wenn das stimmte und sie ihrer Schwerster wirklich ein ebenbild war... dann verstand ich Marvs entscheidung Goldie zu rächen voll und ganz.
    " Wer bist du?" sie schien unsicher uz werden, klar ichlies mir auch Zeit.
    " Was weißt du über Marvs Tod?"
    Das hatte gereicht, ich stellte mich kurz vor und ging an ihr vorbei ins Haus.
    Hübsch hatte sie es. Keiner würde merken das sie aus Oldtown gekommen war.
    Sie erzählte von dem Bauernhof, was Marv mit diesem Kevin gemacht hatte, und wen er dafür umlegen musste.
    Sie sagte ich solle mcih raushalten und meine Rache wäre kindisch. Dann begann ich u erählen. wie mar mir mehr als einmal men dummes leben erettet hatte....

    Oh Marv, was um gotteswillen istm it dir passiert, keine kanalratte wird mein Masaker überleben, und ich hoffe wenn das alles vorbei ist, kann ich ihn frieden weiterleben.
     
  6. Fumiko

    Fumiko Active Member

    Registriert seit:
    5 September 2004
    Beiträge:
    3.469
    Ort:
    In hell
    Wow, ich habe diesen Teil ruck - zuck gelesen und finde ihn wieder toll.
    Ich finde deinen Schreibstil echt beeindruckend.
    Vor allem den letzten Satz mag ich besonders. ^^
     
  7. Velvery

    Velvery New Member

    Registriert seit:
    4 August 2003
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Wieder bei den Eltern.
    Rückblende:

    Mit 12 hat ich endlich geschafft, die langweilige Kleinstadt hinter mir zulassen uund endlich in die Stadt abzuhauen.
    Es war nicht leicht mich dort durch zukämpfen udn mehr als einmal wurde mir klar gemacht, das ic nichts wert sei.
    Beinahe wäre ich auch in Oldtown gelandet, wäre eine von Gails nutten,
    Und an dem tag an dem sich alles änderte.. regnete es.

    Ich spazierte wie jede nacht im alten Viertel rum, und beobachteete die Nutte, und die freier, es wiederte mich an, allerdings war ich ohne obdach die nutten scherhten sich einen dreck um mich, und ich konnte mich von den freiern immer fernhalten.
    An jenem Abend goss es in strömen und ich war latsch nass, Aus einer Bar kammen, zwei betrunkene Halbstarke heraus, und wie abgerichtet liefen sie auf mich los.
    ZUerst wollten sie es mit freundlichen getue versuchen.. Aber ich ließ mich icht darauf ein, und versuchte zu fliehen.
    Der eine Packte mich und hiehlt mich fest, der andere zerrte an meiner Hose und zerriss meine Bluse, ich konne nur einen einzigen Hellen Schrei loswerden
    Und der reichte aus um marv zu allermieren.
    Er meitne das er gerade aus der Bar rausgekommen wäre als ich ihn später gefragt hatte.
    Ich glaube allerdigs das er an dem Mord zwei straßen weiter nicht unbeteiligt war.
    wie auch immer, er schlug dem eüber mir den schädel gegen die wan dund im ersten Moment wusste ich nciht was passiert.
    Es dauerte keine 10 minuten bis die beiden in ihrer eigenen Blutlacke vor mir am boden lagen.
    schmerzverzerrte Gesichter, und verkrümmte Körperteile.. Ruhet in frieden ihr Pisser.
    Marv brachte mich in seine Wohnung...
    von da an begann unsere Freundschaft, anfangs, war er hat und eelhaft zu mir.. allerdings ot er mir seinen wohnung an und gab mir zu essen.
    Erst langsam wurden wir Freunde.....

    Und heute, 10 Jahre danach... marv ist tot, und ich bin auf Rachefeldzug....
     
  8. Velvery

    Velvery New Member

    Registriert seit:
    4 August 2003
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Wieder bei den Eltern.
    So nun leg ich mich ma wirklich ins Zeug...


    ____________________________

    Wendy nannte mir einen Namen, es war der Name vondem Tpen der den Strom an und ausgeschalten Hatte, als marv es beim erstenmal noch überlebte, Rick Vonghan, 34 Jahre alt, schauen wir uns das Arschloch mal genauer an. es dauerte keine 20 Minuten bis mir die Vermittlung die adresse gab und ich im Wagen zu seinem Haus fuhr.

    Ein kleines Hübsches Haus etwas außerhalb der Stadt ja wie eine glückliche Familie, stellte ich mir das vor.
    Zaghaft läutete ich an der Glocke und, ach wie kitschig die Melody von 2 Hey MR. Tambourineman" erklang... ja das war eine Kleinstadt,zum kotzen
    Fortuna gab mir einen Kuss, als der Mann öffnete, er war ungefähr 20 cm größer als ich, das hinderte mich nciht daran ihn mit der Waffe in richtung meines Wagens zu lotsen, ihn auf den Beifahrersitz zu katapultieren und einige Straßen weiter zufahren, ichhatte keinen Bock drauf ihn vor seiner Familie und seiner Frau, wahrscheinlich im Rosa leid umzulegen..
    Also fuhren wir nen Block weiter zu nem kleinen spielplaz, wahrscheinlich liefen tagsdrauf seine Kinder hierdrüber, was solls, er wimerte und bat michihn gehen zu lassen, So ein großer mann und so viel angst...

    Ich ließ ihn niederknien, keine 2 meter von der Schaukel und der Sandkiste entfernt..
    " Na dukleiner Pissser, Angst?" es war keine wirkliche genugtuung aber von ihm konnt eich noch einiges erfahren.
    " B-B-Bitte L-A-A-SSEN sie mich gehen B-B-B-I-TTE.."
    Jetzt konnte ich mir ein Lachen kaum verkneifen...
    " Ich will Antworten, du gibst sie mir... Frage Nummer 1: Was weißt du über den Fall Marv K.....?" meinte ich ernst und legte den Lauf dem Typen genau zwischen die Augen, ich spürte und es war kaum zu übersehen wie er zitterte...

    " Ricky Strougle, war der staatsanwalt" bibberte er, unich prägte mir diesen Satz genau ein....
    " Was noch?" schrie ich ihn an und fuchtele etwas mit der Waffe vor seinen augen Herum.
    " D-D-Der hat Rourcke umgelegt" meinte er weiter.
    " Ja ich weiß...egal...weiter Wie heißen die Typen die mitdrinhängen?..."
    " KEINE AHNUNG; ICH WEIß es nicht.." nun schrie er schon vor verzweiflung, meinen berechnungen nach würde ergleich in Ohnmacht fallen, sein Adrenalin spiegel war zu hoch....außerdem hatte er mir schon wieder weitergeholfen...
    und es begann in meienm Kopf zu hämmern.. klar warummarv sterben musste, aber jemand musste bluten ....
    Es dauerte ncihtlange, ein gezielter schuss, zuerst in dei linke, dann in die Rechte seitliche Bauchmuskulatur, ich wollte ihn etwas schreien höhren und das Blut spritze mir entgegen, klar Mrv hätte es anderst angepackt, aber ich bin eben ciht marv. dann ließ ich seiner Qual ein ende, und Schoß ihm zwischen die Augen, unangetastet leiß ich ihn zusammensinken und verschwand wieder.
     
  9. Elenia

    Elenia ...sunshine...

    Registriert seit:
    14 Januar 2003
    Beiträge:
    15.066
    Geschlecht:
    weiblich
    Aus diesem Grund: FanFiction geschlossen.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen